Realtek HD Audio Codecs R2.25 - Audio-Treiber

Treiber Realtek HD Audio ist ein kostenloses Treiberpaket für Computer mit Realtek-HD-Soundchips, das für eine optimale Nutzung aller Funktionen sorgen soll. Zudem enthalten sind die Werkzeuge Soundman und Sound Effect Manager. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Customizations.___wer hätte das Gedacht...
 
Puh, die Updates kommen mittlerweile ja oft.
 
@mipap: nur weil eine neue version gekommen ist, heißt es nicht, dass auch für jeden chip verbesserungen enthalten sind und ab und zu kommen auch neue hinzu...
 
Kann man damit auch die Ausgabe über SPDIF und analoge Ausgabe gleichzeitig nutzen? Bei meiner alten Audigy 2 ZS geht das ohne irgendwelche Einstellungen und das ist sehr praktisch.
 
@Bib: es gibt für Vista/Win7 was : http://tinyurl.com/m3pjon
 
Lohnt das Update von der 2.20 aus überhaupt noch. hab den chip im Notebook drin.
 
@Frecherleser2: Treiberupdates lohnen sich eigentlich NIE :)
 
@Naasir: selten so einen dümmlichen Schwachsinn gelesen!
 
@TeddyDUS: Mal was von Ironie gehört, Blitzbirne?
 
@TeddyDUS: ich glaube da hat jemand die "Ironie-Tags" vergessen .. ihn aber gleich mit ein zwei Minus zu "bestrafen" finde ich Schwachsinn
 
@chrislog: Wozu da dann noch ironie tags? Also wer das nicht versteht hat echt mal minus verdient!
 
wenn ich mir das changelog anschaue, komme ich wirklich ans Grübeln, ob ich update soll
 
@RalfGer: Der Changelog sieht immer gleich aus.
 
Das Treiberpackt ist buggy. Ich habe im Notebook einen ALC660 unter Vista x86. Dazu habe ich den passenden Treiber heruntergeladen und er sagt mir trotzdem "In diesem Treiberpacket befinden sich keine unterstützten Treiber." Sogar die beiligende Readme.txt sagt etwas anderes.
 
@Haggi20: Hier musst Du den Treiber von der Notebook-Homepage nehmen. Einige Hersteller implementieren den Sound-IC so, dass der Realtek Standardtreiber nicht funktioniert. Ich hatte soetwas auch bei einem Mainboard. Herstellertreiber installiert = alles OK. Realtek-Treiber = Bluescreen. OK das war ein Asrock-Mobo von 'nem Kollegen, ich setze aber auf MSI (hatte P35 Neo2 FR und jetzt aktuell P45 Neo3 FR) und hatte seit 2 Jahre nie irgendwelche Probleme! (Ich aktialisiere nahezu jedes Mal!) Das heisst, nicht Realtek hat Mist gebaut, sondern der jeweilige Gerätehersteller.
 
Das Problem an der Geschichte ist, das Version 2.24 noch problemlos lief und das 2.25 auf meinem PC bewirkt hat, das Windows nicht mehr hoch fuhr. Ich musste sämtliche Treiberreste manuell entfernen. Und ja es war der Treiber, als ich ihn entfernt hatte, lief Windows wieder einwandfrei. Der alte hatte zwar den neuen teilweise entfernt, sich selbst aber erst wieder installiert, nachdem ich selbst Hand angelegt hatte.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!