Smartisan U1 Pro: Mittelklasse-Smartphone mit eigenem Design im Hands-On

Smartphone, Android, Smartphones, Hands-On, Hands on, Computex, Smartisan, U1 Pro, Smartisan U1 Pro Smartphone, Android, Smartphones, Hands-On, Hands on, Computex, Smartisan, U1 Pro, Smartisan U1 Pro
Der chinesische Hersteller Smartisan hat auf der diesjährigen Computex ein neues Smartphone vorgestellt: Mit dem Smartisan U1 Pro wurde ein weiterer Versuch gestartet, die eigene Design-Sprache des Unternehmens zu etablieren. Neben der auffälligen Optik sind zudem viele Anpassungen an der Software des Geräts vorgenommen worden.

Als Betriebssystem kommt natürlich das von Google entwickelte Android zum Einsatz, welches jedoch optisch sehr stark verändert wurde. Neben einem angepassten Benachrichtungs-Center scheinen auch die Systemeinstellungen zu einem großen Teil überarbeitet worden zu sein. Ob Android Nougat auf dem Gerät läuft, konnten wir zunächst leider nicht direkt feststellen. Darüber hinaus löst Smartisan mit einem eigenen Sprachassistenten die Standard-Oberfläche von Google Home vollständig ab.
Smartisan U1 ProEin Mittelklasse-Smartphone.. Smartisan U1 Pro..mit eigenem Design.. Smartisan U1 Pro..und vernünftiger Ausstattung.
Auffällig ist das Design des Smartphones, welches kantige und runde Elemente vereint und daher nur eingeschränkt mit anderen Geräten verglichen werden kann. An der Unterseite befindet sich ein Fingerabdruck-Scanner, der relativ schnell reagiert und auch das Aufrufen von unterschiedlichen Apps unterstützt. Während die Ränder an den Seiten des Displays ziemlich dünn gehalten wurden, sind oben und unten jeweils dicke Balken zu erwarten.

Im Inneren des Geräts kommt bei der Variante mit 32 Gigabyte Flash-Speicher ein Snapdragon 625 zum Einsatz - die High-End-Varianten mit 64 oder 128 Gigabyte internem Seicher sind mit dem schnelleren Snapdragon 626 ausgerüstet. Die Kapazität des Akkus beträgt 3500 mAh, so dass in Kombination mit den sparsamen Prozessoren eine lange Laufzeit ermöglicht wird. Ob der USB Typ-C-Anschluss auch Fast Charge unterstützt, bleibt zunächst einmal unklar. Ein analoger Klinkenanschluss für Kopfhörer wurde anscheinend überhaupt nicht verbaut.

Smartisan U1 ProSmartisan U1 ProSmartisan U1 ProSmartisan U1 ProSmartisan U1 ProSmartisan U1 Pro

Ob das Smartphone allerdings überhaupt nach Deutschland oder generell Europa kommen wird, bleibt zum jetzigen Zeitpunkt noch vollkommen unklar. Alle Interessenten, die das Gerät dennoch kaufen möchten, können sich jedoch Abhilfe über einen Importeur schaffen, welcher das Smartisan U1 Pro dennoch hierzulande ausliefert.

Computex 2017 Alles Neue direkt aus Taipeh
Dieses Video empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wo hat das Gerät denn ein auffälliges Design? Es hat einen langen schmalen Bildschirm, wie jedes andere Smartphone halt auch.
 
@bebe1231: Ich finde, es hebt sich schon von vielen anderen Smartphones ab. Es wirkt an den Kanten nicht so rundgelutscht wie viele andere und auch die Ecken sind kantiger. Erinnert ein wenig ans iPhone 4/5 - wobei es halt kantiger ist.
 
@RebelSoldier: Mag sein, aber ich hab schon ewig kein Smartphone "nackt" in freier Wildbahn gesehen.
Man sollte viel mehr über das Design von Smartphone-Hüllen reden.
 
@bebe1231: Mhm... das ist in meinem Umfeld recht ausgeglichen. Es benutzt bei weitem nicht jeder eine Hülle. Ich habe meine auch nur, weil sonst leider die Usability extrem leidet. Mein S7 Edge ist durch den schmalen Rand leider sehr rutschanfällig. Außerdem löst das gebogene Display häufiger mal eine Falscheingabe aus. Hätte ich das vorher gewusst, hätte ich mir das normale S7 geholt und nicht die Edge-Variante.

Wirklich gerne benutze ich die Hülle nicht, da sie das Handy nur "fett" macht und das Design halt komplett zerstört (obwohl es nur eine schmale, transparente Hülle ist).
 
@RebelSoldier: Dann schau dich mal auf der Straße um, da haben die allermeisten eine Hülle oder Cover.
 
@bebe1231: "Mein Umfeld" schließt die Straße mit ein, mein Bester. Nur weil es bei dir so ist, ist es nicht automatisch überall so. Aber das ist vermutlich für dich zu schwer zu begreifen, oder?
 
@RebelSoldier:
A) bin ich nicht dein "Bester"
B) hast du die gleiche Wahrnehmung, bei dir sind wenig Cover unterwges also muß dies bei mir auch so sein!
C) das wirst du vermutlich genau so wenig kapieren
 
@bebe1231: Also mein Lumia 950 hat zwar ein altenratives Backcover, aber ich würde mein Smartphone (das ja möglichst dünn sein soll) nicht auch noch in eine Hülle stecken.
 
@Bautz: Mir ist schon klar dass es auch noch Leute gibt die keine COver und sonstiges benützen, sich durch den Kommentar von mir jetzt natürlich auch angesprochen fühlen.
Geh mal hin und schau dich in der Kneipe, Cafe,..etc. um, es ist ein kleiner Bruchteil der ohne Hülle unterwegs ist.
 
@bebe1231: Ich weiß, ich find das immer lächerlich. Das iPhone (von allen Schwächen die es hat mal abgesehen) sieht optisch ja ganz gut aus. Ich käme nie auf Idee das in einem hässlichen Cover abzukleben. Das ist wie wenn ich mein Auto mit Styropor oder Schaumstoff abklebe, damit keine kratzer dran kommen.
 
Ich habe schon immer gesagt das das Gehäuse des Iphone 5 in 5,5 Zoll ein geiles Gerät ergibt.
 
Sieht gut aus, witziger Firmenname, wäre das ISIS Firmenlogo nicht (https://upload.wikimedia.org/wikipedia/en/2/2d/Smartisan_logo.png), ist aber ein 5,5 Zoll Ziegel.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen