Core i7-9700K: Alle Daten zum neuen Achtkerner vor Start aufgetaucht

Intel, Prozessor, Cpu, Core i7-9700K, Enginering Sample Bildquelle: El Chapuzas Informatico
Dass Intel unter den Namen Core i7-9700K einen neuen 8-Kern-Prozessor vorstellen wird ist schon länger bekannt. Bisher hat sich der Konzern aber noch zu Leistungsdaten und Veröffentlichungstermin ausgeschwiegen. Jetzt taucht im Netz ein umfassender Test eines Engineering Samples auf, das eine erste Einordnung der Leistung zulässt.

Intels neue Achtkerner zeigen sich im ersten Test

Intel dürfte sehr bald offiziell eine Ankündigung seiner neu aufgelegten Coffee-Lake-Prozessoren planen, schon jetzt will die für ihre Tests bekannte spanische Seite El Chapuzas Informatico ausführliche Informationen zu einem der neuen Achtkern-Prozessoren liefern können. Demnach konnte man ein seriennahes Muster des Core i7-9700K in Sachen Benchmarks, Overclock und Leistungsaufnahme genauer unter die Lupe nehmen.
Core i7-9700K: Benchmarks (El Chapuzas Informatico)Der Intel Core i7-9700K... Core i7-9700K: Benchmarks (El Chapuzas Informatico)...zeigt erwartete Werte
Wie schon bisher bekannt war, setzt das Modell auf einen Basistakt von 3,6 GHz, einen 8-Kern-Boost von 4,6 und einen Boost-Takt auf einem Kern von 4,9 GHz. Im Gegensatz zum Flaggschiff Core i9‑9900K wird hier aber auf den Einsatz von Hyper-Threading verzichtet - die acht Kerne des Core i7-9700K können also nur über acht Threads verfügen. Wie die Seite angibt, wurden die Tests auf einem ebenfalls noch nicht erhältlichen Mainboard mit Z390-Chipsatz durchgeführt, Angaben zum Hersteller macht man aber nicht.

Core i7-9700K: Benchmarks (El Chapuzas Informatico)Core i7-9700K: Benchmarks (El Chapuzas Informatico)Core i7-9700K: Benchmarks (El Chapuzas Informatico)Core i7-9700K: Benchmarks (El Chapuzas Informatico)

Ergebnisse wie erwartet

Da es sich bei den neuen Achtkern-Prozessoren nur um einen Refresh handelt, sind in Sachen Leistungssteigerung keine großen Sprünge zu erwarten. Zusammenfassend liefert der Benchmark-Test des Core i7-9700K dann ein Bild, das diese Annahme bestätigt: Wegen der Einschränkung auf acht aktive Threads zeigt sich der Prozessor in Multicore-Anwendungen etwas ausgebremst, sind nur wenige Kerne gefordert ist auch ein Leistungsplus zu erwarten.

Da AMD im Ryzen 7 2700X acht Kerne und sechzehn Threads mitbringt, kann Intel den Abstand in Multi-Thread-Tests mit dem Core i7-9700K kaum reduzieren. Die Leistungskrone dürfte hier wohl erst der Core i9-9900K wieder zurückerobern. Wie die Tester weiter ausführen, bringt der Core i7-9700K auch beim Übertaktungspotenzial keine großen Überraschungen mit. Im Test will man bei einer auf 1,4 Volt erhöhten Spannung alle acht Kerne mit 5,0 GHz betrieben haben. Offizielles zum Core i7-9700K dürfte sehr bald folgen. Intel, Prozessor, Cpu, Core i7-9700K, Enginering Sample Intel, Prozessor, Cpu, Core i7-9700K, Enginering Sample El Chapuzas Informatico
Mehr zum Thema: Intel
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren7
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:20 Uhr 20A Solar Ladegerät Controller Solar Panel Batterie Intelligente Regler mit USB Port Display 12V/24V20A Solar Ladegerät Controller Solar Panel Batterie Intelligente Regler mit USB Port Display 12V/24V
Original Amazon-Preis
30,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
24,64
Ersparnis zu Amazon 20% oder 6,35

Tipp einsenden