Avira AntiVir jetzt mit Internetschutz WebGuard

Virenscanner, Virenschutz, Antivirensoftware, Avira, Antivir Bildquelle: Avira
Die Sicherheitsexperten aus dem Hause Avira haben das Service Pack 2 für ihre weit verbreitete und kostenlose AntiViren-Lösung AntiVir Personal veröffentlicht. Damit wird eine neue Funktion namens WebGuard eingeführt, die vor diversen Bedrohungen aus dem Web schützen soll.
"Mit Schadprogrammen infizierte Webseiten sind mittlerweile zur gängigsten Bedrohung für Internet-Nutzer geworden. Hier setzt der WebGuard in Form eines HTTP und FTP Proxy an, der als Kommunikationsschnittstelle zwischen Internet und PC empfangene Daten zwischenspeichert und überprüft, bevor sie an den Browser weitergeleitet werden. Damit sind Anwender wirkungsvoll vor dem unfreiwilligen Download von Schadsoftware oder dem Besuch infizierter Webseiten geschützt", heißt es in einer Erklärung des Herstellers.

Avira AntiVir 10Avira AntiVir 10Avira AntiVir 10Avira AntiVir 10

Die Benutzer der kostenpflichtigen Ausgabe der AntiViren-Software kennen den WebGuard bereits, denn dort war er bereits in der Vergangenheit fester Bestandteil. Das Service Pack 2 für die aktuelle Version von AntiVir Person bringt zudem noch einige weitere Verbesserungen mit, darunter eine zuverlässigere Rootkit-Erkennung sowie das Entfernen von Schädlingen mit einem Klick.

Neuerungen im Avira Service Pack 2:
  • Verbesserung bei Erkennung & Schutz: SP2 nutzt die neuesten Forschungsergebnisse aus der verhaltensbasierten- und der heuristischen Erkennung - diese erkennt Schadsoftware aufgrund ihres Aussehens und Verhaltens.
  • Erweiterte Reparaturfunktionen: Um die Festplatte und die Registry im Falle einer Vireninfektion umfassend säubern zu können, wurden die generische Reparaturfunktion und die 1-Klick-Entfernung verbessert.
  • Verbesserte Rootkit-Erkennung: SP2 ergänzt weitere Funktionen für ein offensives Tracking von versteckten Schadprogrammen.
  • Noch einfachere Bedienung des WebGuard: Eine neue Sperrseite zeigt klar und verständlich auf, wenn schädliche Webseiten geblockt werden.
  • Erweitertes Scan Log: Detailliertere Reports nach Beendigung von System Scans.
  • Avira SearchFree Toolbar: Die SearchFree Toolbar verwendet die Ask.com Back-End Suchmaschine und enthält eine Statusanzeige, die Anwender dabei unterstützt, stets auf die aktuellste WebGuard-Version zuzugreifen.
  • Verbesserte Produkt-Dokumentation: Ausführliche Hilfedateien und Benutzerhandbücher inklusive.

"Täglich geraten Millionen von Webseiten ins Visier von Cybergangstern, die Sicherheitslücken nutzen, um Surfer über Drive-by-Downloads und Malware zu infizieren, oder über Phishing-Angriffe persönliche Daten abgreifen. Avira hat sich deshalb entschieden, den WebGuard auch allen Anwendern der kostenlosen Variante von Avira AntiVir zugänglich zu machen", so Travis Witteveen, COO Markets & Operations bei Avira.

Download: Avira AntiVir Personal 10 Virenscanner, Virenschutz, Antivirensoftware, Avira, Antivir Virenscanner, Virenschutz, Antivirensoftware, Avira, Antivir Avira
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren80
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Avira Antivirus Pro günstig kaufen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden