Agony - Horrorspiel bekommt Termin und neuen Trailer

Trailer, Shooter, Horror, Agony, Madmind Studio Trailer, Shooter, Horror, Agony, Madmind Studio
Das Horrorspiel Agony hat einen neuen Release-Termin erhalten. Demnach dürfen Spieler schon Ende des nächsten Monats in die Hölle hinabsteigen. Was sie dort erwartet, zeigen die Entwickler der Madmind Studios nun in einem neuen Trailer.
AgonyAgony führt Spieler … Agony… in die Abgründe … Agony… der Hölle hinab
Demnach erscheint der höllisch brutale Shooter nun am 29. Mai 2018 für den PC, die PlayStation 4 und Xbox One und somit ein wenig später als ursprünglich geplant. Grund dafür dürften erforderliche Zensurmaßnahmen sein, da das Spiel aufgrund seines hohen Gewalt­grades in den USA nur das gefürchtete AO-Rating (Adults Only) erhalten hätte. Eine Veröffentlichung auf den Konsolen wäre damit schwie­rig bis unmöglich gewesen.

PC-Spieler können aber aufatmen, denn zum Verkaufsstart wird es einen offiziellen Patch geben, der zumindest auf Ihrer Plattform sämtliche Zensuren entfernt. Für die beiden Konsolen wird es einen solchen Patch voraussichtlich nicht geben.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren9
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Naja, wenn das herauskommt, dass die Konsolenversionen "kastriert" sind, dann bleiben sie eh im Regal liegen und jeder der interessiert ist, wird sich die PC Version holen.

Darum ist das Vorgehen sowieso für die Katz.

Dann hätte ich gleich die AO Version auf den Markt gebracht. Ist ja sowieso bekannt, dass sich alle ziemlich zu helfen wissen.
 
@andi1983: Das Problem dabei ist, dass AO Versionen auf den Konsolen von Sony und MS generell nicht erlaubt sind. Das ist bei denen so geregelt, daher wäre ein AO Konsolen Verkauf gar nicht möglich. Verstehe das Problem auch nicht, denn wenn Kinder an die Spiele kommen, sind meist 99% die Eltern Schuld. Ich als 1987er darf das Spiel auf der Konsole nicht uncut geniessen, obwohl mehr als alt genug. Verstehe jemand die Welt. Wenn ein Sexspiel mit AO Entwickelt werden würde, könnten sie immer noch nen "einzelnen" Riegel davor schieben, aber generell AO verbieten ist totaler Blödsinn.

EDIT: Vielleicht meinst du mit generell auf den Markt auch die PC Version, anstatt nen Patch nachzulegen. Dann sorry.
 
@ItMightBeDennis: Ne das bei Sony und MS A0 Versionen generell nicht erlaubt sind, war mir nicht bekannt.
War jetzt schon in der Meinung, dass sich Erwachsene die Spiele dann holen können.

Darum meinte ich, dass man eben gleich auf allen Systemen die A0 Version auf den Markt bringen sollte, weil jeder doch dann normal die nicht beschnittene Version wählt.
 
@andi1983: Es hat ja auch jeder einen spieletauglichen PC, oder überhaupt Lust, am PC zu spielen. Es informiert sich ja auch jeder über verschiedene Schnittversionen von Spielen...

Der Markt da draußen sieht etwas anders aus, als man vermuten könnte, wenn man viel auf Seiten wie diesen hier liest...
 
@DON666: Naja also gerade bei Ego-Shootern, geschichtlichen Spielen, Horror usw. informiert man sich sicher vor dem Kauf, ob es eine geschnittene Fassung ist, oder nicht.

Weil sonst bleibt der Kauf in einem anderen Land für das gleiche Geld.
 
@andi1983: Ja, ich mache das, du und viele andere, die sich da tiefer mit beschäftigen, sicher auch. Ist aber nicht die Masse der Konsumenten. Und wer zum Spielen ausschließlich auf eine Konsole setzt - und das sind nicht gerade wenige, man vergleiche die Verkaufszahlen mit denen der PC-Versionen - der nimmt halt das, was ihm geboten wird, fertig. Ist ja nun auch nicht so, dass einem auf den Konsolen vollkommen verweichlichte "Kinderversionen" mit grünem Blut oder ähnlicher Quatsch angedreht werden. So heftig sind die "Schnitte" heutzutage nicht mehr, wenn's um Gewalt geht.
 
Solchen Mist braucht niemand. Außerdem sind Spiele seit einigen Jahren meistens nur Peng-Peng-Spiele, gelegentlich auch ein Sportspiel, etwa, der 19. Aufguss des immer gleichen Fußballspiels oder das
nicht mehr zählbaren Versionen eines immer gleichen Autorennspiels, dass stets schon im Titel einen Bedarf von Geschwindigkeitsrausches suggerieren will.
Gute Strategiespiele oder Abenteuerspiele kommen dagegen nur noch selten, und wenn, dann Quatsch (Heuballenstapel-Simulator oder Toast-Simulator, http://www.computerbild.de/fotos/PC-Simulationen-im-Test-5521244.html#21).
Ballerspiele, die zur Anwendung von Gewalt einschließlich Töten motivieren gibt es jedenfalls schon jetzt zu viele. Weg damit - die CD gleich in den Müll oder besser, gar nicht erst kaufen!
 
@Grendel12: Nee, auf CD würde ich das definitiv auch nicht kaufen; damit das alles halbwegs realistisch rüberkommt, braucht es schon etwas größere Datenmengen als ~ 700 MB, allein schon für die Texturen... ^^
 
@DON666: Dann sind es eben mehrere CDs oder vielleicht auch eine DVD.
Trotzdem schade ums Geld.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen