Pure Base 600 - Günstiges Silent-Gehäuse von be quiet! im Test

Test, Zenchilli, Zenchillis Hardware Reviews, be quiet, Tower, PC-Gehäuse, Pure Base 600, Pure Base Test, Zenchilli, Zenchillis Hardware Reviews, be quiet, Tower, PC-Gehäuse, Pure Base 600, Pure Base
Das Pure Base 600 ist mit einem Preis von unter 100 Euro der bislang günstigste Midi-Tower des deutschen Herstellers be quiet!. Es richtet sich somit vor allem an preisbewusste Kunden, die aber dennoch Wert auf ein modulares und gedämmtes Gehäuse legen. Unser Kollege von Zenchillis Hardware Reviews zeigt, wie gut sich das Pure Base 600 mit geeigneter Hardware bestücken lässt und fasst positive wie negative Aspekte beim Einbau des Testsystems zusammen.

Das I/O-Panel auf der Vorderseite des Towers besitzt neben einer HDD-LED, einem Reset- und Power-Button, Anschlüsse für zwei USB-Geräte sowie Kopfhörer und Mikrofon. Auch befindet sich dort ein Regler für die verbaute Lüftersteuerung, welcher jedoch leider eine deutlich schlechtere Verarbeitungsqualität als der Rest des Gehäuses aufweist.

Sowohl die Innenseite der Front als auch beide Seitenteile sind mit Dämmmatten ausgestattet. Auf der Unterseite befindet sich ein Staubfilter für den Netzteillüfter. Die Abdeckung der Oberseite ist sowohl verstell- als auch abnehmbar - je nachdem, ob man ein möglichst leises oder gut gekühltes System haben möchte.

be quiet! Pure Base 600be quiet! Pure Base 600be quiet! Pure Base 600be quiet! Pure Base 600be quiet! Pure Base 600be quiet! Pure Base 600

Viel Platz

Das Innere des Pure Base 600 bietet viel Platz für Kabelmanagement und Lüftungsoptionen. Die Festplattenkäfige sind modular und lassen sich sowohl in der Höhe variieren als auch vollständig entfernen. Das ist etwa dann praktisch, wenn man eine besonders lange Grafikkarte verbauen möchte. Sogar der 5,25-Zoll-Käfig lässt sich herausnehmen. Zwischen der Seitenwand und der CPU ist genügend Platz vorhanden, um einen bis zu 165 mm großen Prozessorkühler zu verbauen.

Ab Werk sind auf der Rückseite ein 120 mm und auf der Vorderseite ein 140 mm Lüfter verbaut. Die Oberseite erlaubt wahlweise den Einbau von drei 120 mm Lüftern oder den entsprechend großen Radiator einer Wasserkühlung.

Nicht ganz überzeugen konnten die Kabeldurchführungen, da diese teilweise etwas klein sind. Hinter dem Mainboard sind 2,5 Zentimeter Platz fürs Kabelmanagement vorhanden. Dies reicht dann auch für den Einbau zwei weiterer Festplatten aus.

Zenchillis Hardware Reviews bei YouTube: Mehr von Zenchillis Hardware Reviews
Dieses Video empfehlen
Kommentieren0
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen