LG K7i: Erstes Smartphone mit eingebauter Moskito-Abwehrfunktion

Smartphone, LG, Moskito, Mosquito Away, LG K7i, K7i, Mosquito Bildquelle: LG
LG bietet bereits einen Fernseher mit eingebauter Insekten-Abwehr-Technik an. Jetzt bringt man erstmals ein entsprechend ausgerüstetes Smartphone auf den Markt. Das LG K7i ist das erste Mobiltelefon, bei dem ein spezieller Lautsprecher mit extrem hochfrequenten Tönen dafür sorgen soll, dass sich Moskitos und andere Insekten von seinem Träger fern halten.
Vorerst wird das LG K7i nur in Indien angeboten, wo gerade in der Regenzeit natürlich riesige Mengen von unliebsamen Insekten unterwegs sind, die teilweise auch Krankheiten übertragen können. Das Gerät soll ganz ohne jedwede Chemikalien auskommen, so dass der unter der Marke "Mosquito Away" vermarktete Lautsprecher auf der Rückseite des Smartphones ganz allein für die Mückenabwehr sorgt. LG K7iSo wirbt LG für sein Anti-Moskito-Smartphone Der Lautsprecher wird offensichtlich direkt in das auf der Rückseite des Smartphones angebrachte Kunststoff-Cover integriert. LG liefert deshalb das K7i in Indien mit einem normalen Cover und dem Anti-Moskito-Cover als Beilage aus. Hinzu kommt auch noch ein mitgelieferter Ständer, mit dem das Gerät so aufgestellt werden kann, dass der Lautsprecher nicht verdeckt wird und somit seine Aufgabe möglichst gut erfüllt.

LG K7iLG K7iLG K7iLG K7i

Der von dem Lautsprecher ausgestrahlte Ton bewegt sich im Ultraschall-Bereich oberhalb von 30 Kilohertz - der Mensch kann Töne normalerweise nur im Bereich zwischen 20 Hertz und 20 Kilohertz wahrnehmen. Der Nutzer kann die Ultraschallfrequenzen also nicht wahrnehmen. Was die Wirkungsfähigkeit des Ultrasound-Lautsprechers angeht, macht LG keine genauen Angaben, das Unternehmen verspricht aber, dass das Gerät in klinischen Tests bis zu 72,1 Prozent aller Malaria-Mücken vertreiben konnte.

Das LG K7i unterscheidet sich in seiner Hardware-Basis nicht von dem auch in Deutschland angebotenen LG K7. Es besitzt ein 5,0 Zoll großes IPS-Display mit OnCell-Touch, welches mit 854x480 Pixeln eine eher geringe Auflösung bietet. Im Innern steckt ein 1,1 Gigahertz schneller Quadcore-Prozessor von MediaTek, der hier zusammen mit zwei Gigabyte Arbeitsspeicher und 16 GB internem Flash-Speicher verbaut wird.

Das Gerät verfügt außerdem über eine 5- und eine 8-Megapixel-Kamera. Der 2500mAh-Akku in dem 8,1 Millimeter dünnen Gehäuse kann bei Bedarf ausgetauscht und ersetzt werden. Das LG K7i kostet in Indien 7990 Rupien, was umgerechnet gut 103 Euro entspricht. Smartphone, LG, Moskito, Mosquito Away, LG K7i, K7i, Mosquito Smartphone, LG, Moskito, Mosquito Away, LG K7i, K7i, Mosquito LG
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden