F1 2018 - Codemasters zeigt neuen Trailer zur Rennsimulation

Trailer, Rennspiel, Codemasters, Formel 1, F1, F1 2018 Trailer, Rennspiel, Codemasters, Formel 1, F1, F1 2018
In wenigen Tagen erscheint die Rennsimulation F1 2018. Aus diesem Grund hat Codemasters einen weiteren Gameplay-Trailer veröffentlicht, der einige sehenswerte Eindrücke von den optisch spektakulär umgesetzten Formel-1-Rennen zeigt.
F1 2018Das Rennspiel F1 2018 ... F1 2018... erscheint für den PC ... F1 2018sowie die PS4 und Xbox One
Mit dem neuen Video möchte Codemasters noch einmal die Realitätsnähe des neuesten Ablegers betonen. Hierzu haben die Entwickler mit den Veranstaltern und Rennteams der echten Formel 1 zusammengearbeitet. Enthalten sind somit sämtliche Teams, Fahrer und Strecken der aktuellen Saison.

Auch in Sachen Grafik legt das Studio im Vergleich zur Vorjahresversion noch eine Schippe drauf, sodass Fahrzeuge und Strecken nun noch mehr ihren realen Vorbildern entsprechen. F1 2018 erscheint am 24. August dieses Jahres. Gamescom-Special Alle News zur Spielemesse in Köln
Dieses Video empfehlen
Kommentieren8
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ist halt auch nur jedes jahr angepasst und kein vollpreis spiel...
 
und WIEDER keine VR Unterstützung.... FAIL !!!
 
@DjNorad: Wenn du so real wie möglich in einem Auto im Kreis fahren willst, dann gäbe es da ja schon eine Möglichkeit :-).
 
@erso: Bleibt zu hoffen, das er deinen Ratschlag nicht auch bei seinem Ego Shooter befolgt...
 
immer wieder witzig wie dieses game als "simulation" betitelt wird. arcade racer trifft es eher.
 
@cjtk: Naja es heißt auch Dinopark Simulation und Arcade Racer sind für mich eher so etwas wie MarioKart. Mir sind auch seit ca. 15 Jahren Arcade bzw. eben ganz normale wie NFS, The Crew, GRID, usw. hundert mal lieber.
Genau das was bei mir Fahrspaß auslöst ist bei "Simulationen" nicht möglich, was ich dann extrem nervig und frustrierend finde. Langsam durch jede Kurve rollen müssen und trotz 4 Sekunden lang voll einlenken noch stumpf außen in die Bande zu krachen finde ich so grausam und nicht gerade realistisch. Ich konnte mich auch nach verschiedenen Versuchen nie daran gewöhnen und Null Freude daran finden, da es sich immer total kaputt und falsch anfühlt. Jedem das seine, aber wertet nicht immer alles so ab was nicht auf PseudoSim macht, für mindestens genauso viele ist Sim überhaupt nicht wünschenswert.
 
@jackii: Jedem das seine, es muss auch nicht jeder Simulation spielen, ich spiele ja auch keine Hardcore-Shooter. Bei F1 2018 kann ich auch noch nichts sagen, aber zumindest für die 2017 Ausgabe ist Simulation aber wirklich nicht die richtige Bezeichnung, und Kritik daran kann ich daher durchaus nachvollziehen. Ich hab die 2017 trotzdem ein bisschen gespielt, aber mir sind die Bugs im Karrieremodus so auf die Nerven gegangen dass ich das wieder weggelegt habe und so schnell auch nicht wieder anfassen werde. Als nächstes werde ich dann eher nach Assetto Corsa Competizione schauen, auch wenn GT3 nicht unbedingt meine Lieblingsserie ist. Dafür passt dann aber eher die Simulationsbezeichnung.
 
Leider ein No-Go mit dem Halo. Im Cockpit kann man die vordere Strebe zwar ausblenden, aber die Sicht bleibt limitiert. Aus der oberen Cam ne Mischung aus Einkaufswagen und Rollator. Bleibe bei 2017.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen