Der Xeon für den Schreibtisch: Intel stellt seine neue E-Serie vor

Intel, Xeon, Xeon E Bildquelle: Intel
Intel hat eine neue Serie von Xeon-Prozessoren vorgestellt, die zukünftig sicherlich auch verstärkt im Privatanwender-Bereich zu finden sein dürften. Denn die Chips zielen auf Workstations ab, die im unteren Preis- und Leistungssegment angesiedelt sind. Die günstigsten Modelle gibt es hier dann schon für unter 200 Dollar. Intel hat schon seit einiger Zeit eine Einsteiger-Serie im Xeon-Segment im Programm, allerdings ist diese inzwischen klar veraltet. Mit maximal vier Kernen und der Kaby Lake-Architektur wurde sie schon längst von den normalen Desktop-Prozessoren mit Coffee Lake-Design überholt. Ein Update war daher inzwischen notwendig und dieses ist nun mit einer großen Bandbreite verschiedener Chips angekommen. Intel Xeon E Zehn Modelle gibt es zum Start. Der kleinste Chip der Serie kann auf 4 Kernen 4 Threads verarbeiten. Im oberen Segment geht es dann auf 6 Kerne und 12 Threads nach oben. Im Rahmen früherer Leaks gab es bereits Hinweise darauf, dass auch Xeon E-Prozessoren mit 8 Kernen erscheinen könnten - und da diese nun nicht mit zum Portfolio gehören, kann es schlicht sein, dass sie später vorgestellt werden.
Intel Xeon E Intel Xeon E

Hohe Leistung bei überschaubarem Verbrauch

Bei den Taktraten bewegt sich Intel zwischen 3,3 und 3,8 Gigahertz. Unter Bedingungen, die eine Zuschaltung des Turbo Boost erforderlich machen, schalten die Prozessoren dann auf 4,3 bis 4,7 Gigahertz nach oben. Die meisten Chips bringen es dabei auf TDPs von 71 und 80 Watt, lediglich beim derzeitigen Spitzenmodell E-2186G werden 95 Watt verzeichnet.

Beim Design eines Rechners auf Basis der neuen Xeon E-Modelle ist zu berücksichtigen, dass einige Modelle keine eigene Grafikeinheit mitbringen. Hier ist dann also für entsprechende Komponenten zu sorgen. Allerdings sind die Chips ohnehin für Anwendungen gedacht, die meist eine zusätzliche Grafikkarte erforderlich machen - so sollen sie beispielsweise in Workstations für Grafiker oder auch für lokale Business-Analysen zum Einsatz kommen. Intel, Xeon, Xeon E Intel, Xeon, Xeon E Intel
Mehr zum Thema: Intel
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:00 Uhr Stark reduziert: Prepaid-Karte von WhatsApp SIMStark reduziert: Prepaid-Karte von WhatsApp SIM
Original Amazon-Preis
10
Im Preisvergleich ab
10
Blitzangebot-Preis
5
Ersparnis zu Amazon 50% oder 5
Im WinFuture Preisvergleich

Tipp einsenden