Nintendo Labo: Das ungewöhnlichste Gaming-Zubehör aller Zeiten

Gaming, Konsole, Spiele, Nintendo, Nintendo Konsole, Nintendo Switch, Switch, Joy-Con, Labo, Nintendo Labo Gaming, Konsole, Spiele, Nintendo, Nintendo Konsole, Nintendo Switch, Switch, Joy-Con, Labo, Nintendo Labo
Der japanische Videospiel- und Gaming-Hardware-Hersteller hat ein ungewöhnliches Zubehör für seine aktuelle Konsole Switch vorgestellt. Dieses nennt sich Labo, ist laut Nintendo eine "neue interaktive Erfahrung" und erinnert entfernt an die Google-VR-Lösung Cardboard, denn auch bei Labo arbeitet Nintendo mit Pappe.

Bei Labo fällt uns die Erklärung spontan nicht leicht, denn etwas Ähnliches hat es im Bereich der Konsolen bisher noch nicht gegeben. Besonders hier empfiehlt sich ein Blick auf das Video, denn auf diese Weise kann man sich ein deutliches besseres Bild machen, was Labo ist und wofür es gedacht ist.
Nintendo LaboNintendo Labo für Switch... Nintendo Labo...lädt ein zum Experimentieren... Nintendo Labo...und auch Kooperieren

Mein Haus, mein Motorrad, mein Klavier

Denn mit Labo kann man sich im Wesentlichen aus einer Switch-Konsole etwas völlig Neues basteln. Zunächst muss man eine Schablone bzw. Pappvorlage zusammensetzen, unter anderem kann auf diese Weise ein kleines Klavier erschaffen werden. Ist das Pappwerk fertig, steht in der Regel ein Platz für den Switch-Bildschirm bereit sowie zwei für die Joy-Con-Controller. Diese werden (mechanisch) mit dem Pappkonstrukt verbunden, wodurch man etwa auf den 13 Tasten des Musikinstruments tatsächlich spielen kann.

Nintendo LaboNintendo LaboNintendo LaboNintendo LaboNintendo LaboNintendo Labo

Diese Pappspielsachen nennt Nintendo Toy-Cons und hier gibt es beispielsweise eine Angelrute, ein Motorrad, ein Haus und noch einiges mehr. Natürlich plant Nintendo, die Palette der angebotenen Toy-Cons mit der Zeit zu erweitern.

Zum Experimentieren

Die Verbindung mit Bildschirm sowie den beiden Controllern sorgt dafür, dass man per Labo diverse Spiele nutzen kann. Nintendo möchte auch, dass die Nutzer selbst Arten erfinden, mit den Toy-Cons zu interagieren. Das Beige der Pappe kann und soll natürlich auch verschönert werden, denn Labo lässt sich auch anmalen.

Es ist klar, dass Nintendo hier eine jüngere Zielgruppe anvisiert, es würde aber niemanden überraschen, wenn Labo auch so manchen Erwachsenen begeistert und zu Experimenten inspiriert. Nintendo Labo wird ab 27. April erhältlich sein. Das Multi-Set mit Klavier und Co. wird 70 Dollar kosten, das Robo-Set wird es für 80 Dollar geben. Euro-Preise sind bisher nicht bekannt.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren19
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Finde es eine frische und innovative Idee von Nintendo. Passt sehr gut zur Switch und dürfte für Kinder sicherlich interessant sein.
 
@snaky2k8: denke ich auch. Ich dachte als ich das announcement 23 Uhr gesehen hatte, dachte ich nur WTF isn hier los, das ist doch total verrückt, aber halt in nem guten sinn.

es ist schon interessant wie schwimmend die Grenze zwischen genialität und wahnsinn ist.

aber auf so ne Idee kann wahrscheinlich auch nur ein (ex) spielzeughersteller kommen.
 
aus umwelttechnischer Sicht natürlich super, aber bei den beweglichen Teilen mache ich mir da Sorgen was die Haltbarkeit angeht.
 
@fazeless: Die Pappe macht im Video einen soliden Eindruck. Und in einem anderen Forum habe ich gelesen, dass Nintendo die Pläne für die Pappe auch zur Verfügung stellt, damit sie selber ausschneiden kann. Langlebigkeit wird man dann natürlich erst in der Praxis sehen.
 
Solche Ideen begeistern mich. Jetzt ist der Kauf ein absolutes muss für mich geworden.
 
Je öfter ich den Trailer zu sehe, desto mehr gefällt die Idee.
 
Hut ab. Einfach beeindruckend. Was man aus so wenig mit soviel Fantasie doch anstellen kann.

Das ist nicht nur einer der ungewöhnlichsten Ideen sondern auch einer der besten.
 
Das erinnert mich an die Zeiten als z.B. in der Micky Maus noch vieles zum selber basteln drin war.
In den 80ern war das noch der Fall und man war beschäftigt mit ausschneiden und kleben.
Ich hab es geliebt.
 
das ist zu schwierig für mich
 
Leider sehr kurzweilig aber gutes Konzept.
 
@Lowman316: sicher? Das ist für Kinder gedacht. Alleine das Klavier kann Stunden von Lern- und Spielspaß bringen. Die Idee ist sowas von verrückt, dass sie schon wieder gut ist.
 
@Lowman316: "Kurzweilig" bedeutet das Gegenteil von "langweilig", wieso also "leider"?
 
@DON666: auf anderen Konsolen ist man Langeweile schon so gewöhnt dass man es als Feature betrachtet.
 
Finde es auch total klasse :) Aber ich finde den Preis ganz schön happig... Da hätte ich beim Basteln super Angst, dass ich was kaputt mache.
 
@JohannesD: ich finde den Preis ganz schön pappig
 
Auf so was kann wieder nur Nintendo kommen.^^ Für mich persönlich nichts und man muss sich fragen, ob die Zielgrupoe in dem Alter nicht draußen in der Natur besser aufgehoben ist. Nichtdesto trotz wird das sicher eine Zielgruppe finden und die Kids bereits im frühen Alter evtl. an die Marke binden.
 
Nur für jüngere? Ich bin deutlich über 30 und krieg hier Lust mir demnächst eine Switch zu holen.
 
Ichhab die Switch schon und das liebäugelt ja doch schon sehr. VR zum anfassen und umweltfreundlich :D
 
Top Nintendo! In Sachen Innovation und vor allem Mut zur Neuem können sich Sony und MS echt mal ne Scheibe von abschneiden!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen