Pixie: 2-Wege-Authentifizierung über persönliche Gegenstände

Sicherheit, Foto, Bildanalyse, Pixie, 2-Wege-Authentifizierung Sicherheit, Foto, Bildanalyse, Pixie, 2-Wege-Authentifizierung
Die immer weiter verbesserten Algorithmen zur Bildanalyse sollen jetzt auch für eine neue Form der 2-Wege-Authentifizierung zum Einsatz kommen. Der Anwender soll hier neben seinem Passwort einfach einen persönlichen Gegenstand verwenden, um sich gegenüber einem Dienst zu authentifizieren.

Das System, dass Informatiker von der Florida International University entwickelten, heißt Pixie und soll Verfahren ersetzen, bei denen User beispielsweise einen SMS-Token als zweiten Weg zugeschickt bekommen. Die Entwickler betonen dabei eine hohe Sicherheit, während gegenüber anderen Systemen wesentlich mehr Komfort zu erwarten ist.

Bei der Einrichtung Pixies muss der Anwender ein Foto eines persönlichen Gegenstandes seiner Wahl aufnehmen. Das kann beispielsweise die Armbanduhr sein - oder ein anderes Objekt, das man eigentlich immer bei sich trägt und von dem nicht gerade zu erwarten ist, dass ein anderer Anwender einen genau gleichen Gegenstand besitzt. Authentifizierung mit Pixie

Geringe Fehlerquote

Bei einem kommenden Login muss dann erneut ein Foto aufgenommen werden und die Software vergleicht beide Objekte miteinander. Hilfreich ist das System insbesondere gegen externe Angreifer, die eventuell die Möglichkeit haben, eine SMS abzufangen. Diese wissen hingegen nicht unbedingt, welches Objekt sie fotografieren müssen, um Zugang zu einem Account zu bekommen. Wenig hilfreich dürfte das Verfahren hingegen bei Angreifern aus dem persönlichen Umfeld sein, die den User häufig beobachten können und in einem unbedachten Moment vielleicht Zugang zu dessen Smartphone haben.

In initialen Tests hat sich Pixie bereits gut bewährt. Die Bilderkennung schaffte die Authentifizierung lediglich in 0,09 Prozent aller Fälle nicht. Pixie kam in Versuchen auch als eigenständiges Ein-Wege-System zum Einsatz, bei dem es komplett das Passwort ersetzte, und wurde hierbei von den Testern hinsichtlich seiner Bequemlichkeit und Geschwindigkeit sehr gut bewertet.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren2
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Aaah! Endlich bekommen dickpics einen Nutzen.
 
@Fleischmann2000: Hm...bei einer 2FA sollten aber nicht alle deinen "Schlüssel" haben ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen