Albatron bringt superleichtes Mini-Tablet als "Tee PC"

Notebook Der taiwanische Hardwarehersteller Albatron will im neu entdeckten Markt für besonders kompakte Mobil-PCs mit einem etwas anderen Konzept mitmischen. Während die Konkurrenz auf Netbooks mit Intels Atom-CPU setzt, baut Albatron ein Tablet. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Da kann ja mein Navi mehr :-P...ich bin gespannt was das Teil kostet und ob sich Käufer finden...
 
Ich mag Tee :) Schwarztee oder den grünen Apfeltee beim Türken, welchen man meist gratis nach dem leckerem Essen bekommt. Aber mal OT. "interessant wird es, wenn der Preis ähnlich niedrig liegt wie das Gewicht: der Tee PC wiegt nur 343 Gramm" -> 343 &$8364: sind mir dafür doch zu teuer.
 
@kinterra: Ich war letzte Woche wieder im TEE-Laden: Schoko-Trüffel-Tee, sehr zu empfehlen weil sehr gutes Aroma.
 
Das ist schon die richtige Richtung für ein TabletPC nur die falsche technische Ausstattung. Mal schauen was noch kommt...
 
Kommt immer wieder gut Produktabbildungen mit Windows zu machen, wenn es sich um ein Gerät handelt das nicht x86 tauglich ist. Auch sonst sehe ich nicht warum jemand freiwillig einen Marktsektor bedienen will an dem Nokia mit seinem n810 schon hadert. Zumal die Nokia-Serie diesem eh technisch überlegen scheint und auch noch weniger wiegt.
 
@n00n: (-) Einfach mal die Fresse halten wenn man keine Ahnung hat, oder vllt vor dme Posten den Artikel lesen und zusätzlich was genauer hingucken: Es ist ein Windows CE abgebildet, was laut Artikel drauf läuft.
 
@xp-freak: Zügle deine Worte, deine Erziehung möchte ich haben. Frechheit was sich so alles im Internet herumtrollt. (-)
 
Bei den aktuellen Speicherpreisen empfinde ich die Speicherausstattung mehr als mangelhaft. Immerhin hat heute selbst ein 15 Euro MP3 Player doppelt so viel Speicher, wie dieses Gerät insgesamt bietet...
Bei der Ausstattung sag ich 199 Euro, alles andere wäre wucher
 
Warum so hochtrabende Bezeichnungen? Das Ganze ist ein PDA mit Standfuß, mehr nicht. Und was den Prozessor angeht, mein XDA Diamond ist bei geringerer Größe leistungsfähiger und mit dem kann ich sogar noch telefonieren:-)
 
@mcbit: Mein HTC P4350 hat nur die halbe Taktfrequenz beim Prozessor... kann aber auch telefonieren und hat sogar eine eingebaute Tastatur. Da ist mir mein HTC doch lieber als das Teil dort oben. Ein Glück bekomme ich immer Vaters alte Geschäftshandys ^^
 
@3-R4Z0R: Du hasts gut. ich muss meine Handys alleine kaufen. Fürs Diamond mußte ich einen ganzen Euro berappen:-) Ja Tastatur wäre schön, aber da ich die Bildschrimtastatur jetzt bei WM 6.1 auch ohne Stift treffsicher bedienen kann, gehts eigentlich. Und die wirklich geringe Größe des Diamond entschädigt dafür.
 
Hmm... ich verstehe nicht so ganz, warum da nicht direkt Microsoft Windows Mobile drauf ist, das ist ja ein PDA, nur etwas größer, auf jedenfall stimmt die Hardware überein: ARM-Prozessor, neben RAM noch Flash wo das OS auch drauf ist, WLAN und Bluetooth ist auch nichts neues - das einzige was anders ist, ist die Webcam sowie ein USB-Port mehr, PDAs haben, wenn überhaupt, nur einen ein USB-Port (Host). Kommt mir so vor, als ob man das Rad neu erfinden wollte... Aber auf jedenfall wird das Gerät bestimmt nicht unter 300€ kosten.
 
... ist doch alles quark mit 800x480 ... und wird den anforderungen als mobile surfstation nicht gerecht.
 
@McNoise: Das ist wohl wahr. Mit einer Auflösung von >= 1024X768 wäre der aber eine Alternative - wenn der Preis stimmt.
 
Man sieht, dass die Grenzen zwischen den Notebook-Klassen immer weiter verschwimmen. Positiv, da zwar der Überblick leidet, aber dafür für spezielle Wünsche immer was dabei ist.
 
Warum nicht gleich ein kleines und gutes Notbook, alles Geldschneiderrei =)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen