Monster-Erfolg - Monster Hunter: World knackt die 6-Millionen-Marke

Verkaufszahlen, Zoomin, Rollenspiel, Capcom, Monster Hunter, Monster Hunter World, Monster Hunter: World Verkaufszahlen, Zoomin, Rollenspiel, Capcom, Monster Hunter, Monster Hunter World, Monster Hunter: World
Dank Monster Hunter: World hat Capcom allen Grund zum Feiern: Seit der Veröffentlichung am 26. Januar wurden weltweit mehr als 6 Millionen Exemplare verkauft - die Spieleserie scheint damit nun endlich auch im Westen angekommen zu sein.

Hierzulande ging die Monsterjagd seit dem Start schon über 100.000 Mal für die Play­Station 4 und Xbox One über die Ladentheken und hat sich damit den Games Sales Award in Gold gesichert. Capcoms Plan, mit dem neuen Teil nicht nur erfahrene Jäger, sondern auch Einsteiger anzusprechen scheint somit voll aufzugehen.

Der Erfolg von Monster Hunter: World könnte außerdem noch einige Zeit anhalten, denn bislang sind noch gar nicht alle Versionen des Spiels erschienen. Im Herbst folgt eine Version für den PC und auch ein Switch-Ableger ist zwar noch nicht angekündigt, zum aktuellen Zeitpunkt aber auch nicht gänzlich ausgeschlossen.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren5
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Es wurden 6 mil ausgeliefert. es gibt keine verkaufszahlen. ganzer artikel ist falsch da hier shipped und sold verwechselt wurden.
 
zum letzten Satz... Eine Switch Version IST aus technischer Sicht ausgeschlossen

http://www.playm.de/2018/02/monster-hunter-world-aus-technischen-gruenden-keine-umsetzung-fuer-switch-geplant-388726/
 
Das Spiel hat es auch allemal verdient. Auch solo ist es sehr gut spielbar und bis die Hauptstory mal durch ist, hat man schon etliche Stunden darin versenkt. Laut Capcom folgen einige kostenlose DLC und ein paar kostenpflichtige AddOns. Wenn die die Qualität halten können, dann lebt das Spiel noch einige Jahre.
 
@bigspid: Ich hab noch nie eine Titel davon gespielt. Bei Youtube sieht das irgendwie immer nach einem einzigen Grind-Fest aus. Täuscht das?
 
@crmsnrzl: Ich hab vorher auch nie eins gespielt. Das mit dem Grinden ist so ne Sache. In Videos wirkt das langweilig, aber beim Spielen machts Spaß. Man kommt relativ gut durch, ohne zu grinden, nur wenn du dann mal ne tolle Waffe oder Rüstung siehst, die du gern hättest, dann gehst du eben auf die Jagd nach dem Monster für die Materialien. Und meist hat man nach einem Monster schon alles zusammen, dh ein Grind-Aufwand von 20-40min. Im Endgame kanns etwas anders aussehn, aber dadurch, dass jeder Kampf recht fordernd ist, artet es nicht in einem langweiligen Farmen aus, sondern bleibt meist spannend :) Und dank Onlinefunktion kann man auch immer gezielt zu einer Monsterjagd dazu stoßen und legt den dann meist zu zweit oder zu dritt in wenigen Minuten.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen