Samsung erteilt faltbaren Smartphones (vorerst) eine Absage

Samsung, Display, Bildschirm, Konzept, faltbar Bildquelle: Samsung
Zwar gibt es seit geraumer Zeit Gerüchte um Samsungs Pläne für faltbare Smartphones, doch jetzt hat der Chef der Mobilgerätesparte höchstpersönlich durchblicken lassen, dass derartige Produkte aufgrund der Grenzen aktueller Technologien einfach noch nicht für den Massenmarkt eingeführt werden können.
Wie die Korea Times berichtet, erklärte Koh Dong-jin, Präsident von Samsung Mobile, dass es noch einige Zeit dauern wird, bis faltbare Smartphones über den Status von Prototypen und Konzepten hinauskommen und auf breiter Front für Konsumenten im Massenmarkt verfügbar sein werden. Der "Stand der Technik" sei noch nicht weit genug vorangeschritten, so die Einschätzung des Samsung-Managers.

Sein Arbeitgeber werde dennoch definitiv faltbare Telefone einführen, weil man sich dadurch eine "Schockwelle" erhofft, die die ganze Smartphone-Industrie erfassen kann. Mit der Verfügbarkeit derartiger Produkte würden auch tiefgreifende Veränderungen in den Bereichen Software und Nutzungserlebnis Einzug halten, so die Prognose von Koh. Auch für die Umsetzung dieser Neuerungen werde noch einige Zeit benötigt.

Theoretisch sind faltbare Smartphones durchaus möglich, schließlich gibt es seit einigen Jahren flexible OLED-Displays auf Basis von Kunststoff-Substraten, während normalerweise Glas als Trägermaterial verwendet wird. Abgesehen davon gibt es aber auch noch einige andere Hürden zu überwinden, bevor die Idee, des rollbaren oder wenigstens faltbaren Smartphones Realität werden kann. So ist zu klären, ob Zugkräfte oder andere Einwirkungen beim Falten oder Rollen sich auf die Komponenten und ihre Lebensdauer auswirken.

Außerdem bleibt noch immer das Problem bestehen, dass Prozessoren und andere Chips ihrerseits nicht biegsam sind, auch wenn flexible Platinen aus Kunststoff bereits ohne weiteres realisiert werden können. Vor einigen Wochen waren Berichte aufgetaucht, wonach Samsungs Konkurrent LG im kommenden Jahr ein faltbares Smartphone einführen will. Der chinesische Hersteller Lenovo hatte außerdem erst Anfang Juni zwei Konzept-Geräte vorgestellt, bei denen es sich um ein in der Mitte faltbares Tablet und ein wie einen Armreif zu tragendes Smartphone handelte. Samsung, Display, Bildschirm, Konzept, faltbar Samsung, Display, Bildschirm, Konzept, faltbar Samsung
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren8
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden