AMD-Boss Ruiz feuert erneut scharf in Richtung Intel

Hardware Der Chiphersteller AMD hat derzeit mit einigen mehr oder weniger schwerwiegenden Problemen zu kämpfen. Während Konkurrent Intel mit seinen Core-Prozessoren Verkaufserfolge feiern kann, muss AMD wegen seiner aggressiven aber wenig erfolgreichen ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wenn man selber nichts hinbekommt, kann man die konkurenz auch dafür verantwortlich machen bzw. schlecht reden... aber das kennt man ja von amd zu genüge.
 
@sharky89: Was heißt da zu genüge? Oo Als wäre Intel besser oO Was nicht heißen soll, dass ich das nun gut heißen kann, was der wehrte Herr Ruiz da gesagt hat, wie mein nachfolger unter mir, etwas mehr Selbstkritik, würde kein bisschen weh tun :)
 
@sharky89: Wenn ich mit fast allen großen Firmen verträge schließe damit sie dich nicht mehr einstellen, obwohl du ein 1er Abi hast...ist das dann auf deine unfähigkeit zurückzuführen? Oder doch eher auf den unfairen wettbewerb...?
 
@sharky89: tja das sagt die t-com auch immer wieder sie habe kein monopol aber mittlerweile laufen den mehr kunden davon als sie sich das je träumen lassen hätten
weil andere billiger und besser sind!
 
@Task: Außer die Telekom hat keiner Service. Billiger auch nicht mehr wirklich.... Erst Informieren und dann Rumprollen. Ciao!
 
Ein bisschen mehr Selbstkritik würde dem Herrn Ruiz (und AMD) gut tun!
 
@swissboy: sehe ich genau so auserdem nur weil intel nicht alles preisgibt was sie neu in den prozis reingebracht haben muss es nicht heißen ds es von amd gleich kommen muss.
 
mit dem 3. absatz hat er sogar recht. AMD war mit neuen technologien immer früher auf dem markt. se es der 386er, die 64 bit cpu`s oder der erste dualcore Prozessor. Intel hingegen zog lediglich mit großer werbekampagne nach. Deren einzige große errungenschaft in den letzten jahren war hyperthredding, welches sich heute als selbstverständlich verspricht. Und die derzeitigen 2duo oder quadro CPU`s sind auch nicht so ganz von der fehlerfreien sorte, das man intel in den himmel loben müsste. Im großen und ganzen spricht der Mann da nur die wahrheit aus.
 
@Kalimann: Geht doch gar nicht darum wer wann was erfunden hat und wie toll das war. Das Problem von AMD ist dass die neuen Prozessoren viel zu spät gekommen sind. Man hat sich mit der Architektur schlicht übernommen und jetzt Intel die Schuld dafür in die Schuhe zu schieben ist zu billig. Ich z.B. hab mir im April einen QuadCore Prozessor kaufen wollen mit dem mein AMD 3200+ ersetzt werden sollte. Hätte auch gern nen Quad von AMD gekauft, aber welcher Hersteller hatte keine im Portfolio? AMD. Zudem hat AMD es verpasst die neuen und teuer entwickelten Prozessoren auch teuer verkaufen zu können. Jetzt müssen sie mit den Dingern gegen die Dumpingpreis-Quads von Intel antreten, von denen die ersten Modelle schon wieder eingestellt werden. Echt ein trauriges Bild.
 
@Kalimann: naja, preis und leistungstechnisch hat intel aktuell einfach die nase vorne. Ich sehs zwar nicht positiv, da das ganze sich auf ein monopol hinbewegt, aber intel hat sich mit ihren aktuellen produkten das auch zu recht verdient. Amd hat ja an zwei fronten zu kämpfen, meiner meinung nach hätten die nicht ati übernehmen sollen. Es läuft auch an beiden fronten sehr schlecht, phenom und die hdmodelle sind beide eigentlich ein witz zu deren konkurrenz.
 
@Kalimann: ich stimme dir voll und ganz zu... in sachen technologie und neuheiten ist AMD bei weitem besser... doch leider nützen diese neuheiten nicht viel... ich meine wer hat anfangs einen x64 gebraucht? es war sinnlos... intel zieht immer nach, wenn man die technologieen braucht, AMD macht das zu fürh für des markt... aber das sie intel die schuld geben, finde ich schon ein bisschen jämmerlich
 
Verallgemeinerungen sind Eure Stärke, hmm? AMD hat einen großen Fehler bei seinen CPUs gemacht. Und das war gleichzeitig schrumpfen und neue Architektur. Deswegen hat es so lange gedauert, deswegen hat es nicht geklappt. Zu denjenigen, die mal fix von CPUs auf GPUs schließen: Wo ist die HD bitte schlecht? Mit der HD3850 kannste die Überreste vom 8600GTS vom Boden wischen, die HD3870 ist zwar langsamer, hat aber Features, die Nvidia nicht besitzt (leiser, günstiger, stromsparender), womit ich behaupten will, dass beide Karten ordentliche Leistung für den durchaus proportionalen Preisunterschied bieten... aber ich hab ja vergessen, Verallgemeinerungen aufgrund eines Beispieles sind ja wieder in...
 
@Sata666: dachte hier geht es um AMD vs. Intel (CPUs) und nicht um die tochterfirma ATI vs Nvidia (Grafikkarten)... naja.. hab mich wohl geirrt...
 
@DennisMoore: AMD hat einen Quad und Intel immer noch nicht! Ich wollte mir einen Quad kaufen da AMD einen hat und INTEL nicht kaufe ich eben einen AMD obwohl der INTEL schneller ist.
 
@Knuprecht: was genau nützt dir ein quad? ich meine für was brauchst du einen, ist es wirklich so notwendig??? (das soll nichts gegen AMD sein, bin selber AMD nutzer)
 
@Knuprecht: Mein Gott, Intel hat einen 4-Kern Prozessor seit dem 2. Quartal 2007 im Programm. Die Serie heißt Core2Quad. Es ist sche**segal ob es sich dabei um 2 DualCores auf einem Die oder um 4 einzelne handelt. Es ist beides Quad und auch die 2DCs auf einem Die von Intel lassen die Rechenleistung mit jedem Kern fast linear ansteigen. Wieder ein Beispiel dass AMD was entwickelt hat was überhaupt nix nutzt. @KarlKoch23: Schon mal mit Adobe Premiere oder Encore Videomaterial rekodiert? Du glaubst gar nicht wie schnell das mit 4x2,4 GHz ist. Der DivX Encoder unterstützt auch Multicore und Spiele kommen jetzt.
 
@DennisMoore: AMD hat sich damit gebrüstet, einen echten Quad-Prozzi zu haben. Leider ist der aber von der Perfomance schlechter, als die "Unechten" von Intel. So fährt man auch Verluste ein.
 
@Bösa Bär: Eben. Auch hier ist Intel wieder cleverer. Die bringen den "echten Quad" nämlich erst Ende 2008 wenn er fertig und ausgereift ist. und ich wette der wird solide und gut und versägt die Phenoms auf ganzer Linie.
 
@DennisMoore: nein, arbeite nie mit solchen programmen....aber stimmt schon.. ich meine von der geschwindigkeit hat intel die nase vorn.. aber in sachen technologie ist AMD einfach der sieger... nur bringen sie diese dinge viel du früh raus, an einem punkt wo es noch keine bzw. kaum vorteile bietet... ein einem punkt wo die technik noch nicht ausgereift ist.. das ist das problem von AMD.. naja, vielleicht entwickeln sie ja bald etwas, das intel platt drückt... man weiss ja nie^^
 
@Kalimann: Stimmt so nicht ganz. Der 386er kam von Intel und wurde von AMD kopiert. Der erste 64Bit Prozessor kam auch nicht von AMD! Intel hatte schon 2001 einen 64Bit! Man sah aber keinen Nutzen für den Heimanwender. So viel hat AMD nicht gemacht. Der Dualcore war eine Innovation von AMD.
 
