Star Wars: Erster Trailer zu "The Last Jedi" begeistert die Fangemeinde

Trailer, Video, Film, Star Wars, Kino, Lucas Arts, Lucasarts, Lucasfilm, Die letzten Jedi, The Last Jedi, Star Wars Film, Star Wars 8, Star Wars The Last Jedi, Teaster Trailer, Video, Film, Star Wars, Kino, Lucas Arts, Lucasarts, Lucasfilm, Die letzten Jedi, The Last Jedi, Star Wars Film, Star Wars 8, Star Wars The Last Jedi, Teaster
Disney hat den ersten Trailer zum kommenden Star-Wars-Film "The Last Jedi" (auf deutsch: Die letzten Jedi) veröffentlicht. Es handelt sich dabei um den achten Ableger der Star-Wars-Filmreihe und somit auch um die Fortsetzung von "Star Wars: Das Erwachen der Macht". Bereits zu einem früheren Zeitpunkt wurde bekannt gegeben, dass der achte Teil noch nicht das Ende des Sci-Fi-Saga darstellt: Insgesamt soll noch mindestens ein weiterer Film erscheinen.

Star Wars: Das Erwachen der MachtStar Wars: Das Erwachen der MachtStar Wars: Das Erwachen der MachtStar Wars: Das Erwachen der MachtStar Wars: Das Erwachen der MachtStar Wars: Das Erwachen der Macht

Während der Titel des Films schon zuvor veröffentlicht wurde, sind bislang keine weiteren Details zum diesjährigen Star-Wars-Abenteuer aufgetaucht. Der nun knapp zwei Minuten lange Trailer setzt nun direkt an der Endszene des im Dezember 2015 gestarteten Films "Das Erwachen der Macht" an. Nachwuchs-Jedi Rey sucht Luke Skywalker auf einer einsamen Insel auf, um ihre Ausbildung zu beginnen. Zudem sind weitere bekannte Charaktere, unter anderem Kylo Ren, Poe Dameron und der Droide BB-8 in dem Trailer zu sehen. Am Ende sagt Luke Skywalker voraus, dass die Zeit der Jedi zu Ende sei.

Trailer wurde millionenfach angeklickt

Insgesamt wurde das ursprünglich auf YouTube veröffentlichte Video von knapp 18 Millionen Nutzern angesehen. Auch die deutschsprachige Version des Trailers hat mehr als 200.000 Klicks erreicht. Viele Fans scheinen in der Filmvorschau wohl schon ihr diesjähriges Ostergeschenk zu sehen: Auch mehr als 24 Stunden nach der Veröffentlichung des Clips belegt das Video noch den ersten Platz in den Trends von YouTube.

Unklar bleibt jedoch auch weiterhin, auf welchen Charakter die im Titel erwähnte Bezeichnung "The Last Jedi" zutreffen soll. Handelt es sich also nun bei Luke Skywalker, Rey oder sogar Finn um den letzten Jedi? Es gilt als wahrscheinlich, dass diese Frage erst dann endgültig geklärt werden kann, wenn der Film bereits in den Kinos angelaufen ist: Möglicherweise macht diese Information einen Großteil der Handlung selbst aus.

Es wird allerdings noch einige Zeit dauern, bis der Film hierzulande in die Kinos kommen wird. Dem Trailer zufolge soll "The Last Jedi" am 14. Dezember 2017 erscheinen und dort für Begeisterung unter den Fans sorgen. Wie sich der Ableger im Vergleich zu den anderen Star-Wars-Filmen schlagen wird, bleibt zunächst abzuwarten. Dies kann selbstverständlich erst nach dem Kinostart beurteilt werden.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren42
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wenn das genau so nen politkorrekter murks is wie der letzte, nein danke
 
@dvdwildsau: was meinst du?
 
@FuzzyLogic: Daß der Bösewicht ein weißer, heterosexueller Mann war. ;)
 
Der offizielle deutsche Titel lautet doch DIE letzten Jedi, somit ist klar dass es sich nicht auf eine einzelne Person bezieht. Eohl eher auf den Plot an sich.
Aber das zeigt sehr schön die Schwächen der englischen Sprache, auch wenn ich Filme stets im O-Ton schaue.
 
@FuzzyLogic: Ja, die im englischen Sprachgebrauch hatten auch gerätselt was genau gemeint ist. Geholfen hat durch Zufall der deutsche Titel
 
@airlight: Der Regisseur wurde am Wochenende gefragt ob das Jedi im Titel Einzahl oder Mehrzahl ist und er hat gesagt für ihn wäre es Singular.
 
Naja... is keine Kunst. Die können machen was sie wollen und die Fans fressens. Genauso wie bei Marvel.
Force awakens war leider schon eine Schlaftablette wie eine dunkle Bedrohung.
Der Teaser sieht so als wäre Episode 8 eine Kopie von Episode 5.
Wenn ich den sehen will dann sehe ich mir Episode 5 an.
 
@Kiergard: Ist das so, ja? Schön.
 
Also, die Fangemeinde hat EP7 überwiegend Negativ aufgenommen. Die Bezeichnung "Begeisterung" scheint mir doch sehr gewagt zu sein. Ich Persönlich fand EP7 auch Überflüssig. Die Story ist eigentlich mit EP6 fertig erzählt und das wars.
Da schaue ich mir lieber nochmal "Rogue One" an, der hat mich absolut begeistert.
Ich für meinen Teil habe kein Interesse mehr an EP8. Vielleicht wenn er mal im Fernsehn läuft...
 
@karlo73: Woran machst du das fest, dass EP7 von den Fans überwiegend negativ aufgenommen wurde? Anekdotische Evidenz?
 
@SegFault: Durch Lesen in Foren und Kommentaren zu Artikeln und Berichten
 
@karlo73: Besten Dank für die Bestätigung, dein Bauchgefühl fällt leider ebenfalls in die Kategorie "Anekdotische Evidenz". Die Zahlen sprechen jedoch eine andere Sprache.
 
@SegFault:
Ist wirklich so. War bei Episode 1-3 genauso. Schau dir mal die ganzen kritischen Videos auf Youtube an, welche E7 Stück für Stück auseinander nehmen und die ganzen Fehler und dämlichen Sachen erklären. Da wird einem erst richtig klar was das für ein überbewerteter Mist ist.
Der Film wirkt danach nur noch wie eine Parodie.
 
@Freudian: Ich fand ihm im Kino schon eine Parodie... Wo ich gelacht habe war, als sie den neuen Todesstern sabotieren wollten und plötzlich im Hauptquartier wussten, wann genau der Todesstern schussbereit ist, obwohl sie vorher überhaupt nichts von wussten...
 
@karlo73:
Langsam kommts überall an, gerade wenn man sich seine Filme zum 2. mal anschaut, dass JJ Abrams total überbewertet ist. Für mich hat er 2 tolle IPs zerstört. Aber ich hoffe die Leute vergessen den Dreck schnell und geben ihm keine anderen mehr...
Rogue One ist so viel besser als E7, das kann man gar nicht in Worte fassen. Auch Star Trek Beyond ist um Welten besser als die anderen von ihm.
Wenn der jetzt noch von der Produzentenliste verschwindet, dann kann man das alles wieder reparieren. Seit Uwe Boll hat mich noch nie ein Regisseur so angewidert, obwohl der Boll ja zum Ende hin doch mal ein oder 2 gute Filme gemacht hat.
 
@Freudian: Welche guten Filme hat der Boll den gemacht ?
Da will mir nicht einfallen das nicht ein mehr wie war schon irgenwie Ok verdient hat sobald man beide Augen zugemacht hat.

Und der Abrahams ist derzeit so die größte Pfeife die in Hollywood rumläuft mehr wie Action mit noch mehr Action aber bitte nicht mit zu viel Story kann der doch gar nicht.
 
@Freddy2712:
Postal war ganz gut und der irgendwas mit Wall Street.
 
@Freddy2712: Rampage Trilogie
 
@Chris Sedlmair:
Stimmt, der auch noch. Zumindest der erste. Die anderen kenne ich nicht.
 
@Freudian: "Star Trek Beyond ist um Welten besser als die anderen von ihm."
Weiß nicht, alles nach dem elften ist irgendwie mau. Ich muss als Star Trek Fan auch sagen, das ich von den neueren immer noch den ersten (11) am besten fand. Beyond war von der Story einfach nur schlecht.
 
@L_M_A_O: Ich kann nichts gutes entdecken an Star Trek (2009) und danach... bzw die Story ist so grottenschlecht, daß alles gute an den Filmen mit in den Abgrund gerissen wird. Da ist nichts mehr zu retten.
 
@Chris Sedlmair: der erste neue Star Trek teil war ok, die zwei danach naja hab sie geschaut weil mir Star Trek gefällt aber gut waren die Filme nicht. Kann mich nicht mal mehr an teil 3 erinnern weil er so schlecht war direkt verdrängt..
Was alle an diesem JJ Abrahams finden kA, spätestens seit dem Ende von Lost hat er gezeigt, dass er nur ein Blender ist.
 
@L_M_A_O:
Ich finde die auch nicht toll. Aber Beyond ist wirklich besser als die ersten 2. Da kommt zum ersten mal so leicht das Feeling von TOS auf.
 
@Freudian: So verschieden sind die Geschmäcker. Für mich ist Abrams einer der besten Regisseure/Produzenten unserer Zeit. Die Star Trek Filme vor seiner Zeit, bis auf Der Zorn des Khan, waren einfach nur langweilig und ziemlich in die Länge gezogen. Seine Filme hingegen sind sehr unterhaltsam und Kurzweilig. Seine TV-Serien sind auch sehr gut, aktuell Westworld, die erste Staffel hat mich total überzeugt.
 
@miranda:
Ich leugne nicht, dass selbst Uwe Boll absolute Fans hat.
Lost fand ich gut von ihm. Mehr auch nicht. Westworld ist absolut langweilig. Vollkommen vorausschaubar. Ich dachte immer jetzt bald passiert was richtig cooles, aber nix.
Alles was der neu verfilmt ist einfach nur Schrott. Z.B. war Super 8 richtig gut.
 
@miranda: JJ Abrams ist in Westworld "nur" ausführender Produzent.
 
@karlo73: sehe ich genauso, rouge one war hammer, Episode 7 leider überflüssig dabei gab es bereits gute Fortsetzungen als Buch ...
 
Ich will ja nicht klugscheißern, aber das ist ein Teaser und kein Trailer.
 
Mit Episode VII wurde deutlich gezeigt das man sich recht weit von der eigentlichen Chronologie entfernt hat. Von daher wird auch die "angebliche Episdoe VIII" nichts ändern.
 
@Tomy Tom: Jap, aber mal gucken ob der achte besser wird als der siebte, den fand ich nämlich unterirdisch...
 
@Tomy Tom: Entfernt? Die haben die fast gleiche Story nochmal gemacht. Ich liebe Star Wars, also auch EP7. Aber man hätte wesentlich mehr draus machen können.
 
@alh6666: Episode VII würde ich eher als "Randschnitt" der eigentlichen Chronologie bezeichnen. Jeder der die Büchers des Hauptstranges kennt wird das bestätigen können.
 
ich mochte EP7. Bis auf ein paar Kleinigkeiten war er der mit Abstand beste Star Wars der neuen Zeit.
und wenn man meint Szene für Szene auseinander nehmen zu wollen: 4-6 sind garantiert auch nicht fehlerfrei!
Solchen Nerds empfehle ich mal was mit Freunden zu unternehmen bzw mal "reale" zu finden. immer das ewige Gemecker!

PS. Rogue One fand ich ebenfalls gut!
 
@nucleardirk: "Bis auf ein paar Kleinigkeiten war er der mit Abstand beste Star Wars der neuen Zeit. "
Wirklich? Aber der neue hatte doch außen ein bisschen Action überhaupt nichts. Wenn ich da an Episode 1-3 denke, das sind verglichen mit dem Juwelen.
 
@L_M_A_O: so gehen Geschmäcker auseinander ;)
Ich fand 1-3 unglaublich in die Länge gezogen und erst als 3 released wurde machten 1 und 2 für mich im Kontext Spass.
EP7 hat recht wenig (neue) Story, ist dafür aber ein guter Und kurzweiliger Film.
Und danke für die Diskussion - ich weiss was heute abend geguckt wird;)
 
@nucleardirk: Jeder hat halt einen anderen Geschmack. Ich finde z.B. EP3 als einen der besten Star Wars Filme. Den Kampf Anakin vs. Obi Wan finde ich absolut episch. Und das Opening in der riesen Weltraumschlacht ist auch hammer. Für mich ist EP3 der zweitbeste Star Wars Film hinter EP5.
 
@alh6666: grade bei den beides Szenen hast Du auf jeden Fall auch recht! EP3 ansich ist auch ein guter Star Wars Film gewesen.
 
Action mäßig wahrscheinlich wieder gut, aber mal schauen ob der Rest auch besser wird. Der siebte war meiner Meinung ein großer Reinfall und vollkommen überhypt. Ich kann nicht nachvollziehen warum man nach EP 1-6 bei so einem Film so begeistert ist, denn die Seele der älteren hat EP7 schon verloren.
 
...die haun die StarWars-Filme in letzer Zeit auch nur so raus... lol
 
@Zonediver: Disney
 
Ich bin gespannt also wie es weitergeht interessiert mich schon.
Aber ganz besonders Interessiert mich wie man das Dilemma mit Prinzessin/General Leia lösen will Carrie Fischer ist ja leider Tot.
Fakt ist leider vieles was Disney übernommen hat kann kaum mit den Originalen mithalten.
Rouge One war super hat viele offene Fragen recht gut geklärt würde ich sagen das passte irgendwie auch wenn ich mit der ein oder anderen Sache nicht einverstanden war trotzdem ein guter Bindefilm zwischen den Trilogien.
Aber wenn ich die Planungen sehe Han Solo Film naja wir werden sehen ansonsten Interressiert mich schon wie es mit EP8 und 9 wobei eigentlich New EP 6 und 7 weitergeht.
Ich hätte mir da doch gewünscht wären die Original Drehbücher und Vorlagen von Georg Lucas benutzt worden.
Disney hätte gerne die eigenen Vorstellungen umsetzen können aber bitte als eine eigene Reihe oder Serie so ist es nicht sehr Stimmig wenn man alle Filme hintereinander wegschaut.
 
@Freddy2712: In Episode 8 wird Leia definitiv dabei sein. Die Leiaszenen sollen soweit alle im Kasten sein. In Episode 9 wird Leia, laut Kathleen Kennedy, nicht mehr dabei sein.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!