Größter Fall von CD-Piraterie in den USA verhandelt

Internet & Webdienste Am Montag wurden in den USA zwei Männer verurteilt, die für den laut der Regierung größten Fall von CD- bzw. DVD-Piraterie verantwortlich waren. Ye Teng Wen und Hao He müssen jeweils für 37 Monate ins Gefängnis und eine Geldstrafe in Höhe von ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Bei solch hoher Verschuldung würde ich lieber freiwillig ins Grab hüpfen. Immer diese Japaner :] tztztztz...
 
@siNce1988: Wieso Japaner? Wohl eher die Freunde aus der kommunistischen Volksrepublik ... :)
 
@siNce1988: ich denke in den staaten gibts auch sowas wie privatinsolvenz ... paar jahre abwarten und schuldenfrei sein ... fraglich nur ob das auch von insolvenz auch von strafgeldern befreit?
 
@siNce1988: Die wurden in den USA verhaftet, wo sie dann vermutlich auch leben. Und in den USA gibt es sowas wie Privatinsolvenz nicht.
 
Die Geldstrafe müssten die doch locker bezahlen können, denn bei solch proffesionellen Maschienen hätte man doch hohne Profit erziehlen müssen ... oO
 
@onny: Ich mein auch, die zwei mit 125.000 $ ... das geht ja noch.... der mit knapp 7 Mio. ist schon bisschen heftiger! Aber naja... jeder muss wissen, was er macht!
 
@onny: Das dacht ich mir auch grad...zumindest die 125.000 dürften wohl echt kein Problem sein zu bezahlen. Im gegenteil, die können sich danach bestimmt noch n schönes leben mit dem restlichen geld machen. Die haben die geräte sicher nicht nur gekauft um die dann rumstehen zu lassen. Da wurden bestimmt schon etliche Kopien erstellt und auch verkauft. Bei der Menge denk ich das es sogar nichtmal n Problem wäre die 6,9 Mio. $ die das 3. Mitglied zahlen muss aufzubringen...
 
@onny: Dazu kommt doch noch der Schadenersatz. ACHTUNG! Folgende Rechnung ist nicht ganz ernst gemeint. -> So wie ich die Software-, Musik- und was-auch-immer-Industrie kenne dürfte der Schadenersatz sich aus den 300 Millionen Kopien errechnen, die hätten hergestellt werden können: 300...*150$=45 Milliarden + 5 Milliarden für die Anwälte = 50 Milliarden $ Schadenersatz! :)
 
@Exabyte: Na und? Sind doch Peanuts *lol* _ _ _ _ _ _ _ _
@kampfkeks: Ja sicher! Ein paar Parameter in deiner Rechnung sind aber schon ein bischen spekulativ, oder? Knapp 100% ?
 
Ich will auch einen Stamper. Immer diese lästige Brennerei. Da kommt man ja zu nix... :-)))
Kommentar abgeben Netiquette beachten!