MSI Trident: Gaming-PC fürs Wohnzimmer im Hands-on

Hands-On, Virtual Reality, VR, Hands on, NewGadgets, Johannes Knapp, Msi, gaming-pc, Trident, MSI Trident Hands-On, Virtual Reality, VR, Hands on, NewGadgets, Johannes Knapp, Msi, gaming-pc, Trident, MSI Trident
Mit dem Trident bietet MSI einen besonders kompakten, aber dennoch leistungsstarken Gaming-PC an, der auch für VR-Inhalte mit der HTC Vive und Oculus Rift geeignet ist. Ein spezieller VR-Link-Anschluss erlaubt dabei sogar das Anschließen der Brille an der Vorderseite des Gerätes. Weitere Details verrät unser Kollege Johannes Knapp in seinem Hands-on.

Gehäuse im Konsolen-Design

Das Gehäuse des MSI Trident kann sowohl horizontal als auch vertikal aufgestellt werden. Durch ein Fenster im Aluminiumgehäuse ist die verbaute Grafikkarte sichtbar. An der Vorderseite sind neben einem Kopfhörer- und Mikrofonanschluss einmal USB 3.1 Typ-C und zweimal USB 3.1 Typ-A vorhanden. Über einen speziellen VR-Link kann eine HTC Vive bzw. Oculus Rift mit dem PC verbunden werden.

An der Rückseite befinden sich neben weiteren Audioanschlüssen ein Ethernet-Port, einmal USB 3.1 Typ-A, viermal USB 2.0, ein HDMI-Ausgang, ein Anschluss für das externe Netzteil sowie eine Durchführung für den VR-Link.

Technische Daten

Der MSI Trident ist wahlweise mit einem Intel Core i5 6400 oder einem Intel Core i7 6700, einer MSI GeForce GTX 1060 mit 3 GB oder 6 GB sowie einer 256 GB großen M.2-SSD und einer 1 TB großen Festplatte erhältlich. Der 8 GB große Arbeitsspeicher lässt sich auf maximal 32 GB erweitern. Weiterhin sind WLAN (Intel 802.11AC) und Bluetooth 4.2 vorhanden. Im Benchmark "Time Spy" von 3DMark erreichte das Testsystem 4106 Punkte.

MSI TridentMSI TridentMSI TridentMSI TridentMSI TridentMSI Trident

Mehr von Johannes: NewGadgets.de NewGadgets auf YouTube
Dieses Video empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Da fehlt doch irgendwie die Hälfte des VIdeos
 
Wobei man sich natürlich mal die ganzen Tests bezüglich der 3GB und der 6GB Variante der Grafikkarte anschauen sollte, da dies bei vollem Speicher massive Einflüsse auf die FPS haben kann.
Dazu wäre halt noch zu bedenken, dass derzeit anscheinend fast ausschließlich die 3GB Variante angeboten wird. Einzig auf Amazon hatte ich bisher die 6 GB Variante gefunden.
 
Das wäre der perfekte Konsolen-Ersatz. Gibt's sowas auch mit 1070 oder 1080 Grafikkarte?
 
@Lofi007: Das Modell leider nicht, was wohl daran liegt, dass es nur vom 1070 ein so kleines Modell gibt, aber da wäre dann auch wieder die Abwärme so eine Sache.
Von der Größe des Gehäuses her gäbe es noch das A4-SFX v1, das laut Website Ende 2016 auf den Markt kommen soll ^^'
 
@BloodEX: Danke, das A4-SFX sieht vielversprechend aus.
 
@Lofi007: Jop, bleibt nur noch auf den Release zu hoffen. Hatte Kickstarter leider knapp verpasst.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen