Dell Mobile Connect spiegelt das Smartphone auf den PC

Smartphone, Pc, Notebook, Dell, Synchronisation, Dell Mobile Connect Smartphone, Pc, Notebook, Dell, Synchronisation, Dell Mobile Connect
Auch der Computerkonzern Dell arbeitet an einer Lösung des Problems, dass die meisten Nutzer inzwischen immer an zwei Computern parallel auf dem aktuellen Stand bleiben müssen: Ihrem klassischen Desktop oder Notebook und ihrem Smartphone. Mit der "Dell Mobile Connect"-Software sollen beide zukünftig zusammengeschlossen werden.

Die auf der CES in Las Vegas nun erstmals der Öffentlichkeit präsentierte Applikation sorgt in erster Linie dafür, dass der Nutzer während der Nutzung seines normalen Rechners nicht parallel auch noch zum Smartphone greifen muss, wenn dessen Dienste benötigt werden. Das geht allerdings über die üblichen Verknüpfungen von SMS-Diensten, Kontaktverwaltungen und Sprachtelefonie hinaus.

Wenn der Anwender quasi im PC-Modus sei und am Rechner arbeitet, lernt oder auch nur Inhalte konsumiert, sorge Dell Mobile Connect dafür, dass er auch bei Bedarf letztlich nicht zum Mobiltelefon greifen und seine Konzentration auf ein anderes Gerät richten muss. Stattdessen bleibt der Fokus auf dem PC oder dem Notebook. "Wir sind überzeugt, dass das eine wertvolle Lösung darstellt", erklärte Frank Azor, der bei Dell für die XPS- und Alienware-Notebooks zuständig ist.
Dell Mobile ConnectTelefonieren, Dell Mobile ConnectWhatsApp nutzen Dell Mobile Connectund Uber buchen.

Telefonieren und viel mehr

Die Software sorgt beispielsweise dafür, dass eingehende Anrufe direkt am PC angenommen und über das Headsets des Rechners geführt werden können. Und dass auch SMS auf den großen Bildschirm geholt werden, ist dabei keine große Sache mehr. Allerdings geht der Funktionsumfang von Dell Mobile Connect deutlich darüber hinaus. Die Anwender sollen über die Software auch auf die Dienste einer Vielzahl weiterer Apps zurückgreifen können, die direkt in die Desktop-Anwendung gespiegelt werden.

Letzteres funktioniert allerdings nur in Verbindung mit Android-Smartphones. Die ebenfalls angekündigte iOS-Variante beherrscht diese Funktion nicht, da dies die Apple-Plattform nicht zulässt. Die Kommunikation zwischen dem Rechner und dem Mobiltelefon setzt dabei auf Bluetooth und Wi-Fi Direct auf, es erfolgt also nur ein lokaler Datenaustausch und keine Synchronisation über das Internet. Nutzer von Dell-Rechnern können die Software ab sofort herunterladen.

Die CES 2018 News & Videos aus Las Vegas
Dieses Video empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
schon eine tolle funktionalität. ich kenne es von meinem iphone/mac und es wäre echt super, wenn sowas auch endlich in der windows welt etabliert würde.
 
@LoD14: Eines der sehr nützlichen von vielen Dingen die Apple ausmachen. Und das ganz ohne gebastelte Zusatzsoftware.
 
Ist das nicht einfach ein leicht überarbeiteter VNC?
 
Joah scheiße das hier nur Optiplex Rechner rumstehen :)
 
Leider nicht kompatibel mit meinem Latitude
 
Wieso bin ich gleich skeptisch wenn Dell eine Software veröffentlichen will, ganz ehrlich, wenn die so gut funktioniert wie die restlichen "Hilfsprogramme" für Dell Laptops glaube ich nicht dass das je brauchbar funktionieren wird
 
Wieso kann ich die Möglichkeit nicht mit meinem Dell XPS 15 9550 nutzen?
1. Ich verstehe ja, dass es wohlmöglich Limitierung je Handymodell gibt, aber je Dell-Generation? Dass Dell nur für Dell programmiert - ok, noch etwas verständlich... Aber nicht für sehr leistungsstarke, aber nicht 2018er-Generationen?
2. Als ob man jetzt einen neuen Laptop/PC kauft, nur, um diese App zu nutzen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen