Quereleien um MikeRoweSoft.com beigelegt

Microsoft Das Theater um die Domain des 17jährigen Schülers Mike Rowe nimmt endlich ein friedliches Ende; noch dazu eines, das sich für Microsoft positiv ausnimmt. Kurz zuvor noch hatte der Konzern den jungen Kanadier mit juristischen Mitteln bedroht, obwohl die phonetische Ähnlichkeit keine markenrechtliche Grundlage bildete. Der folgende moralische Aufschrei trieb den Konzern bis zur entschuldigenden Bemerkung, man habe die Sache wohl etwas zu ernst genommen.

Nun einigte man sich: die Domain verschwindet in den Archiven des Softwaregiganten und der computerbegeisterte Mike erhält dafür eine Reise für sich und seine Familie nach Redmond zum Microsoft Research Tech Fest im März. Womöglich um dort Herrn Gates persönlich zutreffen (hierfür gibt es allerdings keine Zusage). Plus ein kostenloses Microsoft Certification Training. Plus kostenlosen Zugang zur MSDN, dem Microsoft Developer Network. Plus eine Xbox mit allen Spielen die Mike haben will; das dürfte wohl das endgültige Argument gewesen sein.

Vielen Dank an Edragon für das einsenden dieser Meldung. =:)
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren15
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:25 Uhr Beamer, Crenova XPE470 Mini Beamer 130? Support HD 1080P Video via USB-Stick iPad iPhone für Heimkino -
Beamer, Crenova XPE470 Mini Beamer 130? Support HD 1080P Video via USB-Stick iPad iPhone für Heimkino -
Original Amazon-Preis
99,99
Im Preisvergleich ab
99,99
Blitzangebot-Preis
79,98
Ersparnis zu Amazon 20% oder 20,01

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden