7 Games, die es nicht in den Westen geschafft haben

Zoomin, Dead or Alive Xtreme 3, Namco x Capcom, Mother 3, Valkyria Chronicles 3, Jump Super Stars, Jump Ultimate Stars, Metal Wolf Chaos Zoomin, Dead or Alive Xtreme 3, Namco x Capcom, Mother 3, Valkyria Chronicles 3, Jump Super Stars, Jump Ultimate Stars, Metal Wolf Chaos
Wenn es um Videospiele geht, unterscheiden sich Japan und der Westen oft sehr stark voneinander. Dies hat zur Folge, dass selbst einige gelungene Spiele nicht ihren Weg zu uns finden. Hier sind sieben brillante Titel, die bislang leider noch nicht im Westen veröffentlicht wurden.

Crossover- und Rollenspiele

Capcom und Namco veröffentlichten 2005 Namco x Capcom für die PlayStation 2. Ein 2D-Rollenspiel, in dem verschiedene Charaktere beider Unternehmen aufeinandertreffen. Eine Veröffentlichung außerhalb Japans hat es nie gegeben, dort war das Spiel jedoch so erfolgreich, dass unter dem Namen Project X Zone weitere Crossover-Spiele folgten, die es dann auch nach Europa schafften.

Auch das 2006 für den Game Boy Advance veröffentlichte Rollenspiel Mother 3 und das PSP-Spiel Valkyria Chronicles 3 sind bis heute nur in Japan erhältlich. Valkyria Chronicles 1 wurde erst kürzlich mit einer Neuauflage für den PC und die PlayStation 4 bedacht, sodass die Chancen auf weitere Veröffentlichungen in der Zukunft nicht allzu schlecht stehen.

Leider wurden auch die beiden Nintendo-DS-Spiele Jump Super Stars und Jump Ultimate Stars nie außerhalb Japans veröffentlicht. Schuld daran sind vor allem Lizenzierungsprobleme, denn in beiden Titeln kämpfen Charaktere aus Anime- und Mangaserien verschiedener Rechteinhaber gegeneinander.

Obwohl FromSoftwares Metal Wolf Chaos eine komplett englische Sprachausgabe besitzt, ist es nur in Japan erhältlich. In dem Spiel kämpft ein fiktiver US-Präsident in einem Roboteranzug gegen Einheiten des Vizepräsidenten.

Musik und nackte Haut

Das Musikspiel Ouendan schaffte es unter dem Namen Elite Beat Agents in einer stark angepassten Version nach Amerika und Europa, im Gegensatz zu Japan hat es hier jedoch nie eine Fortsetzung gegeben. Und auch Fans der Dead-or-Alive-Xtreme-Reihe mussten zuletzt auf eine Importfassung zurückgreifen, denn nachdem die ersten beiden Teile im Westen wegen der vielen nackten Haut recht umstritten waren, hat Tecmo Koei hier auf die Veröffentlichung von Teil 3 verzichtet.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren6
Tags:
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Metal Wolf Chaos hab ich original hier liegen ^^ sowie Stubbs the Zombie als M Ratet und USK version ;)
 
Der nächste Beweis, dass die von Zoomin keine Ahnung haben.
Die gezeigten Games wären hier im Westen alle gefloppt, also zumindest zur Zeit der Veröffentlichung.
 
@Scaver: Und wieso haben die keine Ahnung? Sie zählen doch nur die Spiele auf die es hierher nicht geschafft haben, teilweise sogar mit der Begründung.
 
Wie wäre es mal einen Bericht zu bringen, dass das (auch von WF) überhypte "No man's sky" einen Spielereinbruch von mehr als 88% hat. Oder hat Sony eine Nachrealeaseberichterstattung untersagt?
 
@Kobold-HH: Ich fand das auch total mies von Sony. Mangels eigener exclusives kaufen sie ein revolutionäres Konzept eines Indie-Studios ein und üben Druck auf das Unternehmen aus. Die drücken dann ein unfertiges Spiel auf den Markt in eine völlig überdimensionierte Hype-Blase. Die Millionen fließen und dann merken die Spieler, daß es nur halb fertig und nur für ganz wenige Spieler interessant ist bzw bleibt... Sony scheffelt seinen Anteil und das Studio muß seinen investieren um das Game und damit seinen Ruf noch zu retten. For the Payers!
 
@Chris Sedlmair: Steam erstattet Kaufpreis zurück!
http://www.giga.de/spiele/no-man-s-sky/news/no-mans-sky-spieler-fordern-ihr-geld-zurueck-und-bekommen-recht/?fo=1
Ich habe auch soeben für das Spiel eine Rückerstattung eingereicht.

Den Tipp habe ich auch an WF geschickt. Mal sehen, ob sie diese nicht unwichtige News veröffendlichen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!