Canon: Warum sich eine Kompakte für über 1000 Euro lohnen kann

Kamera, ValueTech, Fotografie, Canon, Kompaktkamera, PowerShot G1 X Mark III Kamera, ValueTech, Fotografie, Canon, Kompaktkamera, PowerShot G1 X Mark III
Obwohl die Entwicklung des Marktes diesen Anschein erweckt, muss man sich trotzdem nicht zwingend zwischen Smartphone und großer DSLR oder DSLM entscheiden. Es gibt weiterhin Kompaktkameras - und das sogar in der Oberklasse. Canons neue PowerShot G1 X Mark III ist noch einmal kleiner und leichter geworden und bringt eine hohe Bildqualität - der Preis liegt aber auch bei rund 1100 Euro.

Unsere Kollegen von ValueTech TV haben das Produkt unter die Lupe genommen und haben durchaus auch einiges zu kritisieren. Das Kernproblem im Vergleich zu den Vorgängermodellen liegt darin, dass die Verkleinerung auch zu einer Reduzierung der Objektiv-Leistung führte. Wer aber eine leichte, kompakte Schnappschuss-Kamera mit hoher Qualität benötigt, der wird bei dem Gerät durchaus fündig - zumal auch ein ziemlich guter Bildstabilisator die Videoaufnahme unterstützt.

Mehr von ValueTech: ValueTech - Technik. Einfach. ValueTech auf YouTube
Dieses Video empfehlen
Kommentieren3
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Warum ich trotzdem bei einer DSLR bleibe:
Irgendwann lässt die Sehkraft der Augen soweit nach, dass man eine Lesebrille braucht.
So ab Mitte 40 sind die allermeisten betroffen.
Und nun "werden die Arme zu kurz", denn der Bereich, in dem man ohne Brille noch etwas scharf erkennt "läuft" einem immer weiter weg.
Und nun soll ich also auf ein Display sehen und das Bild beurteilen... Funktioniert einfach nicht mehr.

Bei meiner DSLR kann ich den Focus im Sucher an meine Sehstärke anpassen und alles ist schön "scharf". Weniger Aufwand für mich.

Da fällt mir noch meine Mutter ein. Ich hab versucht ihr beizubringen den Auslöseknopf erstmal nur halb durchzudrücken damit die Kamera sich focussiert und dies mit einem Piepston quittiert. Das hat nur leider so nicht funktioniert, denn den Piepston konnte Sie nicht hören. Diese hohe Frequenz konnte sie schon gar nicht mehr wahrnehmen. Ebenso den Rauchmelder in der Wohnung...
 
@Skystar: das mit dem fokus und dem sucher kann man bei der power shot auch einstellen ;)
 
@Skystar: Heutzutage brauchst du das halb durchdrücken nur, wenn du z.B. nach dem focusieren den Bildausschnitt verschieben willst oder den Focus nur testest. Ansonsten kannst du einstellen, dass nur bei fokusiertem Bild auch ausgelöst wird. Ich mag den Sucher nicht, ich schaue lieber auf das Display - aber habe auch noch keine Lesebrille, vielleicht wirds da anders. ^^ Und RAWs zur Nachbearbeitung spucken die Kameras der Preisklasse auch alle aus. Warum ich dennoch die DSLR bevorzuge? Brennweite bei 16 bis 300 auf 4 Objektive verteilt. Kostet zwar mehr als doppelt so viel wie die Cam hier, aber da ist eben bei dem 3-fach Schluss.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen