Rassistische Airbnb-Gastgeberin zu Geldstrafe und Fortbildung verurteilt

Hotel, Vermietung, zimmer, AirBNB Bildquelle: Airbnb
Der Community-basierte Marktplatz für Buchung und Vermietung von Un­ter­künf­ten Airbnb ist längst ein überaus populärer Weg zum Or­ga­ni­sie­ren von Urlaubs- und Geschäftsreisen. Der größte Vorteil ist aber zugleich der größte Nachteil, denn Airbnb funktioniert über Privatpersonen. Und hier kann man auch an weniger angenehme Zeitgenossen geraten.
Das musste auch Dyne Suh erleben: Denn die US-Amerikanerin asiatischer Herkunft hat im vergangenen Februar bei einer Frau namens Tami Barker per Airbnb eine Skihütte im kalifornischen Ort Big Bear gebucht. Allerdings stornierte Barker die Buchung nur wenige Minuten vor der Ankunft der Gäste.

"Ein Wort sagt alles. Asiatisch."

Wie der britische Guardian berichtet, begründete die Airbnb-Gastgeberin die Absage per Chat gegenüber Suh folgendermaßen: "Ich würde sie dir nicht vermieten, wenn du die letzte Person auf der Erde wärst." Motiviert war diese Aussage eindeutig rassistisch, denn Barker meinte per Chat: "Ein Wort sagt alles. Asiatisch."



Damit spielte sie auf die Abstammung von Dyna Suh an und legte auch noch einen drauf, da sie meinte: "Das ist der Grund, warum wir Trump haben. Und ich werde es nicht erlauben, dass Ausländer diesem Land sagen, was zu tun ist." Diese Aussagen machte Barker, nachdem Suh angekündigt hatte, sich bei Airbnb zu beschweren.

Die diskriminierte 26-Jährige machte es trotzdem und bekam nun Recht. Denn das kalifornische Department of Fair Employment and Housing (DFEH) verurteilte Barker zu einem Schadenersatz in Höhe von 5000 Dollar, diese muss außerdem einen College-Kurs in asiatisch-amerikanischem Studien belegen. Überdies muss sich Barker persönlich entschuldigen und u. a. einen Freiwilligendienst in einer Bürgerrechtsorganisation absolvieren.

Airbnb hat nach der Beschwerde eine eigene Untersuchung in die Wege geleitet und hat Barker von der Plattform verbannt. Die des Rassismus Beschuldigte zeigte sich einsichtig und ließ ausrichten, dass sie ihr "unüberlegtes Verhalten und ihre Kommentare bedauert". Hotel, Vermietung, zimmer, AirBNB Hotel, Vermietung, zimmer, AirBNB Airbnb
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren31
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:00 Uhr Asus XG-C100C 10G Netzwerkkarte (RJ45-Port, IEEE 802.3an 10G Base-T)Asus XG-C100C 10G Netzwerkkarte (RJ45-Port, IEEE 802.3an 10G Base-T)
Original Amazon-Preis
109
Im Preisvergleich ab
99
Blitzangebot-Preis
85
Ersparnis zu Amazon 22% oder 24

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden