Sony: Randlos in der Mittelklasse - das Xperia XA

Smartphone, Android, Sony, ValueTech, Xperia XA Smartphone, Android, Sony, ValueTech, Xperia XA
Der japanische Elektronikkonzern Sony schickt in seiner Xperia X-Serie jetzt auch ein Mittelklasse-Modell ins Rennen. Das neue "Xperia XA" besticht auf den ersten Blick vor allem mit einem recht gelungenen Design, bei dem an den Seiten des Displays fast kein Rand wahrzunehmen ist, wie euch die Kollegen von ValueTech TV zeigen können.

Das Innere ist allerdings um Längen von den hochwertigen Geräten entfernt, die sonst in der X-Klasse zu finden sind. Bei einem Preis von knapp unter 300 Euro ist High End ohnehin nicht zu erwarten. Und schon gar nicht bei Sony. Hier kann man sogar sagen, dass es ruhig hätte etwas mehr sein können - zumindest rein aus der Perspektive der Zahlen im Datenblatt. Für den genannten Preis wissen so manche chinesischen Hersteller deutlich mehr anzubieten und stehen auch in der Verarbeitung nicht unbedingt zurück.

Das Display des Xperia XA misst in der Diagonale 5 Zoll und verteilt auf diese nur 1.280 x 720 Pixel. Darunter findet sich ein Mediatek Helio P10-Prozessor als Kern, dessen acht mit je 2 Gigahertz getaktete Kerne zwar nach viel aussehen, doch ist der Chip letztlich längst nicht so gut optimiert wie ein Konkurrenzprodukt von Qualcomm. Die Recheneinheit kann hier auf 2 Gigabyte Arbeitsspeicher zurückgreifen.
Sony Xperia XASony Xperia XASony Xperia XASony Xperia XASony Xperia XASony Xperia XA



Beim Datenspeicher muss man sich mit 16 Gigabyte zufriedengeben. Zumindest besteht auch hier natürlich die Option, mit einer MicroSD-Karte etwas mehr zu bekommen. Die Kamera-Kombination bringt es auf 13 und 8 Megapixel, wobei Sony hier seinen von den teureren Modellen bekannten Phase-Detection-Autofokus verbaut, der dafür sorgen soll, dass Schnappschüsse schneller gelingen.

Ziemlich mager fällt allerdings der Akku aus. Nur 2.300 mAh werden hier geboten und man wird sehen müssen, wie weit man damit trotz der nicht gerade üppigen Hardware am Ende kommt. Als Betriebssystem kommt natürlich Android 6 zum Einsatz.

Mehr von ValueTech: ValueTech - Technik. Einfach. ValueTech auf YouTube
Dieses Video empfehlen
Kommentieren5
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
randlos dafür oben und unten zu viel davon.
 
Was ist denn der Vorteil eines randlosen Gerätes? Wie soll man das in der Hand halten? Meiner Ansicht nach braucht man schon mindestens 2-3 mm, sonst berührt man doch andauernd den Bildschirm?!
 
@regulator: habe solch ein Gerät heute mal für eine Kundin eingerichtet...das ging schon mit dem Rand..gab keine ungewollten Eingaben...aber ruckelt wie sau
 
Finde die Ränder oben und unten noch schlimmer als iPhones. Jeder andere Hersteller schafft die Hälfte vom Rand, was Sony ablieferr. Echt unterirdisch.
 
Ich bin ja ein Fan der Kamera-Sparte und der Z-Compacts, obwohl ich selbst keins hab, aber Sony sollte sich vllt. bei den chinesischen Herstellern etwas abgucken. Das ganze Sponsoring und die ganze Werbung treiben den Preis so deart in die höhe, dass man selbst im Mittelklassebereich lowend findet.... Hab selbst dieses Jahr schon 5 China-Phones empfohlen und eingerichtet. Alle durchweg zu frieden und sogar monatliche Updates.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!