Outlook für iOS und Android: Microsoft spendiert Apps viel Neues

Microsoft, Android, App, iOS, E-Mail, Mail, Outlook, Webmail Microsoft, Android, App, iOS, E-Mail, Mail, Outlook, Webmail
Microsoft hat der Outlook-App für die beiden mobilen Betriebssysteme iOS und Android ein umfangreiches Update spendiert, dieses führt zahlreiche Änderungen durch. So wurden u. a. die Navigation, die Konversationsansicht und die Suche überarbeitet.

Das Redmonder Unternehmen hat die neueste Version seiner Mail-App für iOS und Android in einem Blogbeitrag vorgestellt, die Aktualisierung dürfte aber wie üblich gestaffelt ablaufen, weshalb sie nicht bei allen Nutzern gleichzeitig ankommt. Und man darf sich als Outlook-Nutzer durchaus darauf freuen bzw. gespannt sein, denn Microsoft verspricht eine ziemlich umfangreiche Aktualisierung.
Outlook für iOS und Android Outlook für iOS und Android Outlook für iOS und Android
Als erstes erwähnt Microsoft die neue Konversationsansicht: Diese soll vor allem das Antworten erleichtern bzw. schneller machen, da man nun direkt auf jede Nachricht antworten kann. Der Konzern verweist hier auch auf Änderungen, die man im Verlauf der letzten Zeit durchgeführt hat, u. a. auf eine verbesserte Trennung zwischen einzelnen Nachrichten.

Navigation

Outlook funktioniert bekanntlich mit allen nur möglichen Mail-Anbietern, also nicht nur dem Microsoft-eigenen. Das bedeutet, dass man mitunter mehrere Konten in der Outlook-App verwaltet. Hier verspricht Microsoft einen schnelleren Wechsel zwischen den Accounts. Denn man hat den Kontowechsel in eine (zusätzliche) Seitenleiste ganz links ausgelagert, dort erscheinen die Mail-Anbieter über ein passendes Symbol.

Posteingang, Entwürfe, Archiv etc. sind rechts davon zu finden, das Ganze sieht wesentlich aufgeräumter aus. Einstellungen und Hilfe erreicht man übrigens auch über die neue Seitenleiste (links unten).

Bald™

Im Blogbeitrag wird sie zwar schon beschrieben und auch in der Headline angekündigt, Microsoft schreibt aber konkret, dass man die verbesserte Suche erst in Kürze tatsächlich bekommen wird. Die Suche wird künftig zentral in einer neuen Ansicht bzw. Leiste platziert sein, sie wird auch die Suche nach Kontakten und Dateien unterstützen.

Download
Microsoft Outlook-App für Android (APK)
Dieses Video empfehlen
Kommentieren7
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
puffert die App immer noch die Mails bei Exchange-Anbindung in USA zwischen?
 
@tkainz: Ja.
 
Wenn man bedenkt, wie viel Erfahrung Microsoft mit Outlook auf dem Desktop hat, ist es eine Schande, was die Android-Version aktuell abliefert. Langsam, relativ hoher Akkuverbrauch, Benutzerführung nicht intuitiv, keine HTML-Signatur, Kalendereinträge erstellen und administrieren ist ein Glücksspiel. Das können viele Indie-Developer besser.
 
@noneofthem: Du hast vergessen, dass man die Kontakte nicht bearbeiten kann. Eine bessere Synchronisation mit Android ist diesbezüglich versprochen, aber anscheinend nicht Teil des Updates...
 
@fbruessel: MS ist total unfähig. Das man kontakte bearbeiten kann war ja schon eingebaut. Zeitgleich mit der App für Apple. leider haben sie wohl irgend ein Mist gebaut das man sie zwar anlegen oder ändern konnte in der App, diese sie aber nicht auf Outlook.com speichern konnte. Nach der Synchronisation war es wieder weg. Dann haben sie es wieder entfernt. Seit dem gibt es keine Infos mehr wann man das verbessert oder ob überhaupt....
Das die das nicht gebacken bekommen sagt schon einiges aus... Ich finde es absolut furchtbar was die mit der App veranstalten. So unfähig kann so ne Firma eigentlich nicht sein aber MS beweist eindrucksvoll das sie es doch sind. Nachtkappen....
 
@Eagle02: In der App bekomme ich eh viel zu viele Kontakte angezeigt - alle, denen ich jemals eine E-Mail geschrieben habe und damit total unbrauchbar als Adressbuch. Deshalb habe ich weiterhin die Kontakte-App benutzt und als angezeigtes Adressbuch die Outlook-App definiert. Damit ging es. Jedoch habe ich Wochen gebraucht, um herauszufinden, warum Outlook immer nur in eine Richtung synchronisiert: Server zu Client. Bis ich dann endlich irgendwo gelesen habe, dass das von der App in die andere Richtung nicht supported wird. Wie kann man denn bitte so bescheuert sein und eine Mail-App anbieten, die nur One-Way synct?
 
Externe Medien nicht automatisch laden ist auch noch so eine fehlende Grundfunktion.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen