Twitter-Gründer spendet ein Viertel seines Vermögens

Internet-Unternehmer Jack Dorsey spendet rund eine Milliarde US-Dollar für die Bekämpfung der Corona-Pandemie. Wie Forbes be­rich­tet, besteht das Hilfspaket aus Aktien seines Mobile-Payment-Unternehmens "Square", die rund 25,6 Prozent seines Net­to­ver­mö­gens ausmachen. Nach der Pandemie übriggebliebene Gelder sollen nach Dorseys Willen an Projekte zur Förderung junger Mädchen und des bedingungslosen Grundeinkommens gehen.

Wie die Grafik zeigt, unterstützen einige Milliardäre die Corona-Hilfen mit großzügigen Finanzspritzen. Allerdings geht keiner von ihnen so weit wie der Twitter-Chef. Die zweithöchste Spende mit 255 Millionen Dollar tätigten Bill und Melinda Gates durch ihre Stiftung für wohl­tä­ti­ge Zwecke.
Quelle: Statista.com
Mehr zum Thema: Soziale Netzwerke, Twitter
Diese Infografik empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen