SanDisks A1-MicroSD: So stark beschleunigt sie euer Smartphone

Microsoft, Speicher, Sandisk, Timm Mohn, A1 Microsoft, Speicher, Sandisk, Timm Mohn, A1
Der Speicherspezialist SanDisk hat kürzlich seine neue MicroSD-Serie A1 auf den Markt gebracht. Diese Produkte sind in erster Linie für Nutzer von Android-Smartphones konzipiert und sollen dort viel bringen, wo die MicroSD-Karte mit dem internen Hauptspeicher gekoppelt wird. Versprochen wird dabei eine deutliche Beschleunigung der Übertragungsraten, wodurch sich Apps wesentlich schneller öffnen lassen. Unser Kollege Timm Mohn kann euch bereits einen Eindruck davon geben, wie viel schneller ein Smartphone durch den neuen Speicher tatsächlich wird.

Um die Performance in dieser Form zu steigern, reicht es nicht, einfach eine hohe Datendurchsatzrate mitzubringen. Es müssen vor alle bei den I/O-Operationen hohe Werte erreicht werden. Die neue Karte bringt es hier auf 1.500 IOPS beim Lesen und 500 IOPS beim Schreiben.

Mehr von Nerdbench: Nerdbench Timm auf YouTube
Dieses Video empfehlen
Kommentieren19
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Auf meinem Lumia ist nicht einmal Android drauf. Was mache ich da jetzt?
 
@Morku90: Neues Handy kaufen MIT Android. :))
 
@Morku90: ...dann kann es natürlich auch nicht beschleunigt werden :D

Ich denke mal, dass das eine reine Marketingmasche ist. So unterschiedlich sind die Zugriffsstrategien von Win 10 und Android auf Speicherkarten nicht, dass da grobe Unterschiede auftreten könnten.
Da iOs Phones keine Speicherkarten haben und Win10 Phones nicht weit verbreitet sind, sagt man einfach "optimized for Android".
 
@Hans3: können Windows Phones die SD Karte auch als Hauptspeicher formatieren?
 
@Erbsenmatsch: Man kann einzeln einstellen, wohin neue Apps, Downloads, Photos, Filme und Offline-Karten gespeichert werden, also entweder im Hauptspeicher oder auf SD-Karte.
 
@people: Danke für die Info. Mein letztes WinMob hatte noch winmob 2005 ;)
 
@people: Ach mit Hauptspeicher meinten die den eingebauten Massenspeicher... muss man erst mal drauf kommen^^

Hauptspeicher hat in der Computerwelt sonst eine andere Bedeutung.
 
@rallef: Ja genau, habe es nur vom Fragestellenden übernommen, damit er/sie es auch so versteht.
 
@Morku90: Ich nutze selbst (Lumia 950 DS) und empfehle seit Langem sowieso nur noch uSD Karten, die min. Class10 können. Damit klappt das Nutzen von auf der Karte installierten Apps bestens (natürlich nicht bei iOS). Bei Android natürlich nicht ganz so flüssig, wie bei Windows 10 mobile, aber das war ja vorher klar. Auch das Ablegen gemachter Fotos auf der Karte geht flüssig vonstatten (bei beiden Systemen), so daß eine Wartezeit bis zur Bereitschaft des Gerätes, das nächste Foto zu schießen, "nicht fühlbar" ist.
Sicherlich wird am neuen Standard A1 schon irgendwas "gefeilt" worden sein und auch mit Meßgeräten nachweisbar sein. Ob aber der Nutzer tatsächlich im Betrieb eine Verbesserung gegenüber guten (!, es gibt leider auch schlechte) Class10-Karten spüren wird, bleibt fraglich.
 
Tja ist die alte SD auch eine 256GB microSDXC UHS-I/Class 10?
Große Karten sind allgemein schneller...

Auch wenn ich nur SanDisk kaufe halte ich "für Android" für Marketing.
 
@Paradise: Ich frage morgen noch mal nach. Die Idee ist mir gar nicht gekommen ;)
 
@Erbsenmatsch: Wäre wirklich entscheidend welche Karte hier als "alt" bezeichnet wurde.
Class3 oder Class10/UHS-3 ;)
 
@HNM: tut mir leid ich hab es nicht mehr geschafft. Hab vor lauter Terminen in drei Tagen genau 4 Hallen gesehen und da jeweils 1x Stand ^^
 
@Erbsenmatsch: Shit happens ;)
Es ist nur auffällig, dass auch bei anderen Videos zum Produkt nur auffällig vage über die "alte" Speicherkarte informiert wird durch SanDisk.
 
@HNM: bei mir kam mir die Idee einfach nicht. :) ich Schreibs mir hinter die Löffel :)
 
In vielen Handys ist die Speicherkarte gar nicht der "Flaschenhals", sondern der Kartenleser ist einfach zu langsam. Das ist bei DSLR Kameras genauso, da können viele nur ~23MB/s schreiben.
 
@starbase64: ich hatte vor kurzem echt Stress, ich versuchte herauszufinden, wie schnell die "Kartenleseschnittstelle" diverser aktueller Smartphones ist, und habe bei manchen Modellen NICHTS gefunden...
Wieso wird diese Info so dermaßen geheim gehalten?

Was nützt es mir, ein Smartphone zu kaufen und dann einen schick schnellen MicroSD dazu, wenn das Potential gar nicht genutzt werden kann?
 
Wieder nur ein Trick, um die Speicherkarten noch teuerer verkaufen zu können. Man sollte den Angaben nicht glauben. Die Praktische Erfahrung zeigt, was die Dinger wirklich besser macht.
 
@Norbertwilde: Hast du das Video mal gesehen? ^^ da ist es sehr praktisch gezeigt^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen