Sony setzt neuen Meilenstein bei Auflösung von Smartphone-Kameras

Canon, CMOS, Bildsensor Bildquelle: Canon
Smartphone-Kameras sollen demnächst in eine noch höhere Dimension der Pixeldichte vorstoßen: Sony hat mit dem IMX586 jetzt einen Bildsensor vorgestellt, der es auf eine Auflösung von erstaunlichen 48 Megapixeln bringt. Mit diesem neuen Weltrekord sollten auch jene erst einmal befriedigt werden können, die vor allem auf große Zahlen in den Spec-Tabellen abfahren.
Sony: 12 vs. 48 Megapixel12 vs. 48 Megapixel
Vergleichbare Pixelzahlen gab es bisher nur in CMOS-Sensoren für höherwertige Kameras. Den Ingenieuren bei Sony ist es nun aber eben gelungen, die enorme Menge an einzelnen Bildpunkten auf einen Chip zu packen, der in der Diagonalen gerade einmal 8 Millimeter misst. Und Sony beeilte sich bei der Vorstellung des Produktes auch gleich mal allen den Wind aus den Segeln zu nehmen, die anmerken, dass die Pixel somit so klein ausfallen, dass sie in den meisten Situationen schlicht nicht ausreichend Licht für gute Bilder bekommen.

Das stimmt wohl: Bei schlechtem Licht fallen einfach zu wenige Photonen auf einen 0,8 Mikrometer großen Pixel-Bereich, als dass sich aus dem Gesamtergebnis gute Bilder zusammensetzen ließen. Um das Rauschverhalten der neuen Kamera-Module im Griff zu behalten, greift Sony auf einen Trick zurück, den man so bereits von Huaweis P20 Pro kennt, in dem ja auch schon ein 40-Megapixel-Sensor arbeitet.

Schnelle Videos machbar

Wenn ausreichend Licht vorhanden ist, liefert das System automatisch hochauflösende Bilder, während bei sinkender Photonenzahl mehrere Pixel zu einem Array zusammengeschaltet werden. Das Gesamtsystem reduziert dann seine Auflösung auf 12 Megapixel und kann durch die native Parallelschaltung von jeweils vier Pixeln bessere Daten erhalten.

Der neue Sensor wird natürlich von einer eigenen Zusatz-Elektronik begleitet, die bereits verschiedene weitergehende Funktionen von sich aus unterstützt. Dazu gehört beispielsweise die Aufnahme von 4K-Videos mit einer Bildrate von 90 fps. FullHD-Clips lassen sich sogar mit 240 fps aufzeichnen. Das setzt natürlich voraus, dass in dem System dann auch ein hinreichend schneller Speicher verbaut wird, um die Informationen schnell genug wegzuschreiben. Canon, CMOS, Bildsensor Canon, CMOS, Bildsensor Canon
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren37
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:40 Uhr M-Net Power 1 5050mAh Akku Smartphone, 5.0 Zoll HD IPS Touch-Display 1280 * 720 Pixels, Dual Sim, Android 7.0 mit OTGM-Net Power 1 5050mAh Akku Smartphone, 5.0 Zoll HD IPS Touch-Display 1280 * 720 Pixels, Dual Sim, Android 7.0 mit OTG
Original Amazon-Preis
63,99
Im Preisvergleich ab
63,99
Blitzangebot-Preis
54,39
Ersparnis zu Amazon 15% oder 9,60
Im WinFuture Preisvergleich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden