PS4-Update 4.50: Morgen gibt's Boost-Modus, Support externer HDDs

Sony, PlayStation 4, Playstation, PS4, Sony PlayStation 4, Sony PS4, System, Firmware, Playstation 4.5 Sony, PlayStation 4, Playstation, PS4, Sony PlayStation 4, Sony PS4, System, Firmware, Playstation 4.5
Morgen bekommen PlayStation 4-Besitzer eine neue System-Software. Diese hat die Versionsnummer 4.50 und bringt zahlreiche interessante Funktionen mit sich, darunter vor allem die von vielen mit großer Spannung erwartete Unterstützung externen Festplatten, die PlayStation 4 Pro bekommt hingegen einen Boost-Modus.

Das Update auf die System-Software mit der Versionsnummer 4.50 wurde bisher in einer Beta- bzw. Preview-Version getestet. Nun ist Sony zum Schluss gekommen, dass diese stabil genug ist und der Allgemeinheit zur Verfügung gestellt werden kann. In diesem Video stellen die PlayStation 4-Macher die wichtigsten Neuerungen vor.

PS4 Firmware 4.50PS4 Firmware 4.50PS4 Firmware 4.50PS4 Firmware 4.50PS4 Firmware 4.50PS4 Firmware 4.50

Externe Festplatten

Informationen finden Nutzer der Sony-Konsole auch in einem Beitrag auf dem offiziellen PlayStation-Blog. Sony schreibt, dass man einige Neuerungen bereits beim Start der Beta vorgestellt hat. Beschrieben wird auch das Wie des Anschlusses und der Nutzung. Außerdem gibt es noch Hinweise zur Kompatibilität externer Laufwerke, unterstützt werden USB 3.0-Fesplatten (oder höher) und Größen zwischen 250 GB und 8 TB.

Mit Firmware 4.50 kann man nun auch einen Screenshot als Hintergrund einrichten sowie Status-Updates und Gameplay-GIFs im Aktivitäts-Feed posten. Außerdem gibt es einige Verbesserungen für die Nutzung des Virtual Reality-Headsets PS VR.

Boost-Modus

Die wahrscheinlich interessante Funktionalität ist aber der Boost-Modus für die PlayStation 4 Pro. Laut Sony wurde die Funktion entwickelt, um die Leistung für ältere Titel, die noch nicht gepatcht wurden, zu steigern. Damit können auch diese Games von der leistungsstärkeren CPU und GPU der PlayStation 4 Pro profitieren, so der Hersteller.

Konkret werde sich das in einer deutlichen Steigerung der Framerate äußern, auch kürzere Ladezeiten können die Folge sein, so Sony. Eine Garantie, dass der Boost-Modus auch tatsächlich überall funktioniert, gebe es aber nicht, so die PS4-Macher.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren19
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
habe ich das richtig verstanden, ich kann meine spiele auf die externe ziehen und von da aus starten?
 
@sumka: Soweit ich woanders gelesen habe, kannst du Spiele entweder intern oder extern installieren und sogar zwischen intern und extern verschieben. Wäre natürlich eine prima Sache, weil man dann die eher selten genutzten Spiele (soll´s ja geben ;D) auf die externe Platte schieben könnte und diese nur bei Bedarf anklemmen könnte.
 
@Mordy: das ist mir klar, die frage ist lassen sich die spiele auch starten?
 
@sumka: Ja, das geht. Man kann den Standardspeicherort ändern und auch Anwendungen über die Options-Taste verschieben. Und starten kann man sie von dort natürlich auch. Macht ja sonst wenig Sinn.
 
@Mordy: ok, danke. Naja man kennt ja sony inzwischen. Nacher heißt es, ne, die funktion ist nur für die leute die langsames internet haben und ihr müsst das spiel noch auf hdd ziehen bevor ihr spielen könnt weils schneller is als internet...bei sony kann ich mir alles vorstellen :D
 
Boost-Modus?! Na super, die Turbo-Taste kommt wieder! :)
#Ich-liebte-meinen-386er
 
@Klepto: Ja, was habe ich diesen Knopf geliebt. Und man hat es vor allen Dingen auch sofort gemerkt, wenn man es aktiviert hat.
Gleichwohl hoffe ich, dass bei der PS4 Pro auch ein ähnlicher Schub vonstatten geht. Der Modus wurde letztlich nur deshalb eingeführt, da Hersteller kein Geld in die Entwicklung eines Pro-Patches stecken wollen. Das ist auch nachvollziehbar, gerade was ältere Games betrifft. Sony's Lösung ist somit elegant, wie ich finde.
Allen Unkenrufen zum trotz hat sich für mich die Neuinvestition für die Pro gelohnt. Dennoch bin ich der Meinung, dass Gelegenheitsspieler keine brauchen, und wirklich auch zur kostengünstigeren Slim greifen können.
 
Respekt sony, 2 jahre gebaucht um bei der ine alles abzuschauen und mal zu implementieren
 
@Razor2049: Ja, technisch sind sie mit Features hinten dran. Allerdings kommt gerade ein Kracher nach dem anderen auf der PS4. Und auf der Box gibt es praktisch nix bis auf die Multititel. Und das sage ich als Xbox Spieler. Ich hoffe MS kommt bald mal aus dem Quark. Denn Spiele sind - trotz aller liebe zu Features - eben essentiell für eine Konsole.
 
@Matico: Ja, man muss einfach gestehen, dass Sony absolut auf einem wahnsinns Kurs ist mit ihrer PS4. So viele Blockbuster. Was ich bei Sony auch toll finde, ist, dass sie auch mal ein bisschen auf Risiko gehen und Titel wie Gravity Rush raushauen. Microsoft hat wirklich extrem viel Boden verloren, zumindest im Konsolenmarkt.

Überrascht dies? Ich glaube nicht. Microsofts Ansatz, zumindest bevor die Xbox One in den Handel kam, war alles andere als gut. Bei Präsentationen hörte man nur "TV" hier "Multimedia" da (nicht zu vergessen der katastrophale DRM Quatsch) aber kaum etwas zu Spielen. Wir wissen alle, dass Spiele mittlerweile Jahre benötigen, um zu erscheinen, aber mal im Ernst, wo sind bitte Xbox One Exklusivspiele?

Microsoft schießt sich selbst in das Bein, wenn sie quasi alle Spiele auch auf den PC bringen. Viele sind sich einig, dass eine PS4 und ein PC das beste Setup sind in dieser Generation. Es ist natürlich toll, dass sie Spiele auch auf den PC bringen, aber wozu soll man sich dann überhaupt noch eine Xbox One kaufen?

Man kann es nicht abstreiten, Microsoft hat so viel, locker ausgedrückt, Scheiße gebaut mit der Xbox One, es ist fast schon witzig, wenn es nicht so traurig wäre. Das selbe Trauerspiel werden wir wohl auch mit der "Scorpio" sehen. Was soll ich damit, wenn ich alles auf dem PC habe und Megablockbuster nur auf der PS4 landen?

Man kann auch nicht abstreiten, dass Sony alles richtig gemacht hat in dieser Generation. Vieles auch nur durch das sagen "Wir sind nicht Microsoft. Gebrauchte Spiele? Klar. Fokus auf Videospiele? Natürlich, wir liefern eine Konsole." Mal ganz im Ernst, was hat die Xbox Sparte denn momentan als "Heißes Eisen" im Feuer, spieletechnisch? Ein Großteil des Internets lacht sich mittlerweile schlapp über Microsoft. Oh oh.
 
@Matico: wo sind den die kracher? Das ding hat bisher nach 4 jahren den ersten hit mkt horizon. Während halo wars gerade die charts stürmt. Die föhnstation 4 hat bisher ja nichtmal einen racer während bei ms der 5 te edel racer vor der tür steht. Hab selbst seit anfang an ne ps4 weil ich eh alle konsolen immer habe, aber hab noch nie so ein schlechtes gerät wie die ps4 besessen.
 
@Razor2049: Ich mache mir jetzt nicht die Mühe, alles aufzuzählen. Aber da kommen einige PS4 only Titel die muss ich spielen. Und es gab auch schon einige die zu verpassen echt schade wäre. Warum zähle ich sie nicht auf? Weil das alles Geschmackssache bleibt. Und weil es eh nichts bringt. Am Ende ist für mich persönlich die Xbox die bessere Konsole. Aber zur Zeit sieht es eben mau aus. Das kann man ruhig mal zugeben. Auch wenn man eine Konsole bevorzugt, ein bisschen Objektivität schadet nicht. So wie bei der Switch. Seitdem ich die habe bin ich total begeistert wie sich das kleine Ding mit seinen Möglichkeiten an mich anpassen kann. Und Zelda ist eins der besten Spiele die ich je gespielt habe. Dennoch, die Konsole und insbesondere das Zubehör sind zu teuer. Und es gibt zum Start zu wenig Spiele. Da bricht man sich keinen ab finde ich. Immer diese Zuordnung in ein Lager....
 
@Matico: du wie gesagt hab selbst ne pro, gibt einige punkte die mir an der ps4 deutlich besser schmecken, aber ne spieleflut seh ich da wahrlich nicht, und vor allem sieht es gerade games technischnecht mau auf der ps aus. Außer ankündigen und nu mal horizon war bisher nur heisse luft
 
@Razor2049: Man kann ja schon immer die Interne HDD wechseln falls man mehr Speicher braucht.
Das man jetzt auch externe HDDs anschliessen kann ist natürlich auch nett.
 
Da hat Sony relativ lange betagetestet. Ich bin zuversichtlich, dass ich mich über die neue Firmware freuen werde. Der Support externer HDDs ist ein Segen, und schon seit ca. zwei Jahren überfällig.
Habe ne schöne SSD in der PS4 Pro, da ist eine extra HDD schon wunderbar, und da die Pro einen dritten USB-Anschluss hinten hat, stört das Kabel auch nichtmal.
Einige nicht-pro-gepatchte Games rennen mit dem neuen Boost-Modus endlich vollends flüssig, sogar "The Witcher 3" profitiert angeblich enorm. Werde ich morgen gleich mal testen.
 
Geil, wer zockt am Wochenende Battlefield? Ich mach die Nacht durch....
 
Cool Typisch Sony Fanboys.. Bei Microsoft gibt es die externe schon ewig.. Bei Sony kommt es jetzt erst und alle tun so als wäre es soooo was neues.. Blödsinn.. Eigentlich schon eher peinlich wie lange das gedauert hat. Vermutlich hatten die Programmierer Urlaub..
 
@gucki51: Ganz ganz schlechter Kommentar. Wenn ein Produkt etwas nicht hat freut man sich wenn es kommt - und das hat überhaupt nichts damit zu tun, dass andere Produkte (die man nicht nutzt) diese Funktion vielleicht schon früher hatten. Und ich bin mir sicher: Du weisst das auch ;)
 
@gucki51: Mann, typisch Microsoft-Fanboys. Bei meinem Amiga 500 damals hatte ich auch schon eine externe Festplatte und da standen die meisten Xbox-Spieler noch als Joghurt im Schaufenster... wenn überhaupt. ;)

Aber mal ehrlich... jede Konsole hatte ihre Vor- und Nachteile. Ich persönlich finde eine Kombination aus PS4 und PC am besten - für meine Belange. Bei jemandem anders kann das wieder ganz anders aussehen. Muss man deswegen immer einen Flamewar rund um die Features der verschiedenen Konsolen starten. Zeugt nicht von einem besonders starken Geist, sowas. Aber jedem das Seine...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!