Update für XP x64 Edition & Server 2003 (KB891957)

Windows Dieses Update behebt ein Problem in Windows-Systemen, durch das der ausgelagerte Pool erschöpft wird, wenn der Volumeschattenkopie-Dienst überlastet ist. Nach der Installation dieses Updates müssen Sie den Computer gegebenenfalls neu starten. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hmm, muss Windows Server 2003 wirklich nach jedem Patch neugestartet werden? Das heißt, einmal im Monat ist so ein Server defnitiv kurze Zeit down? Find ich eigenartig für einen Server...
 
@blue32: Der Satz mit dem "gegebenenfalls neustarten" steht bei jedem Patch dabei, völlig egal ob nötig oder nicht. :P
 
Es ging mir einfach um die Tatsache, DASS so ein Server neugestartet werden muss. Scheint sich wohl bei MS über die komplette Produktpalette zu ziehen. Sieht bei Linux anders aus. Entweder nur das Modul neustarten oder kurz Single-User-Mode (init1 ode 2) und dann wieder rauf in den Multi-User-Mode. Wie auch immer, sollte keine Diskussion entfachen.
 
@blue32: Das kommt immer darauf an welche Dateien ausgetauscht werden und ob diese zum Zeitpunkt des Updates gerade im Zugriff waren. Aber auch falls es nötig sein sollte kann man einen solchen Update installieren und dann aber nicht gleich booten, dann wir der Update halt erst beim nächsten Systemneustart aktiviert. Bei Sicherheitsupdates empfiehlt sich dieses Vorgehen aus verständlichen Gründen natürlich nicht.       PS: Ich meinte mal gehört zu haben das sich dies in Longhorn ändern wird, bin mir aber nicht mehr ganz sicher.
 
Außerdem ist es ein Server: Patches werden nach Möglichkeit gemieden, oder, wenn nicht möglich, bis nur nächsten Wartungsphase Workarounds implementiert.
 
Es sollte noch erwähnt werden, das des SP1 dafür Notwenidg ist auf einem Server 2003 Betriebsystem.
 
Und wieder mal ein Update mehr das nicht im WindowsUpdate erscheint dachte das ist nur bei der 32 bit Version so
 
@fabian86: Das ist ein Update das eigentlich nur Anwender installieren sollten die das beschriebene Problem auch wirklich haben (Hotfix). Deshalb erscheint er auch nicht auf Windows Update. Das ist absichtlich so und hat durchaus System.
 
Mich fasziniert gerade viel mehr, dass XP64 offensichtlich mit VSS ausgestattet wurde. Dachte, dass hätten sie nur im Server drin.
 
@Lofote: Wenn ich mit x64 auf www.wieistmeineip.de gehe steht da als OS server 2003 und nicht x64 :)
 
@Stip: Ja klar, WinXP x64 basiert auf 2003, nicht auf XP. Aber normalerweise kürzt Microsoft die ganzen Server-Features raus, z.B. fehlt ein Win2000Pro die Dateien, einen Domain Controller draus zu machen. Genau das hätte ich von XP x64 und VSS auch gedacht.
 
Habe es gerade auf meiner Testversion von XP x64 proffessionell installiert. Um allen die Frage zu beantworten, ein Neustart wird danach durchgeführt.
 
@andreas726: Das muss trotzdem nicht zwingend bei jedem System so sein. Je nach Systemzustand können bei einen System diese Dateien im Zugriff gewesen sein, bei einem anderen System nicht (muss aber auch nicht zwingend für diesen Update gelten), dann wird kein Neustart gefordert.
 
@andreas726: ISt ganz einfach: Lies dir die Dateiliste durch: http://support.microsoft.com/kb/891957 - Wenn auch nur eine der Dateien zum Zeitpunkt der Installation in Benutzung ist (und nicht bereits auf dem aktuellen Stand sind), braucht es einen Neustart - sonst nicht. So einfach ist das ... immer :)...
 
@Lofote: Das hast du nun wirklich schön und leicht verständlich erklärt Lofote! :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen