Westworld: Neuer Trailer zur zweiten Staffel veröffentlicht

Trailer, TV-Serie, HBO, Westworld Trailer, TV-Serie, HBO, Westworld
Der Fernsehsender HBO hat einen neuen Trailer zur mit Spannung erwarteten zweiten Staf­fel der Serie Westworld veröffentlicht. Mit dem Video dürfte die Vorfreude der Fans auf den baldigen Start nun noch mehr steigen.

Die neuen Folgen setzen genau dort an, wo die Serie vor etwa anderthalb Jahren pausierte. Der Aufstand der Roboter eines futuristischen Wildwest-Freizeitparks setzt sich somit fort und wird wohl noch einige Opfer fordern. Wie es genau weitergeht bleibt abzuwarten, denn der Trailer scheint in dieser Hinsicht mehr Fragen aufzuwerfen als zu beantworten.

Wenn Westworld am 22. April bei HBO und einen Tag später bei Sky Atlantic HD zu sehen sein wird, sind unter anderem Sir Anthony Hopkins, Evan Rachel Wood, Thandie Newton, Ed Harris, Jeffrey Wright und James Marsden mit dabei.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren39
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wird auch höchste Zeit. Hoffentlich können sie die Qualität halten.
 
@Paradise: ja, eine richtig gute Serie
 
@Paradise:
Hoffentlich wirds sehr viel besser! Die erste Staffel war zum einschlafen.
 
@Freudian: Die Ansicht Teilen aber nicht viele.
Das war endlich mal was fürs Hirn und wo nichts vorhersehbar war.
 
@Paradise:
Bitte was? Das war die vorhersehbarste Serie seit langem! Genau deswegen war sie so langweilig.
Das redest du dir echt ein? ...
 
@Freudian: Die Serie hatte eine Menge plot twists, die ich nicht vorhergesehen habe. Und ich bin mir sicher, dass es vielen anderen auch so geht, denn genau das hat sie so beliebt gemacht.
 
@Wuusah:
Sorry, ich weiß nicht was ich dazu sagen soll. Die war einfach extrem vorhersehbar, gerade wenn man den Film gesehen hatte oder Filme wie AI, Serien wie Star Trek, etc. Das war gar nichts neues. Nichtmal ansatzweise.
 
@Freudian: Also ich konnte nicht vorhersehen wer da nun Mensch und wer Roboter ist.

Das langweiligste für mich seit langem war "fear the walking dead".
 
@Paradise:
Und ich wusste es von Anfang an, hoffte aber dass es nicht so offensichtlich sein kann und habe deswegen bis zum Ende geschaut und war nur enttäuscht.
Fear the Walking Dead ist von der Story her ganz gut, aber die Charaktere sind nunmal genauso uninteressant wie bei Walking Dead. Ich schau beides nur wegen der Story, könnte aber auch ohne sie leben.
 
@Freudian: Bist ja ein ganz schlauer :-)
 
@Paradise:
Wenn du meinst. Meine Freunde haben das auch sofort gewusst. Sehe ich nichts besonderes dran das zu merken. War so wie bei nem schlechten Horrorfilm wo das Opfer in den Keller geht um ein Geräusch ausfindig zu machen.
 
@Paradise: Sorry, ist halt nicht jeder so ein Brain wie du...
 
@Wuusah: Ich oder Freudian?
 
@Freudian: Woran ihr alle gemerkt habt das Bernard ein Roboter ist und vom Doc erschaffen wurde ist mir ein Rätsel.
 
@Paradise: Freudian. Sorry, bin in der Zeile verrutscht
 
@Paradise: Das brauchst du nicht glauben, dass das irgendjemand "vorhergesehen" hat. genauso war die Sache mit dem "Mann in Schwarz" und "Billy" unvorhersehbar.
Oder wer Arnold war, dass Maeve bis am Ende eben keinen eigenen Willen entwickelt hat ect. pp.
Wer behauptet dass er das alles vorhergesehen hat, sorry, der lügt.
 
@Freudian: "Und ich wusste es von Anfang an" - klar. Du bist bestimmt auch einer von denen, die in "Sixth Sense" nach fünf Minuten schon den Twist kennen. Oder zumindest erzählst Du das gern, damit alle Dich für superschlau halten.

Die erste "Westworld"-Staffel war super, und der Twist mit dem Schwarzen Mann war nicht vorhersehbar.
 
@Freudian: Schon irgendwie eigenartig, eine gähnend-langweilige-Zombie-Serie (wovon es schon genug gibt) von der Handlung besser als Westworld zu finden...
 
@Paradise: Ich bin überrascht. Die Idee war wirklich sehr gut, die Serie war für mich eher belanglos und sehr trashig. Viel Klischee und ziemlich pathetisch. Ich hatte mir mehr Anspruch erhofft. Ich habe sie dennoch geschaut und werde mir auch die zweite Staffel anschauen. Sie war ja unterhaltsam. Aber so gut wie das hier der Fall ist hätte ich sie nie bewertet. Naja, solange es Spass macht... :)
 
@Matico: Jeder wie er will :-)
Dafür kann ich dem sexistischen Charlie Sheen Zeug nix abgewinnen das alle so toll finden.
 
@Matico: Inwiefern war die Serie trashig?
 
@gutenmorgen1: Genau das selbe habe ich mich auch gefragt.

- Klasse Schauspieler
- Super Musik
- Visuell absolut zeitgemäß
- Thematisch zeitgemäß und glaubhaft umgesetzt
- Mal eine Serie die sich "erwachsen" mit der definition Leben/Mensch und menschlichen abgründen beschäftigt.

Ich kann verstehen wenn die Serie nichts für einen ist und jemand total gegenteiliger Meinung ist, aber trashig ist definitiv was anderes im Jahre 2018.

Definition Trash (Wikipedia): Der online-Duden definiert Trash als eine "Richtung in Musik, Literatur und Film, für die bewusst banal, trivial oder primitiv wirkende Inhalte und eine billige Machart typisch sind".
 
@gutenmorgen1: Trashig ist vielleicht nicht das richtige Wort, aber wer
den Film mit Yul Brynner gesehen hat, hätte irgendwie mehr erwartet.
Die Serie war nicht schlecht, aber mir hat irgendwie eine Rolle gefehlt,
die das Format von Yul Brynner im Film hat.

Auch dann wenn der Ursprungsfilm naturgemäß nicht mehr auf der
Höhe der Zeit ist...aber er war die Vorgabe. Und der wurde die
Serie nicht gerecht. Das war zu sehr langweiliger Popcorn-Kino-Stil.

Der Trailer zum Original (vor 40 Jahren)
https://www.youtube.com/watch?v=LcL3eP0Hfy4
 
@Selawi: Ich kenne das alte Westworld nicht, gut zu wissen, vielleicht einen Blick wert. Bin aber mit der neuzeitlichen Version super zufrieden.

Geschichten werden immer wieder neu erzählt bzw. interpretiert, das ist ja nichts neues.
Ich habe z.B. den Film Deathnote zum ersten Mal überhaupt gesehen und gleich für mich erkannt, das die Idee super ist, aber die Ausführung sehr langweiliges, gängiges Teenygedönst ist.
Als ich daraufhin die Anime Serie sah, war es eine Offenbarung. Richtig genial und spannend, dagegen "kackt" der Film total ab.

Die Story ist die eine Geschichte, wenn mich aber eine Serie noch akustisch und visuell anspricht, dann zieht mich die jeweilige Welt total in den Bann, so wie es sich für einen Serienjunkie gehört. :-)
 
@Sade: Jetzt schäm dich aber ;-p
Gunslinger (Yul Brynner / Westworld) ist Kult. So wie Blade Runner, Thron, Der weiße Hai...

Animatronic 'Westworld' Gunslinger:
https://www.youtube.com/watch?v=plaJGj3oq8Y
 
@Paradise: haha :-)

Man kann ja nicht alles kennen, was ja auch gut ist, so gibt es immer Perlen zu entdecken. Deine restlichen Klassiker kenne ich aber. Bin auch ein 80/90er Kind ;-)
 
@Sade: Ein Fluch...
Jede Nacht träumt man davon mit dem DeLorean zum Kiosk zu fahren um das neuste YPS zu kaufen *lach
 
@Paradise: haha, ich sag nur Urzeitkrebse :D
 
@Freudian: Fand die Serie auch sterbenslangweilig.
Das beste ist noch das Nirvana Cover im Trailer. Hier in voller Länge: https://www.youtube.com/watch?v=LDS8SeO6hyg
 
@Freudian: Du hoffst darauf, dass eine Hochgelobte Serie mit hervorragenden Einschaltquoten ihr offensichtlich erfolgreiches Konzept plötzlich ändert um deinem Geschmack zu entsprechen?
Klingt unrealistisch...
 
@gutenmorgen1:
Ja, denn dann würde ich sie weiter schauen. Star Trek Discovery finden ja auch viele ganz toll. Ich kann nur kotzen wenn ich sie anschaue. Und? Ist meine Meinung. Wenn du die nicht abkannst, dann hast du nichts in den Kommentaren oder generell in einer Demokratie verloren.
 
@Freudian: Ich will dir ja nicht deine Meinung verbieten. Ich finde es nun einmal unrealistisch darauf zu hoffen, dass sich eine erfolgreiche Serie die einem nicht gefällt derart verändert, dass man damit etwas anfangen kann.
Da kann ich genauso gut auf Raumschiffe in GoT hoffen...
 
@gutenmorgen1:
Und trotzdem ist das meine Meinung. Es ist für mich stinklangweilig. Die erste Staffel habe ich nur geschaut weil ich hoffte dass sie so gut ist, dass sie mich noch total überrascht. Aber das ist nicht passiert.
Serien wurden schon immer besser mit der Zeit, selbst wenn sie "hochgelobt" wurden. Andersrum genauso. Daran ist nichts unwahrscheinlich und ganz sicher nicht wie Raumschiffe in GoT.
 
Sky? Hat sich schon erledigt. .
 
Ich fände es noch interessant zu erfahren, wann und wo wir die hier bei uns sehen können ... hat dazu einer schon konkrete Infos? Konnte ausser vagen Vermutungen nix finden.
 
@Weipe: Steht doch da am 23.4. auf Sky Atlantic HD
 
@malocher:
Ahh, danke, dachte "Sky Atlantic HD" sei ebenfalls eine US Vermarktung. Aber habe es nun in der Tat auch gesehen, daß Sky Atlantic HD die Folgen ab dem 23. dann tatsächlich sowohl in deutsch als auch im Original ausstrahlt.
 
Die 1. Staffel war enttäuschend. Irgendwie war mir das zu viel Unsinn. Die Techniker waren mir auch viel zu dämlich mit ihren heimlichen Aktionen. Der Trailer zur 2. sieht gut aus und ich werde die wohl wieder schauen, aber verspreche mir wenig Besserung.
 
@mulatte: Ist wie im echten Leben. Da gibts auch viele dämliche Ingenieure, Techniker, Manager, Politiker...
 
Na endlich :-D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen