Galaxy S8: Fast Charging-Test & Probleme mit eingebranntem Display

Samsung, Display, Samsung Galaxy, Panel, Samsung Galaxy S8, Galaxy S8, Samsung Galaxy S8 Plus, Samsung Galaxy S8+, Galaxy S8+, Rot Bildquelle: konanzzang/Instagram
Das Samsung Galaxy S8 muss sich seit einigen Wochen in der freien Wildbahn schlagen und Nutzer stoßen dabei auf Probleme: Das Fast Charging funktioniert nicht bei gleichzeitiger Nutzung und wer an den Einstellungen fummelt, kann laut Samsung das Display beschädigen.

Galaxy S8 Fast Charging Test

Schon seit dem Modell Galaxy S6 hat Samsung in seine Flaggschiff-Geräte eine praktische Funktion integriert: Fast Charging. Auch das neuen Top-Modell ist mit der nötigen Technik für den Schnelllade-Modus ausgerüstet, die es laut offiziellen Zahlen möglich macht, das Gerät von null bis 100 Prozent in rund 2 Stunden vollzuladen. Samsung liefert dabei denselben "Adaptive Fast Charger", der auch im letzten Jahr dem Vorgänger-Modell beilag.


Wie jetzt Phandroid in einen ausführlichen Test feststellt, ist das Fast Charging aber nur aktiv, wenn das Telefon während des Ladevorgangs nicht genutzt wird. Nach diesen Informationen konnten deutliche Schwankungen bei den Ladezeiten mit Fast Charging ermittelt werden. Mit 1 Stunde 37 Minuten konnte man die Angaben von Samsung dabei "an einem guten" Tag auch unterbieten, zu anderen Zeiten braucht das Modell aber wesentlich länger an der Steckdose.

Samsung Galaxy S8Samsung Galaxy S8Samsung Galaxy S8Samsung Galaxy S8
Samsung Galaxy S8Samsung Galaxy S8Samsung Galaxy S8Samsung Galaxy S8
Samsung Galaxy S8Samsung Galaxy S8Samsung Galaxy S8Samsung Galaxy S8

Demnach verlängert sich die Ladedauer unter anderem schon dann deutlich, wenn das Display angeschaltet bleibt - Im Test brauchte das Gerät hier im Durchschnitt 3 Stunden für das volle Aufladen. "Nur weil du den 'Fast Charging'-Hinweis auf dem Display siehst, während du das Gerät nutzt, heißt das nicht, dass du tatsächlich alle Fast Charging Vorteile nutzt", so das Resümee der Tester - andere Modelle wie das ZTE Blade V8 Pro hätten mit Nutzung während des Quick Charge-Vorgangs keine Probleme, auch das OnePlus 3T zeige sich hier vorbildlich. Samsung gibt auf dieses Verhalten keinen Hinweis in der Dokumentation zu dem Modell.

Display Probleme seien Nutzer-Probleme

Zu den Meldungen einiger Nutzer, dass "Onscreen-Tasten" auf den AMOLED-Displays von Galaxy-S8- und S8-Plus-Modelle eingebrannt seien, will Samsung in einer Untersuchung eine Antwort gefunden haben. Demnach werden die Pixel für die Darstellung von dauerhaften Bedienelementen per Software ständig leicht verändert, um den Einbrenn-Effekt zu verhindern. Die betroffenen Nutzer hätten demnach im Entwicklermodus Einstellungen vorgenommen, die diese Schutzmaßnahme außer Kraft setzen.

Nutzer auf der Internetplattform Reddit entgegnen dieser Untersuchung, dass der Schutzmechanismus aber nur beim sogenannten "Always-On Display" greift, also wenn das Gerät Informationen anzeigt, während es nicht genutzt wird. Aus diesem Grund seien alle, die ihr Gerät viel nutzen mehr von dem Burn-in-Problem betroffen.

Samsung, Display, Samsung Galaxy, Panel, Samsung Galaxy S8, Galaxy S8, Samsung Galaxy S8 Plus, Samsung Galaxy S8+, Galaxy S8+, Rot Samsung, Display, Samsung Galaxy, Panel, Samsung Galaxy S8, Galaxy S8, Samsung Galaxy S8 Plus, Samsung Galaxy S8+, Galaxy S8+, Rot konanzzang/Instagram
Mehr zum Thema: Samsung Galaxy S8
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren23
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:30 Uhr Blackview R6 Handy Ohne Vertrag(5.5 Zoll(15cm) FHD Display, 3GB RAM 32GB ROM, MT6737T Ouad Core Prozessor, 4G Dual SIM Dual Standby Handy
Blackview R6 Handy Ohne Vertrag(5.5 Zoll(15cm) FHD Display, 3GB RAM 32GB ROM, MT6737T Ouad Core Prozessor, 4G Dual SIM Dual Standby Handy
Original Amazon-Preis
119,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
101,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 18
Nur bei Amazon erhältlich

Tipp einsenden