@475: [besserwisser] die 64-bit architektur hat es schon 1961 gegeben (IBM 7030 Stretch) /// und der dualcore kam auch nicht von AMD, IBM hatte 2001 auch schon einen (IBM Power4) [/besserwisser] @X3cCMD: habe ich ja schon gesagt.. naja.. wenigstens stimmt mir einer zu^^
 
@Kalimann: OMG mal ne Info für alle die bis Heute noch glauben das AMD die 64 Bit Technologie entwickelt hat. Die erste 64 Bit Architektur überhaupt wurde 1961 von IBM entwickelt und in einem (damals) Super Computer umgesetzt (IBM 7030 Stretch). 1991 wurde der erste 64 Bit Architektur für die breite Masse von MIPS (MIPS-Architektur) entwickelt. Wirklich durchgesetzt hat sich 64 Bit aber bis Heute nicht, was allerdings stimmt ist das AMD der erste Hersteller ist der damit halbwegs erfolgreich ist. @KarlKoch23 Ja, aber dein beitrag war noch ned da als ich meinen angefangen hab zu schreiben ^^ (wenigstens kann jetzt keiner sagen wir saugen uns das aus den Fingern :-)
 
@X3cCMD :

AMD hat aber die ersten Massentauglichen 64Bit CPU auf den Markt gebraucht da dort auch 32Bit Software läuft und wenn AMD das nicht getan hätte würden wir noch lange auf 64Bit warten müssen, so setzt sich das nun allmählich durch, wie sich der Phenom entwickelt müssen wir erstmal abwarten, er hat auf jeden fall mehr Potenzial, Intel ist von einem echten 4Kern noch weit entfernt, AMD hat es halt gleich richtig gemacht was eben länger dauerte als so eine Zwischenlösung ala Intel oder AMD klatscht halt zwei Phenom nebeneinander und hat 8Kerne wer weiss
 
@KarlKoch23: War ja klar dass dann Architekturen genannt werden, die nicht von Intel oder AMD stammen. Ich bezog meine Aussage auch nur die Posts AMD hat alles vor Intel erfunden.
 
sehe ich ähnlich. Intel bietet derzeit einfach wesentlich mehr Leistung für akzeptable Preise. Ich als ehemaliger AMD Stammkäufer habe den "Niedergang" dieser Firma nicht gerne gesehen. Der Kauf von ATI war strategisch wohl auch bedenklich zumal da ja auch kaum noch etwas rund läuft. Schade, schade...
 
@jo3y:

die Niederlage wirst du auch nicht sehen zumindest nicht in absehbarer Zeit, der kauf von ATI war nötig um weiterhin gegen Intel bestehen zu können da das immer mehr zusammen wächst, Intel hat ja schon länger GPU/Chipsätze im Angebot so das sie alles aus einer Hand bieten können und die übernahme hat ATI ja ganz gut getan (Linux Treiber, neue Modelle mit weniger Stromverbrauch... die eigentlichen Karten stammen ja noch aus Zeiten vor der Übernahme), und das Preis-/Leistungsverhältnis ist bei sowohl CPU als auch GPU Top - mein Favorit ist der ATI 3850, Phenom benötige ich momentan nicht, mein X2 reicht noch vollkommen aus
 
Super. Er macht den gleichen Fehler nochmal. Er möchte in "Forschung und Entwicklung" investieren statt endlich mal die bereits vorhandene Technologie vernünftig umzusetzen und schließlich CPUs zu verkaufen. Innovation schön und gut, aber es muß unterm Strich auch was dabei rauskommen. Und zwar was besseres als das was die Konkurrenz hat und zu Preisen die auch einen kleinen Gewinn abwerfen.
 
@DennisMoore: ...d.h., dem "Sinngehalt" Deines Postings folgend, keine neue Technologie zu erforschen und weiterhin 90nm Athlon XPs rauszuhauen - und zwar in rauen Mengen? Herzlichen Glückwunsch, Dein Insiderwissen um diese Firma hätte ich auch gerne...
 
@Santa666: Die "Essenz" ist, dass man neben aller löblichen Forschungsarbeit nich aus dem Blick verlieren sollte das man damit irgendwann auch mal Geld verdienen muß. Wenn AMD nur noch in Forschung und Entwicklung interesse hat, sollten sie sich umfirmieren, vom Prozessormarkt zurückziehen und ihre Entwicklungen gewinnbringend verkaufen.
 
@DennisMoore:

die letzten Jahre Jahre lag AMD mit ihrer Technologie meist deutlich vor Intel und auch jetzt sieht es sehr gut aus, mal sehen wie sich das entwickelt mit dem Phenom, das Preis-/Leistungsverhältnis aber Top, im Moment liegt er etwas zurück aber da kann man vielleicht noch etwas optimieren
 
Wie dumm kann man eigendlich sein? Wenn Amd selber nichts auf die reihe bekommt und Intel dafür verantwortlich macht dann haben die doch irgendwie gelitten. o.O Ich mein ich habe selber nen Amd Opteron 165 im Pc aber im laptop habe ich nen Intel Core Solo 1,8Ghz, und ich stehe auf keiner seite der beiden, ich kaufe was ich will, werde demnächtst vlt. auch auf Intel umsteigen wenn Amd sich nicht bald mal einfängt. Mich kotzt es an das die dauernt die Sockel wechseln, intel ist jetzt bestimmt schon 2 Jahre auf dem Sockel 775 und Amd will ja noch Am2+ usw.... ich kauf mir doch nicht jedes halbe jahr nen neues Mainboard um bissl akutell zu sein was solln der scheiß?
 
@Z3ko: Sockel AM2 gibt es nun schon 1,5 Jahre oder so und unterstützt auch die QuadCores. Das Argument bei Intel könne man noch immer ein 2 Jahre altes Mainboard wechseln, ist auch eher ein Scheinargument. Oft kann man es aus verschiedenen Gründen eben doch nicht bzw. macht es eh wenig Sinn, weil das Board nach 2 Jahren eben schon veraltet ist. Das trifft natürlich auch auf AM2 zu (bspw. unterstützt AM2 nicht die neuen Stromsparfeatures des Phenom).
 
@Z3ko: ...so sprach unser Topchecker und wunderte sich, warum der Penryn auch nach BIOS-Update auf seinem uralten ach-so-kompatiblen Mobo nicht lief...
 
@Santa666: Immerhin sollte er auf einigen über ein Jahr alten Boards mit dem P965 Chipsatz laufen. War in der jüngeren Vergangenheit bei Intel nicht immer so.
 
Achso ganz von Ati zu schweigen, früher war Ati noch richtig geil mit dabei, ich hatte ne Radeon 9800Se und die per Soft-Mod freigeschaltet und die hatte alles Gezockt auf High details, und zwar flüssig damals noch ( war so die Zeit wo grade die X800 und von Nvidia die 6000 reihe raus kamm ). Und heute? X1950GT mit 512Mb Speicher gekauft und nichtmal Stalker geht mit Hight Details, dazu kommt noch das ich mir für den gleichen preis ne Geforce 7900 oder sowas kaufen hätte können und so wie ichs gelesen habe die das auf Hight details darstellen können. Tjo die Firma geht den Bach runter, ich wechsel komplett wieder zu Intel und Nvidia, früher hatte ich ehh immer Nvidia und seid ich meinen laptop mit meinen Core-Solo 1,8Ghz habe bin ich eigendlich ganz überrascht von der Leistung :)
 
@Z3ko: Wow... biste grade aus ner Zeitmaschine gestiegen? Du redest von Grafikkarten, die vor ~1,5 Jahren aktuell waren und wunderst Dich ALLEN ERNSTES, dass Deine Spiele nicht laufen? Obendrein redest Du auch noch von einer Generation, in der ATI klar die Nase vornhatte - die 1950er-Serie war allem, was Nvidia aufbieten konnte, leistungstechnisch haushoch überlegen... wenn Du wenigstens von der 8800er vs. 2900er reden würdest, aber nein, Hauptsache mal hübsch getrollt mit seinem Halbwissen (besser: Viertelwissen)... aber keine Sorge, kriegst auch ein dickes Minus für sinnloses Getrolle von mir.
 
@Z3ko: sorry aber ne gt?? blos weil 1950 druf steht mus es nicht gleich ne schnelle karte sein.hättest das geld in ne 1950pro gezahlt, könntest auch flüssig spielen.
und zum thema.die neuen amd prozzis sind echt nicht der hammer,aber ob ich ein board für intel oder fürn amd kauf bemerke ich spätestens am geldbeutel.und ausserdem hir tuhen alle so als ob man immer das neuste vom neuen braucht.macht ihr irgendwelche hochkomplexen berechnungen von raum und zeit?
ich benutze meine kiste für ein bissel office,ein bissel mappen und spielen.mein 939er x2 4200 mit ner 1950pro langt mir irgendwie völlig.
 
Hector Ruiz: "Die anderen Sind dran Schuld wir nicht!" Lächerlich!! Wenn man keinen anderen Ausweg mehr sieht einfach die Schuld auf einen anderen schieben!
 
@deafnut:
Es ist klar, adss in sachen Leistung Intel und Nvidia zur Zeit besser sind.
Aber zur Zeiten Als ATI und AMD noch besser waren...
Kannst mir da verraten, warum Intel trotzdem mehr Marktanteile hatte???
Würde mich interessieren
Außerdem rechtfertig es nicht eine CPU die in der Leistungsklasse eines AMD Chips ist den Preis so anzupassen und dann für die schnelleren Quads auf einem 500 bis 1000 Euro zu verlagen.
Für mich ist das ganz klar ausnutzung der Marktposition um AMD platt zu machen.
Aber falls doch AMD pleite gehen sollte.... und PC´s doch teuerer werden sollten, freue ich mich jetzt schon auf das "Gehauele" von einigen Leuten.

Wer Rechtschtreibfehler findet darf sie behalten ^^
 
Wollen wir mal hoffen, das Intel ATI aufkauft, dann kann auch keiner mehr mit dem Argument kommen, das AMD sich damit übernommen hat :) Intel will ja ohnehin schon 2008 abr spätestens 2009 auf den Markt für Grafikkarten.
 
@caldera: Ich wußte gar nicht, dass AMD ATI wieder verkaufen möchte, ist mir da was entgangen?
 
@Antimon: Naja, die wollen eigtl. auch net wirklich verkaufen, aber Intel will auf jeden Fall in den Grafikkarten Markt, haben sie ja schon mehrmals bestätigt, und schon etliche Grafikingenieure eingestellt. Aber mit einem Kauf eines Grafikkarten Anbieters würden Sie Ihr Know-How erweitern und sie haben ein bereits bekanntes Branding. Kann natürlich auch sein das sie eine eigene MArke aufbauen wollen,a ber ich glaube das es eher ein Kauf von ATI oder nVidia werden wird. Das Problem vor dem Intel steht, dürfte heir noch die Kartellbehörde sein. Naja kommt Zeit, kommt Rat.
 
@caldera: Was Soll Intel mit ATI wenn AMD verkauft dann wohl ohne Patente und nur die Produktion braucht INTEL nicht.
Intel wird 2009 in den Grafikkartenmarkt kommen deswegen hat sich ja auch AMD, ATI unter den Nagel gerissen.
Crossfire ist jetzt AMD's Technik und auf die setzt auch INTEL und nicht auf Nvidias SLI. Und Nvidia lässt keine anderen ins SLIboot.
Somit wäre es ein todestoss ATI zu verkaufen. Nein die machen das richtig arbeiten schon an einer QuadCoreGPU. So dann kann Nvidia einpacken weil INTEL wird mal eben ein paar Milliarden reinbuttern um dort Fuss zu fassen(nicht OnboardGrafikMarkt). Obwohl grösster GPUhersteller ist INTEL ja auch schon jetzt. Und da muss AMD was entgegensetzten.
 
Das Problem ist doch: AMD / ATi hinken auch in Sachen Werbung hinterher.
Wie viele Spiele gibt es, wo noch im vorspann ein NVIDIA Logo erscheint? (Mal auf Grafikkarten bezogen).
Wo haben wir sowas zuletzt bei ATi gesehen? Also ich noch gar nicht. (Oder ich kaufe die falschen Spiele :-) )

Für mich persönlich gab es auch nur eine Zeit, in der die AMD Prozessoren auf augenhöhe mit den Intel CPU's waren. Und zwar zu Zeiten eines AMD Athlon XP und 64.
 
@Speedfreak: ich hab glaub ich mal ein spiel mit ATI Logo gespielt. Aber nVidia führt stark xD
 
@Speedfreak:

auf Augenhöhe? mit dem ersten Athlon lagen sie Teilweise weit vor Intel, mit dem AthlonXP ebenfalls und das bei deutlich weniger MHz, dann konnte Intel mal wieder etwas aufholen aber mit dem Athlon64/X2 lag AMD wieder vorn bis zum C2D, nun müssen wir abwarten bis wie sich der Phenom entwickelt, im Moment liegt AMD etwas zurück aber dafür stimmt der Preis, können ja nicht immer vorn liegen
 
Das mit der "extrem pessimistischen Atmosphäre im Markt" ist der springende Punkt. Man sieht ja allein, wie hier diverse Leute bei jeder AMD/ATI-Meldung gleich wieder das Ende des Unternehmens verkünden.
 
Ein Ende wird für AMD/ATI nicht gleich kommen, der Konzern macht sein Geld ja nicht mit High-Endlösugnen für Privatanwender (ich mein jetzt die Fanboys mit der teuersten Hardware) die machen ihr Geld im Serverbereich und mit Großkunden. Und da kann AMD mit seinen Stromspar-CPU´s sicher voll punkten. Ich finde das Geschrei hier in den Comments völlig überzogen.
Wobei ich´s schon sehr schade finde das AMD zusehneds nachlässt.
Ich war auch immer AMD/ATI Kunde, nur seit letztem PC-Kauf nun INTEL/nVidia. Die baten vor nem halben Jahr einfahc das bessere Preis/Leistungs-Verhältnis. Ganz zu schweigen davon das C2D-CPU´s traumhaft für Übertakter sind.
 
Was geht hier ab? Warum werde ich denn gleich so angegriffen als ob ich euren Pc lahmgelegt hätte. o.O Und ob ich jetzt eine Radeon 1950Gt oder Pro habe spielt eigendlich keine große rolle weil sich die Karten nur von 100Mhz Gpu sowie Speichertakt unterscheiden. Und meine Läuft ja auf 600/700 genauso wie die Pro, also erzählt mir nicht das Stalker auf ner Pro auf Hight laufen muss. Ist ja allseits bekannt das das im großen nen Treiberproblem ist. Könnt euch ja mal in der Szene umschauen da haben viele Leute probleme mit der Karte und Stalker. Natürlich ist die X1950 keine neue karte und nicht Aktuell, aber ich habe den Vergleich aufgestellt, einen Vergleich ja? Der vergleich war wie manche vlt. mitbekommen haben das ich früher eine 9800Se hatte und die wesentlich schneller beim damaligen stand der Grafik lief, als die X1950GT beim heutigen Stand der Grafik. Nicht schwer zu verstehen oder? Es giebt auch noch Leute die haben es nicht so Dick in der Tasche und wollen auch noch über ein bisschen ältere Hardware reden, ich bin ja nicht so ein Eingebildeter Mensch der gleich ein Minus verpassen muss weil er irgendwelche Intolleranzkomplexe hat.

Achso bevor ich es vergessen tuhe, die X1950 reihe ist was 3D Mark 06 usw.. angeht schneller als die Geforce 7900 reihe. Warum dann bitteschoen kann eine X1950GT Stalker nicht flüssig auf Hight darstellen aber eine 7900Gs kann es? Komisch ge? Wie ich schonmal gesagt hatte es sind Treiberprobleme.
 
@Z3ko: Dann heul nicht auf der Hardware rum sondern auf die SOFTWARE... Man egal ob Kohle oder net, ich kann das ganze geheule nicht mehr sehen. AMD/ATI hier shit Nvidia/Intel dort shit. Es ist nun mal momentan so das je nach Spiel ein Treiber mal besser funzt mal schlechter funzt. Es gibt zig Spiele, und schon mal drüber nachgedacht das nicht ATI/Nvidia dafür verantwortlich ist die Spiele sauber zu programmieren? Hier sind die Spieleentwickler gefragt saubere Codes zuschreiben/entwickeln.
Gruß Yaku79
 
Hier sind wieder unheimlich viele BWL-Abbrecher in den Kommentaren unterwegs. VWL sollte man auch schon mal was von gehört haben :-)
 
Das Problem von AMD ist, daß sie einfach Trends verschlafen. AMD kann von mir aus soviele exzellente CPUs für Dekstop-Rechner bauen wie sie wollen. Der Markt für Desktop-Rechner ist aber kaum noch vorhanden. Die meisten Leute kaufen sich ein Laptop. Und bei Mobil-Prozessoren war Intel schon immer viel besser.
 
Ich sage nur AMD Turion... der war schneller als die damaligen intel CPUs.. und vorallem stromsparender... aber im moment hast scho recht =)
 
Alle Innovationen auf AMD...?!.... Und was bitte ist zB. mit der "High K + Metal Gate Technologie"? Hat AMD zuerst mit Hafnium bei den Gates gearbeitet? Oder ich erinnere nur an das frühere ständige SSE Nachziehen bei AMD. HT wurde ja schon genannt. Also was Technologie Entwicklung angeht, steht es wohl eher Pi mal Daumen gerechte 50:50.
 
@Kugelsicher:

naja, SSE hängt start von der Anwendung ab ob es was bringt, HT wurde eigentlich bloss für den P4 entwickelt und hätte AMD nix gebracht da die auch so Ihre Leistung erziehlten, 64Bit, C&Q, Dualcore dagegen brachte viele Vorteile so das Intel da gleich "abgekupfert" hat (64Bit für Desktop Rechner/C&Q nachgeahmt)
 
lol, also das HT, schonmal nachgelesen wofür das HT bei AMD und INTEL steht? INTEL= HYPERTHREADING, AMD=HYPERTRANSPORT. das sind 2 verschiedene baustellen meine freunde. das die intel cpus schneller sind ist keien frage, das sind sie aber was an fortschritt macht denn intel? 45nm und 12mb L2 cache, wahnsinn, sie werden es nie hinbekommemnn mit ihrer wärme. jetz wollen sie auch den speichercontroller einbauen, weil sie mitbekommen haben das es besser ist. sehr viele techniken abgekupfert, was nicht schlimm ist aber amd macht nix drauss. die ati übernahme war strategisch etwas dumm aber gut. die aktuellen grakas können mit den modellen von nv mithalten, es sind wenige % langsamer. aba ich nehme lieber 16% maximal weniger leistung im kauf als nen doppelten preis dafür hinzublättern. und im benchmark steht ganz oben eine 2900xt und keine nv karte :). daher bleibt es abzuwarten.
 
@Odi waN: Mit HT meinte ich natürlich Hyperthreading. Aber danke, dass du uns alle nochmal versucht hast zu belehren. Obwohl jeder hier das "HT" richtig benutzt hat und weiß was es ist. Außerdem.... "HT" (und HT+) sind offizielle Intel Bezeichnungen für ihr HT. Bei AMD gibt es für ihren Hypertransport keine offizielle Abkürzung HT. Die ist quasi nur Umgangssprache. AMD hat das immer Hypertransport genannt. .... Und, es geht mir nicht um 45nm sondern um die "Hafnium Transistoren". Das ist wirklich eine absolute Innovation und hat es vorher noch nicht gegeben.
 
@Odi waN: Ich weiß nicht was du hast. Mein Q6600 läuft unter Vollast bei ca 35°C. Im Ruhezustand gerade mal 28-30°C. Merk nix mit Abwärme. Komme mit dem auch ohne Probleme auf 3.2Ghz (stabil). Die CPU's können einiges mehr vertragen :)
 
Wie wärs mal mit der Aufhebung der Knebelverträge zwischen Intel und der Metro Holding AG? Wie wäre es mit der Aufhebung der Verträge zwischen Dell und Intel. Aber achne, das ist ja nur ein Gerücht..
 
Dann ist es wohl auch ein Gerücht das die Eu gelder in den AMD Rachen schiebt!Achja und nun ratet mal wer ein verfahren gegen Intel anstrebt???Naja so sieht man das AMD Subventionen lebt.Für mich nix anderes als die Teledoof.

 
@RedBaron: ... vielleicht solltest du dich erst einmal etwas informieren, bevor du hier Thesen von dir gibst, die einem die Schuhe ausziehen ...
 
@RedBaron: das amd geld vom staat bekommt liegt eher daran das sie der größte arbeitgeber im osten sind und deshalb der staat amd unterstützt. das verfahren gegen intel strebt amd und die eu an weil intel ihr monopol ausnutzt, siehe cpu preise. besser informieren
 
@Odi waN:
soweit ich weiß, bekommt amd in deutschland nicht die kohle vom "staat", sondern von der EU ?!....oder hab ich da was falsch gelesen irgendwo anders ???
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles