Für ganz Faule: Roll-Roboter 'Gita' folgt wie ein Hund

Zoomin, Roboter, Gita, Piaggio Fast Forward, Piaggio Zoomin, Roboter, Gita, Piaggio Fast Forward, Piaggio
Piaggio Fast Forward, Tochterkonzern des Fahrzeugherstellers Piaggio, hat einen Roboter vorgestellt, der uns eines Tages den Alltag vereinfachen könnte. Vor allem dann, wenn es darum geht, Lasten zu tragen und etwa den Wocheneinkauf nach Hause zu bringen.

Gita ist etwa 66 cm groß und kann mit einem Gewicht von bis zu 18 kg beladen werden. Der rollende Roboter folgt seinem Besitzer entweder selbstständig oder er fährt eine vorgegebene Route ab. Seine Umgebung nimmt Gita mittels 3D-Echtzeit-Kartierung wahr, eine Akkuladung reicht für bis zu acht Stunden.

GitaGitaGitaGitaGitaGita
GitaGitaGitaGitaGitaGita

Dieses Video empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Super Sache. Man stelle sich auch mal die Einsatzmöglichkeit in mittleren Unternehmen vor. Hauspost bis 18kg und nicht 10 min Fussweg, weil der Kollege am anderen Ende ein USB Kabel braucht.
 
Auf jeden Fall besser als eine Einkaufstasche. Leider kann der natürlich keine Treppen steigen, schade. Irgendwie witzig finde ich das auf jeden Fall.
 
@DON666: Wobei sich das sicher auch umsetzen ließe.
 
"Für ganz Faule" oder einfach auch mal an ältere Menschen denken...
 
@gutenmorgen1: Daran habe ich auch gedacht. Ältere oder behinderte Menschen würden so einen Roboter als Segen betrachten und auch ein Stück mehr Freiheit schenken.
 
@Warhold und gutenmorgen1: Ihr Beide habt vollkommen Recht! Leider kommen die von Euch angesprochenen Gruppen hier bei Winfuture so gut wie gar nicht vor! Euch jeweils ein Plus! Aber Winfuture einmal mehr ein Minus!

Z.B. bei Cortana. Wurde hier sehr viel drüber geschrieben / berichtet. Aber wo und wann wurde da mal auf die von Euch genannten Gruppen eingegangen? Ich kann mich da jedenfalls an nichts erinnern!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen