Arbeiten im Baumhaus: Microsoft lässt Kindheitsträume wahr werden

Microsoft, Baumhaus, Microsoft Life Microsoft, Baumhaus, Microsoft Life
Microsoft hat auf dem offiziellen Microsoft Campus in Redmond drei recht ungewöhnliche neue Arbeits- und Meeting-Räume geschaffen. Auf Wunsch der Mitarbeiter hat der Software-Konzern nun "Freiluft"-Arbeitsplätze geschaffen - und zwar wirklich nicht ganz alltägliche. Für Microsoft-Mitarbeiter gibt es schon bald drei Baumhäuser, die kreativen Spielraum offenlassen.

Zwei der Baumhäuser sind bereits fertiggestellt, berichtet das Onlinemagazin The Verge. Das dritte Baumhaus soll bald folgen. Die Idee für die Baumhäuser kam von den Angestellten, die sich im Rahmen einer Renovierung Gedanken über die Außenanlagen machen konnten. Die großzügig gebauten Baumhäuser sind nun für Arbeit und Pausen nutzbar.
Microsoft BaumhäuserUngewöhnliche Meeting- und ... Microsoft Baumhäuser... Pausen-Räume sowie Treffpunkte... Microsoft Baumhäuser... und viel Platz zum Entspannen.

In zwei Häusern wird bereits gearbeitet

In den ersten beiden in die Bäume auf dem Campus-Park gebauten Häuser finden bereits Meetings statt. Die Baumhäuser sind dafür luxuriös ausgestattet. Mit einem schlichten Baumhaus aus Kindheitstagen hat das rein gar nichts mehr zu tun.

Bäume mit WLAN und Barbecue

Die Baumhäuser bieten offene Balkone mit zahlreichen Sitzmöglichkeiten, schützende Dächer, damit man auch bei starker Sonne, Wind und Regen in den Ästen arbeiten kann. Zudem gibt es in den Bäumen auch WLAN, ein Bistro und einen Barbecue-Grillplatz - sowie geschlossene Räume mit großen Meetingtischen und damit mit viel Platz für neue Ideen.

Das Ganze dient einem entspannten Arbeitsumfeld. Die Idee entstand als eine Art kreativer Rückzugsraum, wo man zum einen frische Luft tanken und durch die idyllische Natur Inspiration erhalten soll.

Wie gut dieses Konzept umgesetzt wurde zeigt das kurze Baumhaus- Vorstellungsvideo von Microsoft. Dazu gibt es auch einen kurzweiligen Erfahrungsbericht der Mitarbeiterin Natalie Singer-Velush, die von ihren ersten Stunden in den Baumhäusern erzählt und wie es sich in rund vier Metern über der Erde in den luftigen Häusern so arbeitet.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren8
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Genau das beschreibt Microsoft recht gut. Wenn irgendwann ein Unternehmen so groß ist und von Hipstern, Blendern, Wichtigtuern und Intriganten geflutet wird, kommt eben sowas dabei raus. Keine gescheiten Produkte und Service für Kunden, stattdessen massenhaft interne Beschäftigungsmaßnahmen und viel heiße Luft.
 
@xxxdevxxx: Grundsätzlich ist die Intention der großen in der IT damit nicht wirklich "hipster" like...es geht darum dass die leute ihren lebensmittelpunkt in die Firma verlagern, dass sie möglichst 24/7 in der Firma sind, dort schlafen, dort leben, das ist die Idealvorstellung auf die es dabei hinausläuft.
 
@0711: Alles für den Dackel, alles für den Club.
 
@Paradise: Unser Leben für den Hund.
 
@aco1989: H-H-H-H-H Hund
 
Wunderschöne Idee und tolle Umsetzung. :)
 
Und wenn die ersten an Borreliose leiden weil sie von einer Zecke gebissen wurden hagelt es wieder Klagen :D
 
@Paradise:
Wenn eine Spinne im Meeting-Room an der Wand sitzt, gibt es dann Geschrei?
Grundsätzlich zeigt eine Spinne an der Wand ja an, dass der Raum frei ist von Formaldehyd und anderem Chemiemist.
Wer also Angst vor Spinnen hat, soll seine Bude mit Billig-Pressspan-Möbeln und Plastikteppichen ausstatten, dann wird er sie los.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen