NSA-Exploits: So prüft ihr eure Windows-PCs auf Anfälligkeit

Windows, Sicherheitslücke, Hack, Nsa, SemperVideo, Exploit Windows, Sicherheitslücke, Hack, Nsa, SemperVideo, Exploit
Durch die jüngsten Leaks von Interna des US-Geheimdienstes NSA sind auch Exploits öffentlich geworden, mit denen die Spione ihre Überwachungs-Malwares auf Ziel-Rechner brachten. Und diese wurden bereits kurz nach dem Bekanntwerden von Kriminellen missbraucht, um neue Einfallstore zu finden, mit denen Systeme in Botnetze eingebunden werden können.

Findige Programmierer waren aber ebenso schnell dabei, Skripte bereitzustellen, mit denen ihr selbst überprüfen könnt, ob euer System anfällig oder gar schon von Malware befallen ist. Dafür müsst ihr unter Windows aber nicht nur das fragliche Skript herunterladen, sondern auch Python installieren. Unsere Kollegen von SemperVideo zeigen euch hier darüber hinausgehend, wie genau ihr euren Rechner prüfen könnt.

Das Ganze ist natürlich völlig unnötig, wenn euer System auf dem neuesten Stand ist. Immerhin hat Microsoft einiges dafür getan, um die zugrundeliegenden Sicherheitslücken zu stopfen, bevor die Exploits öffentlich bekannt wurden. Von welcher Seite - also der NSA oder den NSA-Hackern - das Unternehmen im Vorfeld informiert wurde, ist derzeit unklar.

Mehr von SemperVideo: YouTube

WinFuture Update Packs Die wichtigsten Patches für Windows
Dieses Video empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"...wenn der Rechner sauber ist, den neuen Patch einspielen..."

Ja, super - Und wie entfernt man es wenn was gefunden wurde? Das wird mit keinem Wort erwähnt.
 
@Ryou-sama: nuja..soll ja nur werbung über das video verkaufen....
um fachliches geht es am rande...
 
@Ryou-sama: Ja genau, ich habe es trotz Creators Update und Patche drauf, und wie wird man es jetzt wieder los??
 
Der Test ist mir zu komponiert, ich verzichte auf den Test ,
verstehe nicht was man da alles wieder installieren muss .
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen