Opensource-DVD 32: Freies Softwarepaket auf DVD

Die Opensource-DVD wurde in ihrer 32. Ausgabe veröffentlicht. Die Zahl der enthaltenen Programme beläuft sich jetzt auf 510, 12 neue Anwendungen kamen hinzu, zwei Programm wurden entfernt, 98 wurden aktualisiert.

Zum Angebot gehören verschiedene bekannte Opensource-Anwendungen für Windows, wie die Office-Applikationen OpenOffice.org und AbiWord, der Firefox-Browser, die Grafikverarbeitung Gimp, oder die Entwicklungsumgebung NetBeans.

Zudem steht auch die Opensource-DVD Spiele in einer neuen Version zum kostenlosen Download bereit. Sie enthält 125 kostenlose Spiele, von denen sieben auf den neuesten Stand gebracht wurden. Neue Spiele sind bei dieser Ausführung der Opensource-DVD nicht dazugekommen. Eine komplette Auflistung dieser Spiele findet man auf der offiziellen Website.


Neue Anwendungen auf der Opensource-DVD 32

  • Amarok - Spielt und verwaltet Audiodateien, Podcasts und Audiostreams
  • Arachnophilia - Ein HTML-Editor, der auch die Syntax-Hervorhebung anderer Programmiersprachen beherrscht
  • Bezier3D - Der Screensaver lässt Bézier-Kurven mit wechselnden Farbenverläufen rotieren
  • Birdfont - Gestalten Sie neue Schriftarten
  • Greenshot - Fotografiert Ihren Desktop und bietet einige Werkzeuge zum Bearbeiten des Screenshots
  • HDD Guardian - Warnt rechtzeitig vor möglichen Defekten einer Festplatte
  • Miro Video Converter - Verwandelt Videos in Formate für Handys, Smartphones und iPods
  • QR-Code Generator - Erstellt für Mobiltelefone und PDAs lesbare QR-Codes
  • RSS Bandit - RSS-Newsreader mit Zugriff auf Feeds von Google News und Facebook
  • WallSwitch - Zeigt Desktop-Hintergrundbilder in eindrucksvollen Collagen
  • WikiquoteScreensaver - Ein Bildschirmschoner, der Zitate von Wikiquote einblendet
  • wxMP3gain - Gleicht die Lautstärke von MP3-Dateien an


  • Die Entwickler der Opensource-DVD bietet ihr Produkt auch in mehreren kostenpflichtigen Versionen an, die man per Post geliefert bekommt. Sie enthalten unter anderem professionelle Videoanleitungen für einige der enthaltenen Programme, ein Video zur Geschichte von Opensource-Software sowie zahlreiche Vorlagen für OpenOffice. Eine Übersicht der Preise und Zusatzfunktionen findet man im Shop.

    Download: Opensource-DVD 32.0

    Download: Opensource-DVD Spiele 3.5
    Diese Nachricht empfehlen
    Videos zum Thema
     
    5,7 GB für alte Softwear? Nein Danke!
     
    Ich find die CD super.. Nicht, weil man alles komplett runterladen muss, sondern allein schon für die Auflistung der Programme... Darüber hab ich schon einige nette Progs und Spiele gefunden, worüber ich ansonsten wahrscheinlich niemals gestolpert wäre ;)
     
    Mir ist langweilig... also sehe ich mir grad die Seite an. Mir ist noch ein Grund eingefallen, warum Linux nie den Massenmarkt erreichen wird. Die Namen der Programme sind ja grössenteils ziemlich nerdig und kein "normaler" Mensch würde hinter "jGnash" ein simples Programm zur gegenüberstellung von Ein- und Ausgaben vermute, oder? "LilyPond - Setzt und druckt Notenblätter" ... Echt mal, fragt irgendwem, besser eine Frau, ob sie Latex kennt, sie wird dich nur fragen was du für ein krankes Schwein bist. (Warum krank? Das erotische Latex ist doch auch super... aber das meinte ich ja nicht :O). Warum sind "Microsoft Office" und "Internet Explorer" so weit verbreitet, mal überlegen... hmmm
     
    @Ðeru: Naja, der Vegrleich im letzten Satz hinkt nun sehr stark. Unter Windows gab es eine lange Zeit keine Alternative zum IE und zu MSO. Beim Rest haste aber recht.
     
    @wasserhirsch: Ja stimmt, aber ich meinte jetzt, das ich glaube, das wenn auf einem PC ALLE Browser installiert sind, jemand, der sich damit nicht ausseinander setzt, den InternetExplorer öffnen wird. Da eben der Name an sich darauf hinweist, das er mit dem Internet etwas zu tun haben könnte. Ich mein, wtf soll bitte ein "Feuerfuchs" sein? "Sonnenvogel" "Donnervogel" ... Warum sollte ich in eine "Opera" gehen wollen? Und auf eine "Safari" will ich auch nicht, ich will doch nur ins Internet :O ..Aber vielleicht unterschätze ich die Leute auch nur, kommt nicht sonderlich oft vor, aber kann passieren. ;)


    Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

    Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

    Melden Sie sich jetzt kostenlos an
    oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

    Wöchentlicher Newsletter

    Literatur zum Thema Open Source

    WinFuture Mobil

    WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
    Nachrichten und Kommentare auf
    dem Smartphone lesen.

    Folgt uns auf Twitter

    WinFuture bei Twitter