Windows 10 Lautstärke-Popup entfernen: Weg mit dem Störenfried

Musik, Audio, Lautsprecher, Windows 10 FAQ, Popup, Lautstärkeregelung
Seit Windows 8 gibt es in Windows ein für Touch-Eingabe optimiertes Pop-Up mit Lautstärkeregler. An und für sich eine tolle Idee, wäre da nicht die absolut unpassende Position in der oberen linken Bildschirmecke. Mit einem kleinen Tool kann man den Regler aber entfernen. Eigentlich braucht man den Touch-optimierten Windows Lautstärkeregler nicht wirklich. Nur auf Tablets ohne Tastatur und Maus ist er wirklich praktisch. Diese haben aber meist am Gehäuserand separate Lautstärke-Tasten, und über die Taskleiste oder über gesonderte Tasten oder Hotkeys kann man auch auf allen anderen Rechnern die Lautstärke leicht ändern. Unter Spotify oder auch bei YouTube im Webbrowser überlagert das Lautstärke-Popup meist genau das Feld, mit dem man gerne den nächsten Song auswählen würde.

Windows 10: Nur Option für die Intervalldauer

Dummerweise bietet Windows 10 aber keine Option zum Abschalten oder Verschieben des Touch-Lautstärkereglers. In den Einstellungen kann man unter Erleichterte Bedienung in Weitere Optionen lediglich die Intervalldauer ändern. Diese ist mit ziemlich langen fünf Sekunden aber standardmäßig schon auf dem kleinsten Wert. Warum Microsoft hier keine kürzeren Intervalle anbietet, will nicht wirklich einleuchten. Windows 10 Popup-Lautstärkeregler entfernen

Mit HideVolumeOSD den Lautstärkeregler ausblenden

Dank des kostenlosen Tools HideVolumeOSD kann man den Windows 10 Popup-Laut­stär­ke­reg­ler temporär oder dauerhaft deaktivieren. Die Software läuft im Hintergrund und lässt sich in zwei verschiedenen Modi betreiben, die man bei der Installation auswählen kann.

Download: HideVolumeOSD

In der Tray-Version platziert das Tool ein Symbol in der Taskleiste, mit dem man das Lautstärke-Popup aktivieren oder deaktivieren kann. Im Silent-Mode wird das Popup einfach dauerhaft deaktiviert und HideVolumeOSD läuft unsichtbar im Hintergrund. Wir empfehlen die Tray-Version: Man kann das Umschalt-Symbol ausblenden und hat dann trotzdem noch bei Bedarf Zugriff darauf. Windows 10 Popup-Lautstärkeregler entfernen

Steuerung per Tray-Symbol

Die Bedienung von HideVolumeOSD ist denkbar einfach. Ein Fingertipp oder Mausklick auf das Tray-Symbol genügt, und schon ist das Windows 10 Lautstärke-Popup aktiv oder blockiert, dank des roten X kann man das auf einen Blick erkennen. Wenn man etwa nach neuer Musik stöbert oder einen der Popup-Regler aus anderen Gründen gerade stört, kann man ihn damit kurz mal eben abschalten. Windows 10 Popup-Lautstärkeregler entfernen

Autostart für das Tray-Symbol

Abgesehen vom erwähnten Silent-Mode hat HideVolumeOSD leider keine Autostart-Funktion. Durch einen manuellen Eintrag im Windows 10 Autostart-Ordner kann man das Tool aber trotzdem automatisch beim Booten laden. Um diesen anzulegen springt man zunächst über einen der im Startmenü vorhandenen Einträge für HideVolumeOSD in den Programmordner. Windows 10 Popup-Lautstärkeregler entfernen Das HideVolumeOSD-Symbol kopiert man anschließend über das Kontextmenü per Rechtsklick oder mit der Tastenkombination STRG+G. Danach springt man zum Autostart-Ordner. Am schnellsten geht dies durch Eingabe von shell:startup in der Adresszeile im File Explorer, ganz egal an welchem Rechner man sich befindet. Windows 10 Popup-Lautstärkeregler entfernen Dort fügt man das Symbol dann mit dem Tastenkürzel STRG + V oder eben wieder über das Kontextmenü ein. HideVolumeOSD wird dann automatisch zusammen mit Windows gestartet. Windows 10 Popup-Lautstärkeregler entfernen Ich persönlich möchte auf HideVolumeOSD nicht mehr verzichten. Das Windows 10 Lautstärke-Popup hat mich schon lange genervt. Schade nur, dass man unter Windows für so etwas wieder einmal Zusatzsoftware braucht. Wie sieht´s bei euch aus? Stört euch der Touch-Lautstärkeregler genauso?

Download HideVolumeOSD - Lautstärkeregler verstecken

Musik, Audio, Lautsprecher, Windows 10 FAQ, Popup, Lautstärkeregelung Musik, Audio, Lautsprecher, Windows 10 FAQ, Popup, Lautstärkeregelung
Weitere Fragen:

Diese Frage empfehlen
Kommentieren32
Jetzt einen Kommentar schreiben


Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen