Microsoft ruft fehlerhaftes Outlook-Update zurück

Office Microsoft hat eines der am letzten Patch-Day veröffentlichten Updates zurück genommen, weil es Probleme verursachen kann. Es handelt sich um das Update KB2412171 für Microsoft Outlook 2007. Das Update sorgt bei Outlook 2007 dafür, dass verschiedene Probleme auftreten. Unter anderem gibt es unter Umständen Probleme bei der Anmeldung an Mail-Servern, Performance-Probleme beim Wechseln zwischen Ordnern bei IMAP-, POP3- oder Outlook Live Connector-Konten und bei der automatischen Sicherung von E-Mails.

Microsoft informiert im Outlook Team-Blog ausführlich zu den Problemen mit dem neuen Update für Outlook 2007. Die Entwickler empfehlen Anwendern, bei denen aufgrund des neuen Updates Probleme auftreten, es über die Systemsteuerung von Windows zu deinstallieren.

Das Update wurde seit dem 14. Dezember 2010 auch über die automatische Update-Funktion von Windows verteilt. Bereits am 16. Dezember stoppte Microsoft die Verbreitung und entfernte das Update auch aus seinem Download-Center. Derzeit wird unter Hochdruck an einer fehlerfreien Version des Updates für Outlook 2007 gearbeitet.

Weitere Informationen: Outlook Team Blog
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren22
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:55 Uhr Assmann DC-12201-1 Digitus USB 2.0-KVM Switch (4-Port)
Assmann DC-12201-1 Digitus USB 2.0-KVM Switch (4-Port)
Original Amazon-Preis
101,39
Im Preisvergleich ab
66,34
Blitzangebot-Preis
75,98
Ersparnis zu Amazon 25% oder 25,41

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden