Zweiter Trailer zu Ghost in the Shell erschienen

Trailer, Kino, Kinofilm, Paramount Pictures, Paramount, Ghost in the Shell, GITS Trailer, Kino, Kinofilm, Paramount Pictures, Paramount, Ghost in the Shell, GITS
Paramount Pictures zeigt den zweiten Trailer zur Hollywood-Adaption des Animes beziehungsweise Mangas Ghost in the Shell. Das Video liegt bereits in einer deutsch synchronisierten Fassung vor und verrät neue Details zur Handlung.

Scarlett Johansson übernimmt in dem Science-Fiction-Film die Hauptrolle. Als Major, einem Hybriden aus Mensch und Maschine, führt sie die Spezialeinheit Sektion 9 an und muss gegen einen neuen Feind kämpfen, der die fortschrittlichen Cyber-Technologien des Konzerns Hanka Robotics zu zerstören droht.

Ghost in the Shell startet am 30. März 2017 in den deutschen Kinos. In weiteren Rollen sind unter anderem Pilou Asbæk, Takeshi Kitano und Juliette Binoche zu sehen. Regie führt Rupert Sanders (Snow White and the Huntsman).

Ghost in the ShellGhost in the ShellGhost in the ShellGhost in the ShellGhost in the ShellGhost in the Shell

Dieses Video empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Als Major, einem Hybriden aus Mensch und Maschine" - Die gute Motoko hat auch abseits ihres Dienstgrades einen Namen ;)

Davon abgesehen finde ich außer den Haaren keine Ähnlichkeiten zwischen ihr und der ach so tollen Scarlett. Imho könnte mir das sogar den gesamten der Film versauen, der abgesehen von der Besetzung echt gut aussieht.
 
Es gab schon lange keinen Film auf dem ich mich so gefreut habe, das der Plot bei aller Ähnlichkeit noch ein Neues Szenario aufbaut macht es zusätzlich spannend, es macht es zu was eigenständigen.
 
Der erste trailer war der hammer, allein von schnitt und ton
 
Meine Empfehlung: Westworld
Eine Superserie mit menschlichen Robotern in einem "Wilder Westen"-Erlebnispark
(lehnt sich an "Westworld" mit Yul Brunner aus dem Jahr 1973 an), ist aber
viel interessanter....und kein sinnfreies Baller/Explosionen-Spektakel a la Marvel.
Obgleich auch in Westworld viel geballert wird.

Aber wenn eine Roboterin, die in dem Erlebnispark eine Wildwest-Bardame spielt während
einer Inspektion aus dem Schlafmodus erwacht, völlig nackisch und ungeplant die
hypermoderne Roboter-reparaturwerkstatt entdeckt....Hammer
Oder man so in kleinen Häppchen mitkriegt, wie die KI aus dem Ruder läuft...einfach
unglaublich.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen