Bye Windows 10 Mobile: Microsoft-Gründer Bill Gates jetzt Android-User

Microsoft, Ceo, Bill Gates Bildquelle: Bill Gates
Einer der wohl prominentesten Nutzer von Windows 10 Mobile hat sich nach eigenen Angaben ebenfalls von Microsofts mobilem Be­triebs­sys­tem verabschiedet. Auch Bill Gates hat sich kürzlich entschieden, nicht mehr auf das eigene OS zu setzen - stattdessen nutzt er jetzt Android.
Wie Bill Gates, der Microsoft im Jahr 1975 zusammen mit Paul Allen gegründet hat, am Wochenende im Interview mit einem US-Wirtschaftssender erklärte, habe er "kürzlich" auf ein Android-Smartphone gewechselt. Anscheinend hat auch er, zumindest vorläufig, die Hoffnung auf ein Erstarken von Microsoft im Bereich der mobilen Betriebssysteme aufgegeben.

Er nutze seit kurzem ein Android-Gerät, auf dem allerdings "eine Menge" Microsoft-Software im Einsatz sei. Um welches Smartphone mit Googles Betriebssystem es sich dabei handelt, ließ der heute vor allem als Philantropist tätige Milliardär offen. Gleichzeitig stellte Gates klar, dass er zwar größten Respekt vor Apples Errungenschaften habe, aber persönlich kein iPhone verwende.


Tatsächlich dürfte der Gründer und langjährige CEO von Microsoft sich auch unter Android einigermaßen heimisch fühlen, bietet das Unternehmen doch seit geraumer Zeit eine Vielzahl von Android-Apps an. Wer will, kann Googles OS mittlerweile in Verbindung mit Outlook, Skype, den diversen anderen Office-Apps und sogar einem von Microsoft selbst entwickelten Launcher verwenden.

Microsoft verkauft auch Android

Microsoft hat vor einiger Zeit sogar begonnen, selbst Android-Smartphones in seinen Stores und dem eigenen Online-Store zu vertreiben. So werden zum Beispiel das Samsung Galaxy S8 und S8 Plus in einer speziellen, mit Microsofts-Apps angereicherten Version über die Microsoft Stores verkauft. Ob bald auch weitere Modelle dazukommen sollen, ist aktuell noch offen.

Die Redmonder halten offiziell zwar noch immer an Windows 10 Mobile fest, stellten jedoch erst kürzlich erneut klar, dass es vorläufig keine größeren Updates mehr für das mobile Windows geben soll. Aktuell gehen Beobachter davon aus, dass erst in ein bis zwei Jahren wieder ein verstärktes Engagement von Microsoft im Markt für mobile Endgeräte zu erwarten ist. Microsoft, Ceo, Bill Gates Microsoft, Ceo, Bill Gates Bill Gates
Mehr zum Thema: Bill Gates
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren76
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:40 Uhr Duo D30Duo D30
Original Amazon-Preis
449,00
Im Preisvergleich ab
399,00
Blitzangebot-Preis
381,65
Ersparnis zu Amazon 15% oder 67,35

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden