House of Cards: Netflix zeigt den ersten Trailer zu Staffel 5

Trailer, Netflix, Serie, Sky, House of Cards, Kevin Spacey Trailer, Netflix, Serie, Sky, House of Cards, Kevin Spacey
Ende Mai startet die fünfte Staffel der Netflix-Kultserie House of Cards. Vorab wurde nun ein erster Trailer veröffentlicht, der zeigt, was Fans in den neuen Folgen erwartet. Als Sprecher fungiert dabei Frank Underwood (Kevin Spacey) höchstpersönlich.

Staffel 5 setzt genau dort an, wo die Serie im letzten Jahr pausiert hatte. Frank Underwood befindet sich zusammen mit seiner Frau Claire mitten im Wahlkampf. Die beiden schmieden Pläne für eine längere Herrschaft, doch dafür müssen sich die Underwoods zunächst gegen ihren Konkurrenten durchsetzen.

House of Cards startet am 30. Mai auf Netflix - zumindest in den USA, denn hierzulande werden die neuen Folgen vorerst exklusiv bei Sky zu sehen sein.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren7
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sowohl Amazon als auch netflix fangen neuerdings damit an " jede Woche eine neue Folge" auszustrahlen. ich dachte die hätten verstanden wie TV der Zukunft geht.Aber es geht denen auch nur um lange Kundenbindung.Schade
 
@Alfred J Kwack: Es steht dir ja frei alle abzuwarten um sie dir dann auf einmal anzusehen.
 
Herrlich ich freu mich drauf und trotz Netflix-Abo wird es eben auf den üblichen Streamingseiten geschaut die das ganze Paket anbieten.
Wird Zeit mein Abo zu kündigen, damit die nicht weiter mein Geld kriegen und denken, dass sie so weiter machen können.
#fuNetflix
 
@W!npast: ich bleib zwar Netflix Kunde aber werds ansonsten genau so machen. Sky kann mich mal.
 
Was soll denn nur diese exklusive Ausstrahlung über Sky. Bin ich nun Netflix-Kunde oder soll ich dann doch lieber zu Sky wechseln?! Ist doch völlig bescheuert.
 
@interactive1: Pacta sunt servanda. Netflix hat nun mal weit vor dem Start diese langrfristige Vereinbarung mit Sky abgeschlossen.
 
@interactive1: Man hat den Vetrag mit sky für die deutsche Ausstrahlung vor dem Netflix launch in D abgeschlossen. Damals wusste Netflix noch nicht, dass man sich damit ins eigene Knie schießt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!