Venom - Neuer Trailer zur Marvel-Comicverfilmung mit Tom Hardy

Trailer, Kino, Kinofilm, Marvel, Sony Pictures Entertainment, Venom Trailer, Kino, Kinofilm, Marvel, Sony Pictures Entertainment, Venom
Auf der diesjährigen San Diego Comic-Con hatte es zur Enttäuschung vieler Fans keinen weiteren Trailer zu Marvels Venom gegeben. Zumindest jetzt hat das Warten allerdings ein Ende, denn Sony Pictures Entertainment hat heute ein brandneues Video mit vielen neuen Ausschnitten aus dem Film veröffentlicht.

In Venom gerät der Journalist Eddie Brock (gespielt von Tom Hardy) mit einem ge­heim­nis­vol­len und äußerst mächtigen Symbionten in Kontakt. Dieser verleiht ihm zwar einerseits Superkräfte, andererseits übernimmt das außerirdische Wesen auch zunehmend Kontrolle über Brocks Körper - und das natürlich nicht mit guten Absichten.

Neben Tom Hardy sind in weiteren Rollen unter anderem Riz Ahmed, Michelle Williams, Jenny Slate und Scott Haze zu sehen. Kinostart in Deutschland ist am 3. Oktober 2018.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren5
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ist ja alles schön und gut, aber gerade so ein Film hätte unbedingt ein 18er-Rating nötig und damit Unmengen an Blut. So wird das mal wieder nichts halbes und nichts ganzes.
 
@gutenmorgen1: wohl wahr. Aber alleine wegen hardy wird der mit genuss geschaut.
 
@gutenmorgen1: hab ich mir auch gedacht, gerade die Scene in der er im Trailer diese zwei riesen Schwerter an den Händen hat erinnert mich start an Prototype (PC-Spiel) und auch deren 18-FSK Einstufung, weil = BLUT, jede MENGE!!

Und was mich auch am Film ein wenig abschreckt ist die Tatsache, dass der Mensch, der von Venom besessen ist so ein "Herzensguter" ist und meint: Der Symbiot ist nicht durchweg Böse....
Heißt das etwa, dass der Film ein Happy End hat? Das Venom plötzlich gutes tut?? O.o
 
@sunrunner: Was heißt plötzlich?
Venom ist und bleibt zwar Spidies Gegner, gleichzeitig schließt er sich mit ihm immer wieder gegen so manchen Gegner zusammen.
Hinzu ist Venom eher ein Antiheld, wenn man sich die gesamte Figur und Charakterentwicklung anschaut.

Ist natürlich die Frage, was man unter "Gutes tun" versteht, was z. B. auch bei einem Deadpool, Blade, Ghost Rider, Black Widow, Winter Soldier, Punisher und selbst Wolverine zur Diskussion steht.
 
ihr werdet wohl beide Recht haben. Sagen wir es mal so, ohne TH wäre dieser Film bestimmt um Welten schlechter.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen