Thinkpad P52: Erstes Modell mit neuen Intel-Chips, 128 GB RAM & mehr

Thinkpad, Lenovo ThinkPad, Thinkpad P52 Bildquelle: Lenovo
Bisher musste man in der Thinkpad-Notebook-Familie im 15,6-Zoll-Bereich auf die neuen Intel Coffee-Lake-Prozessoren mit sechs CPU-Kernen noch verzichten. Das ändert Lenovo jetzt mit der Ankündigung des Thinkpad P52, das neben den neuen Prozessoren dank der Inte­gration einer Nvidia Quadro P3200-Grafikeinheit auch "VR-Ready" sein soll.

Jetzt auch mit den neuen Sechs-Kernern von Intel

Die ThinkPad-Reihe wurde in diesem Jahr schon um einige Modelle erweitert - wir konnten unter anderem über das Thinkpad X280, T480s und natürlich das Business Ultrabook Thinkpad X1 Carbon berichten. Was all diesen Angeboten bisher gefehlt hat, holt Lenovo jetzt laut dem Bericht von Notebookcheck mit dem neu vorgestellten Thinkpad P52 nach: Bei dem Notebook handelt es sich um das erste der Thinkpad-Familie, das mit Intel-Coffee-Lake-Prozessoren mit sechs CPU-Kernen ausgerüstet ist. Lenovo Thinkpad P52Im Vergleich mit dem P51 bringt das P52 viele Besserungen mit Um dem Ruf als Workstation mit viel Leistung gerecht zu werden, nimmt Lenovo im Bereich Performance darüber hinaus noch weitere Anpassungen vor, die so erstmals bei Thinkpads verfügbar sind. Dank des Einsatzes von neuen 32-GB-SO-DIMM-Modulen kann das neue Modell P52 erstmals auf bis zu 128 GB RAM aufgerüstet werden. Der Hauptspeicher kann bis zu 6 TB fassen.

Zu guter Letzt zeigt auch ein Blick auf die Grafikeinheit, dass Lenovo hier deutlich mehr bieten will als im Vorgängermodell. Während das Thinkpad P51 mit der veralteten Maxwell-basierten Quadro M2200 ausgerüstet war, dürfen im P52-Modell neuere Quadro GPUs auf Basis von Nvidia Pascal ihren Dienst tun. Lenovo bietet dabei auch mehr Wahlfreiheit und verbaut als leistungsstärkste Option das neue Modell Nvidia Quadro P3200. So gerüstet kann sich das Thinkpad P52 als erstes 15,6-Zoll-Thinkpad das Label "VR-Ready" verdienen.

Lenovo Thinkpad P52Lenovo Thinkpad P52Lenovo Thinkpad P52Lenovo Thinkpad P52

Auch beim Display die Auswahl

Anpassungen nimmt Lenovo dann auch noch bei den Display-Optionen vor. Das Einsteiger-Modell des P52 bietet ein Full-HD-IPS-Display ohne Touch. Mit einer Helligkeit von 300 cd/m² und 72 % Abdeckung des NTSC-Farbraum bietet dieses Panel deutlich bessere Werte als der Vorgänger - hier waren beim Einsteiger-Display nur 250 cd/m² sowie 45 % NTSC-Abdeckung geboten.

Darf es noch mehr sein, wird das P52 auch mit Ultra-HD-IPS-Display mit Touch verfügbar sein. Hier gibt der Hersteller eine Helligkeit von 400 cd/m² und eine Farbraumabdeckung von 100 % des NTSC- bzw. AdobeRGB-Farbraums an. Das Thinkpad P52 wird ab Ende Juni verfügbar sein, Preise nennt Lenovo noch nicht.

Datenblatt zum Lenovo ThinkPad P52
Display 15,6 Zoll IPS
Auflösung Ultra HD 3840 x 2160 Touch
Full HD 1920 x 1080 Kein Touch
CPU Bis zu 8. Generation Intel Xeon Hexa-Core
GPU Bis zu Nvidia Quadro P3200
Arbeitsspeicher Bis zu 128 GB
Speicher Bis zu 6 TB
Anschlüsse USB 3.1, Thunderbolt 3, HDMI, Mini DisplayPort, SD Card Leser


Thinkpad, Lenovo ThinkPad, Thinkpad P52 Thinkpad, Lenovo ThinkPad, Thinkpad P52 Lenovo
Mehr zum Thema: Lenovo
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren2
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Lenovos Aktienkurs

Lenovo Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden