Whiteboard: Microsoft startet App für kreatives Zusammenarbeiten

Windows 10, App, Preview, Surface Hub, Windows 10 App, Preview-App, Whiteboard, Microsoft Whiteboard Windows 10, App, Preview, Surface Hub, Windows 10 App, Preview-App, Whiteboard, Microsoft Whiteboard
Die Whiteboard-App des Redmonder Unternehmens hat ihren Ursprung am Surface Hub, dem voll und ganz auf Kollaboration ausgelegten Riesen-Touchscreen von Microsoft. Die nun als Preview für Windows 10 bereitstehende App ist gewisserweise eine digitale Ausgabe des Surface Hub.

Das Surface Hub ist eine digitale Tafel, die für Präsentationen und gemeinsames Arbeiten zum Einsatz kommt. Der riesige Touch-Bildschirm erfordert auch spezielle Software und für diesen Zweck hat das Redmonder Unternehmen Microsoft Whiteboard entwickelt. Vor einigen Monaten hat man dann angekündigt, diese auch für Windows 10 zur Verfügung zu stellen und nun ist es soweit.

Microsoft Whiteboard trägt fürs erste aber noch die Bezeichnung Preview. Der Zweck ist im Wesentlichen derselbe wie beim Surface Hub, nämlich das Brainstormen und die Zusammenarbeit an gemeinsamen Projekten. Der größte Unterschied zum Riesenbildschirm ist, dass man bei der Whiteboard-App auf mehreren Windows 10-Geräten zusammenarbeiten kann.

Vor allem für Bedienung per Pen gedacht

Im hier vorliegenden Video bekommt man einen kurzen Eindruck, wie das in der Praxis funktioniert. Man erkennt dabei auch sofort, dass Whiteboard vor allem auf Windows Ink, also Pen-Bedienung setzt. Auf diese Weise sollen Nutzer Tabellen, Flowcharts, Diagramme und Konzeptskizzen erstellen, alles natürlich in Echtzeit. Der Fortschritt wird für alle Nutzer über die Cloud gespeichert, sodass man seinen Fortschritt auch nicht verlieren kann.

Windows 10 ist das erforderliche Betriebssystem, nicht überraschend ist, dass man Office 365-Abonnent sein muss, um Microsoft Whiteboard kollaborativ nutzen zu können. Wer die App alleine ausprobieren oder verwenden will, der kann das aber auch ohne ein derartiges Abo machen.

Siehe auch: Microsoft Whiteboard - Neue Skizzen-App für Windows 10 vorab im Netz
Dieses Video empfehlen
Kommentieren1
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nur, was genau macht die App jetzt was nicht Onenote im Vollbild-Modus auch machen würde?
 
@Bautz: Die Zusammenarbeit mit einem Surface Hub. Du kannst mit diesem Update das Whiteboard von einem Hub mit anderen Hubs kombinieren. Einschließlich den anderen PCs. Somit optimal für Meetings.
Natürlich bietet OneNote ebenfalls interessante Features.
OneNote ist eher eine Anwendung um seine Notizen zu verwalten und zu sharen.
Denke, sollte jedoch für sich entscheiden, was er benutzt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen