Ryzen 5 1400: Test und Vergleich mit dem Intel Core i5 7500

Prozessor, Cpu, Test, Amd, Zenchilli, Ryzen, AMD Ryzen, Ryzen 5 1400, AMD Ryzen 5 1400 Prozessor, Cpu, Test, Amd, Zenchilli, Ryzen, AMD Ryzen, Ryzen 5 1400, AMD Ryzen 5 1400
Der Ryzen 5 1400 ist derzeit der günstigste Prozessor von AMD mit neuer Zen-Architektur. Zu einem Preis von rund 170 Euro bietet dieser vier echte Kerne und kann insgesamt acht Threads verarbeiten. Allerdings liefert er deutlich geringere Taktraten als die aktuellen Spitzenmodelle von AMD. Ob der Ryzen 5 1400 aber dennoch sein Geld wert ist, hat unser Kollege von Zenchillis Hardware Reviews getestet und den Prozessor dabei mit dem Intel Core i5 7500 verglichen.

Leistungsplus durch Übertakten

Der Basistakt des AMD Ryzen 5 1400 beträgt 3,2 GHz, im Boost-Modus steigt dieser auf maximal 3,4 GHz an. Wie sich im Test mit GTA 5 und Battlefield 1 zeigt, ist damit keine besonders starke Spieleleistung zu erwarten. Allerdings kann der Takt des Prozessors dank des freien Multiplikators bei einem entsprechend geeigneten Kühlsystem deutlich erhöht werden. Die getestete CPU ließ sich beispielsweise problemlos mit 3,9 GHz betreiben.

Im Performance-Test mit GTA 5 platziert sich der Intel Core i5 7500 zwar auch weiterhin vor dem übertakteten AMD Ryzen 5 1400, bei Battlefield 1 hat dann allerdings AMD leicht die Nase vorn. Insgesamt liegen beide Prozessoren auf einem ähnlichen Leistungsniveau und es ist zu erwarten, dass die AMD-CPU vor allem in neueren Titeln ein wenig mehr Leistung bringt.

Beim Video-Encoding ist vor allem die Anzahl der Kerne und deren Taktung entscheidend, weshalb der auf 3,9 GHz übertaktete AMD Ryzen 5 1400 hier besser abschneidet als der Intel Core i5 7500 mit 3,4 GHz. Lediglich bei FullHD-Videos und aktivierter CUDA-Beschleunigung bearbeitet die Intel-CPU das Testvideo schneller.

Zenchillis Hardware Reviews bei YouTube: Mehr von Zenchillis Hardware Reviews
Dieses Video empfehlen
Kommentieren2
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gut, das übertakten hat schonmal null gebracht, also haben wir hier einen anderen Flaschenhals, und das Video somit an Aussagekraft verloren.
 
Übertakten hat absolut keinen Bezug zur Realität. Die allerwenigsten übertakten ihre CPU. Ein Test unter realistischen Bedingungen sagt mehr aus. Nebenbei sollte man sich klar sein, dass ein lowbudget Produkt niemals hohe Leistung bringen wird.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!