5D-Glas-Speicherscheiben bewahren viele Terabyte für ewige Zeiten

Speicher, Glas, Archivierung Bildquelle: University of Southampton
Die Archivierung riesiger Datenbestände für quasi ewige Zeiten kann demnächst wohl einfach auf kleinen Glas-Scheiben beginnen. An der University of Southampton wurden Datenträger entwickelt, die hohe Speicherdichten über Nanostrukturen erreichen.
Materialforscher sind schon seit vielen Jahren auf der Suche nach einem Trägermedium, das sich leicht mit Informationen beschreiben lässt und stabil genug für die Langzeit-Archivierung ist. Am Optoelectronics Research Centre (ORC) in Southampton scheint man nun erfolgreich gewesen zu sein.

Die Forscher sprechen hier von einer 5D-Speichertechnik. Dadurch will man aussagen, dass die einzelnen Bits durch fünf verschiedene Merkmale repräsentiert werden: Durch die dreidimensionale Anordnung in der Nanostruktur, die Größe sowie die Ausrichtung. Die Speicherdichte ist dabei ausreichend, um auf einer wenige Zentimeter durchmessenden dünnen Quarz-Glas-Scheibe bis zu 360 Terabyte abzuspeichern.

Beschriebene 5D-SpeicherscheibenBeschriebene 5D-SpeicherscheibenBeschriebene 5D-Speicherscheiben

Geschrieben werden die Informationen durch einen Laser, der die Struktur des Trägermediums mit Lichtpulsen einer Dauer von wenigen Femtosekunden verändert. Das Ergebnis ist dann ein sehr langlebiger Datenträger. Dieser ist laut den Tests bis zu einer Temperatur von rund 1.000 Grad Celsius stabil. Haltbarkeits-Versuche ergaben, dass eine sichere Lagerung der enthaltenen Informationen bei 190 Grad Celsius für rund 13,8 Milliarden Jahre gewährleistet ist.

Unser Wissen kann uns überdauern

Bei normaler Zimmertemperatur sollte der Datenträger entsprechend ewig halten. Es ist also nicht zwingend nötig, ein entsprechendes Archiv mit besonders günstigen klimatischen Bedingungen zu betreiben, um die gewünschten Daten aufzubewahren.

Die Forscher konnten bereits vor drei Jahren einen ersten Blick auf den Stand ihrer Forschung gewähren. Damals war es allerdings erst möglich, mit der 5D-Speichertechnik einen 300 Kilobyte großen Text auf das Trägermedium zu schreiben. Nun ist man also einen sehr großen Schritt weitergekommen. "Diese Technologie kann die letzten Belege über unsere Zivilisation schützen: Alles, was wir einmal gelernt haben, wird nie wieder vergessen", erklärte Projektleiter Peter Kazansky das Ergebnis der Arbeit. Speicher, Glas, Archivierung Speicher, Glas, Archivierung University of Southampton
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren142
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Adriano Celentano - SUPER-SAMMLERBOX mit 20 FILMKLASSIKER [7 DVDs]
Adriano Celentano - SUPER-SAMMLERBOX mit 20 FILMKLASSIKER [7 DVDs]
Original Amazon-Preis
34,97
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
19,00
Ersparnis zu Amazon 46% oder 15,97
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum

Tipp einsenden