3M bringt Mini-Projektor im Smartphone-Format

Peripherie & Multimedia Einen neuen Mini-Beamer für mobile Nutzer hat der Hersteller 3M vorgestellt. Mit dem Micro Professional 3M MPro 110 sollen sich Präsentationen ohne größeren Aufwand überall vorführen lassen, wo eine ausreichend große weiße Fläche vorhanden ist. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
den Preis find ich für diese High-Tech im Miniformat ganz ok...
 
@ixer2006: abwarten...
 
Das nenn ich mal eine sinvolle Erfindung, war ja auch schon was länger angekündigt. Nur frage ich mich wirklich was die LED so bringt, bei normalen Beamern braucht man ja normalerweise schon recht starke Lampen...
 
Jetzt bräuchte der Beamer noch einen superschnellen Autofokus und schon könnte man mit Handys, PSP und DS im Großformat vor einer Wand oder ähnlichem spielen - normal würde das Bild ja nur in einer bestimmten festen Entfernung scharf sein.
 
@kranky: ähm, autofokus ist bei kameras...du meinst wohl ne automatische scharfstellung ? gibts sowas ? bei den projektoren die ich kenne muss man da seitlich an einem rad drehen, damits schärfer wird...
 
@m.schmidler: Oh ja... automatische Scharfstellung - ist ja eigentlich ein Autofokus, da eine Kamera auch automatisch scharf stellt :)
Nein, mir ist bis jetzt kein Beamer bekannt, der das automatisch macht.
 
guck ma vorne ab gerät ist ein rädchen zum schwarfstellen, oder rennst du beim zocken vor ner weißen wand hin und her?
 
nettes Gerät :)
 
Na das is ja ma geil. Weihnachten!
 
bei Conrad (Artikel-Nr.: 344183 - 62 Link geht nicht) gibt es ähnliches Gerät zu kaufen
 
Das Gerät darf auch 3 mal so groß sein wenn FullHD möglich wäre und Diagonalen mit 2 Metern,Dann kann ich meinen klobigen 46 Zöller LCD verscherbeln. :-D
 
Wie sieht es bei dem Teil eigentlich mit den Folgekosten=Lampe (LED?) aus?
Das ist ja immer das Problem. Beamer um 400 Euro gibt es doch schon einige.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen