Acer Switch Alpha 12: Lüfterloses Windows-Tablet im Test

Windows, Tablet, Windows 10, Acer, Test, Andrzej Tokarski, Tabletblog, Acer Switch Alpha 12, Acer Switch, Switch Alpha 12 Windows, Tablet, Windows 10, Acer, Test, Andrzej Tokarski, Tabletblog, Acer Switch Alpha 12, Acer Switch, Switch Alpha 12
Mit dem Switch Alpha 12 schickt Acer ein vielversprechendes Windows-Tablets ins Rennen, das mit einem schnellen Intel Core i5-Prozessor, eingebautem Kickstand, Tastaturcover und optionalem Eingabestift eine günstige Alternative zum Surface Pro 4 darstellt. Wie gut das Tablet tatsächlich ist, hat unser Kollege Andrzej Tokarski herausgefunden.

Surface-ähnliches Design

Bereits das Design macht deutlich: Hier hat sich Acer klar vom Microsoft Surface Pro 4 inspirieren lassen. Auf der Rückseite befindet sich ein U-förmiger Kickstand, der zudem gummiert ist und sich leicht herausklappen lässt. Allerdings kann die Verarbeitungsqualität nicht ganz mit dem teureren Vorbild mithalten. Zwar sind die Rückseite und der Standfuß aus Aluminium gefertigt, der Rahmen besteht jedoch nur aus Kunststoff. Insgesamt wirkt das Tablet dadurch etwas weniger hochwertig.

Das 12 Zoll große Display des Acer Switch Alpha 12 hat eine Auflösung von 2160 × 1440 Pixeln. Das ist zwar weniger als beim Surface Pro 4, allerdings für ein Gerät dieser Größe vollkommen in Ordnung. Leider ist der Bildschirm nicht allzu hell und auch die Farben könnten durchaus etwas kräftiger sein. Die Blickwinkel sind zufriedenstellend.

Acer Switch Alpha 12Acer Switch Alpha 12Acer Switch Alpha 12Acer Switch Alpha 12Acer Switch Alpha 12Acer Switch Alpha 12

Schnell und leise

In der günstigsten Variante ist das Acer Switch Alpha 12 mit einem Intel Core i5 ausgestattet. Hinzu kommen 4 GB Arbeitsspeicher und eine 128 GB große SSD. Wer mehr Leistung oder Platz benötigt, kann zu Modellen mit i7-CPU, 8 GB RAM und einer 512 GB SSD greifen. In allen Fällen wird der Prozessor mit einer Flüssigkeitskühlung gekühlt, welche die Hitze an die Geräterückseite weitergibt. Dadurch kommen keine Lüfter zum Einsatz und das Tablet ist im Betrieb lautlos.

Als Anschlussmöglichkeiten sind neben einem Audioport und einem microSD-Kartenleser noch ein USB 3.0- und ein USB Typ C-Anschluss vorhanden. Das im Lieferumfang enthaltene Tastaturcover wird an einer magnetischen Leiste befestigt und lässt sich auch leicht angewinkelt verwenden. Acer bietet auch einen Eingabestift an, dieser muss jedoch separat dazugekauft werden.

Ordentliche Akkulaufzeit

Der Akku hat eine Kapazität von 4870 mAh und soll laut Hersteller eine Laufzeit von bis zu acht Stunden ermöglichen. Im Test konnte diese Angabe fast bestätigt werden: Hier hielt das Tablet siebeneinhalb Stunden durch, bis es wieder an die Steckdose musste. Für ein Windows-Tablet ist dies ein gutes Ergebnis.

Acer Switch Alpha 12Acer Switch Alpha 12Acer Switch Alpha 12Acer Switch Alpha 12Acer Switch Alpha 12Acer Switch Alpha 12

Mehr von Andrzej: Tabletblog.de TechReporterTV auf YouTube
Dieses Video empfehlen
Kommentieren0
Kommentar abgeben Netiquette beachten!