Das Kapern von Domains erreicht neuen Höchststand

Recht, Politik & EU Im letzten Jahr erreichte das Cybersquatting, also die Registrierung von Domains, die fremden Marken- oder Eigennamen entsprechen, einen neuen Rekordwert. 2.329 Fälle wurden weltweit beanstandet. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Geldmacherrei - sollte verboten werden...
 
Geld sollte verboten werden...
 
@toco: Lieber ein Apfel und ein Ei .
 
@toco: Bitte was? ^^:D:D
 
@toco: Nicht nötig, immer mehr Menschen haben schon keins mehr.
 
@schepp: das leben auf kosten anderer sollte verboten werden!
 
@10101010: Wobei wir wieder bei Geld sollte verboten wären ^^ Denn die Kapitalmachenschaften von heute bedeuten nichts anderes mehr als "auf Kosten anderer Leben", das Geld (Kapital) steht in keinem Verhältnis mehr zur geleisteten Arbeit...
 
@schepp: es ist auch verboten
 
So sehr ich euch auch verstehe, mit dem Wort "verboten" hab ich dann doch so meine Probs als liberal denkender Mensch.
 
@tirlindana: Klingt komisch, is aber so :)
 
Darf denn die Natur den Namen Apple wieder zurückhaben ? Auch wenn die inteligenz nicht so hoch ist wie bei der Menscheit so sind es auch Lebewesen und somit gehört denen das und nebenbei warum darf man Designs aus der natur patentieren obwohl diese schon vorhanden sind ?
 
@overdriverdh21: der Lotuseffekt wurde auch patentiert... genauso wie Lotus selber...Saturn und Mars dito... mir fällt so schnell nix mehr ein aber es ist wohl normal bestehendes als Markenname zu registrieren...
 
@Tofte: Nagut dann Gründe ich Apple .
 
@overdriverdh21: Die Natur ist wie Du & Ich - nur da, um ausgequetscht zu werden.
 
@overdriverdh21: Sehr intelligenter und mit Rechtschreibfehlern behafteter Text.
 
Ist zwar nicht ganz on Topic...aber hat sich hier jemand nachträglich skype.de gesichert? Die Seite ist nämlich nicht erreichbar.
 
@tommy1977: nein... wenn ich auf skype.de gehe, dann springt der browser auf "http://www.skype.com/intl/de/welcomeback/" um... dauert nur etwas länger ... :-)
 
@klein-m: Danke für deine Antwort...hat sich zwischenzeitlich aber erldigt. Die Seite ist wieder erreichbar und ich kann mich auf meinem Account einwählen. War scheinbar nur ein 30min-Ausfall.
 
... und? Wer zuerst kommt, malt zuerst!
 
@twin.catoo: Eigentlich schon .
 
@overdriverdh21: Irgendwie simpel oder?! Wenn ich eine Firma gründe, die plötzlich erfolgreich wird, und meinen Namen nicht schon mal per Domain gesichert habe, dann habe ich eben das Nachsehen und muß halt ein paar Dollar an denjenigen abdrücken, der mein Potential evtl. schon füher erkannt hat :-)
 
@twin.catoo: Tja da gibt es aber leider noch das vielfach zitierte öffentliche Interesse... wenn ich z.B. www.audi.de angebe, dann erwarte ich ja wohl in der Regel auf die Internet Adresse des Autoherstellers AUDi zu kommen und nicht auf die private Seite von Hans Paul Müller...
 
@Darksilver: und wenn er mit Nachname Audi heisst ?
 
ich will www.boss.com ich heisse so...
 
@bluefisch200: Komischer Vorname
 
@Mazze76: Meine Schwester heißt auch so.
 
@bluefisch200: Bosscom ist schon nen fetter Name :)
 
Ich sehe da nichts verkehrtes dran, solange der Inhalt der Webseite unter der jeweiligen Domain nicht vorgaukelt, von dem entsprechenden Unternehmen zu sein. Imho sollte überhaupt niemand Anspruch auf irgendeinnen Domainnamen haben bis auf der, der ihn sich registriert hat. Wenn ein großes Unternehmen die Domain gerne hätte, kann es sie abkaufen.
 
das find ich ja mal riesen quatsch... das ist ja nunmal wirklich jedem unternehmen sein problem, rechtzeitig eine domain zu reservieren...
 
ich sage dazu nur gmail.de so als Beispiel unter vielen...
Wo bei Namensverwendung dann auch auf die billige Tour Privatleute abgezockt werden.
 
ich könnt auch so manchen Domaingrabber knallhart ins gesicht schlagen. Hab eine Seite beim Domainserver Umzug verloren, hat ne ewigkeit und viel stress gekostet die aus Bankock wieder zu holen, vorallem wei die mir meine Domain erst an mich verkaufen wollten...
 
@Tofte: kan ja dann nicht mehr deine domain gewesen sein wenn sich jemand anderst sie hat registrieren lassen.... muss man halt vorher schauen und nicht nachher
 
Also hat eine dumme Kinderserie mehr Recht auf einen fiktiven Namen, als ein Bauunternehmer der nunmal mit dem Namen Bob auf die Welt kam? (ka,wie das in dem Fall war, aber ich fände das Szenario legitim).
 
Es wäre schon besser wenn nicht jede hergelaufene pubertierende Käsebacke sich beliebeige Domains registrieren lassen darf.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles