Alita: Battle Angel - 2. Trailer zu James Camerons Sci-Fi-Spektakel

Trailer, Kino, Kinofilm, 20th Century Fox, Alita, Alita: Battle Angel Trailer, Kino, Kinofilm, 20th Century Fox, Alita, Alita: Battle Angel
20th Century Fox hat einen neuen Trailer zur Manga-Verfilmung Alita: Battle Angel ver­öf­fent­licht. Dieser stimmt mit jeder Menge Action und einigen emotionalen Momenten auf den Kinostart in wenigen Monaten ein.

Alita: Battle Angel basiert auf dem Manga Ganmu von Yukito Kishiro. Das erstmals 1991 veröffentlichte Werk erzählt die Geschichte des weiblichen Cyborgs Alita, der eines Tages ohne Erinnerung an seine Vergangenheit von einem Schrottplatz gerettet wird. Schon bald lernt Alita, dass sie eine nahezu unbesiegbare Kampfmaschine ist und sie beschließt, als Kopfgeldjägerin zu arbeiten.

Regie bei Alita: Battle Angel führt Robert Rodriguez, als Produzent ist James Cameron tätig. Kinostart in Deutschland ist am 20. Dezember 2018.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren9
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich muss gestehen, dass ich das Manga bzw. Anime nicht kenne, aber das hier gefällt mir schon mal sehr gut. Also im Sinne von: Riesenkübel Popcorn und los.
 
@witek: Der Manga ist Genial der Anime sehr nett. Solltest du nachholen, das lohnt sich.
 
Zumindest an den Augen hätt man ruhig noch arbeiten können...
 
@BloodEX: Vielleicht sollten die großen Augen der Protagonistin in der Anime-Vorlage nachempfunden sein. Aber man hat wohl übersehen in dem Anime alle diese großen Augen haben (war/ist eben der zeichnerische Stil).

Finde es auch etwas merkwürdig.
 
@techniknarr: James Cameron ist ein großer Anime/Manga-Fan. Ich denke also nicht, dass es einfach "übersehen" wurde. Ich denke, es ist vielmehr ein gewähltes Stilmittel.
Vielleicht wollte man auch ursprünglich alle Charaktere mit solchen Augen versehen, musste dies aber aufgrund des Aufwandes für die Nachbearbeitung verwerfen und hat es nur bei der Hauptfigur gelassen.
 
Ich habe die erste "Staffel" des Mangas vor Urzeiten gelesen und freue mich schon auf den Film.
Auch wenn es sicher genug Puristen gibt, die Abweichungen von der Vorlage finden und verdammen.
Aber mir hat auch das "Remake" von Ghost in the Shell gefallen, auch wenn die Tiefgründigkeit der Vorlage nicht erreicht wurde. Es war ein unterhaltsamer Film. Und nicht mehr erwarte ich von Battle Angel. Und falls der Film mehr liefert, umso besser.
 
@Runaway-Fan: Nicht umsonst verfluchen die Manga-/Anime-Fans westliche Verfilmungen. Sieht man z.B. die Verfilmungen zu Dragonball oder Death Note, kann man regelrecht von Verhunzen oder gar Verpönen des Originals sprechen.
 
@Ryou-sama: Was aber auch daran liegt, dass viele solcher Verfilmungen halbherzig und auf teils billigste Weise umgesetzt sind. Da braucht man sich über eine negative Meinung nicht zu wundern.
 
@BloodEX: Viele wurden aber auch von namhaften Hollywood Studios und einem großzügigen Budget produziert. Meine zuvor Genannten sind das beste Beispiel dafür. Dennoch kam dabei nur ein schlechter Witz raus.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen